Luxman PD-171 A/AL - Meinungen, Erfahrung, Bilder,Tipps

  • In dem Fall würde aber auch schon ein Poster an der Wand helfen. Dann wäre noch

    genügend Geld für einen anderen Plattenspieler UND Schallplatten vorhanden.:thumbup:

    Was glaubt Ihr was ich für tolle Frauen ich früher über dem Bett hängen hatte,

    konnte aber keine davon kennenlernen.:love:

    Ja, man muß und kann sich auch an Dingen erfreuen, die man nicht haben kann....:)


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Fernseheumel.


    ich gehe da konform mit Dir! Eigentlich.8o


    Aber so groß kann eine Wohnung garnicht sein, wenn man überall Poster von Dingen hinhängt, die man "nicht haben kann" oder "nur von träumen" will. Ich erinnere mich noch gut als ich und Freunde, so um die 17, 18, 19, 20 Jahre alt, immer diese alten Männer sahen, die dann einen geilen und teuren Mercedes fuhren. Die Sahnehaube oben drauf ,war eine hübsche Schnitte auf dem Beifahrersitz. Wir haben uns immer gefrgt, wie macht der das? Oder, ja ja, die alten Säcke haben ne gute Rente.


    Nun bin ich bald, fast auch in diesem Alter. Nur mein Mercedes ist halt ein Luxman PD-171A!

    Meine "Schnitte" sitzt auf dem Sofa und hört dann guten Jazz mit mir. Und zwar dann mit dem Luxman Pd-171A.


    Ach was bin ich Dekadent!;)


    Alexander



    PS: Aber Grundsätzlich gebe ich Dir recht!:thumbup:

  • Glückwunsch 👏 zum neuen Dreher!

    Falls irgendwann noch einmal Geld überbleibt, der Glanz MH 94S hat dieselben Einbaumaße wie der Jelco

    http://glanz.tech/e/collection/mh94s104s124s/

    Vielen Dank für Deine Glückwünsche! Hat aber auch lange gedauert bis ich mich dazu durchgerungen habe. Gibt so viele tolle Dreher. z.B. AVM Rotation R 5.3! Super Qualität und der beleuchtbare Plattenteller:whistling:

    Erinnert mich an die McIntosh M5 und M10.


    Ich habe einmal nach dem Arm genudelt. Schiekes Ding! Was kostet der neu? 3000,00€? Der MH-104S kostet ja schon 6600€ - 6700€ neu!


    Gruß

    Alexander

  • Hier gekauft: http://www.soundhifi.com/glanz/arms.html

    Preis tut weh, aber:

    „Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besonderes zu bezahlen." (John Ruskin, engl. Sozialreformer (1819-1900))


    Grüße aus Wien


    Michael

  • Hier gekauft: http://www.soundhifi.com/glanz/arms.html

    Preis tut weh, aber:

    „Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besonderes zu bezahlen." (John Ruskin, engl. Sozialreformer (1819-1900))


    Wohl war, wohl war!

    Da hatte ich den auch gefunden. 5600 Pfund.

    Das wäre eine Option für die Zukunft!

    Wenn Du den irgendwann abgibts, kannst Du ja an mich denken!:)


    Gruß

    Alexander

  • Only out of my dead cold hands!!

    Dieses Ding hat mich wirklich nachhaltig beeindruckt!

    Eine wirklich gute Ergänzung zum Jelco (oder wird‘s der SME?) wäre diese:

    https://ammonite-audio.co.uk/p…tegory/jelco_accessories/

    Grüße aus Wien


    Michael

  • Only out of my dead cold hands!!

    Dieses Ding hat mich wirklich nachhaltig beeindruckt!

    Eine wirklich gute Ergänzung zum Jelco (oder wird‘s der SME?) wäre diese:

    https://ammonite-audio.co.uk/p…tegory/jelco_accessories/

    Hallo Stefan,


    erst einmal wird es ein Jelco. Also der schon auf dem PD-171A ist.

    Diese Collars sind für die Jelcos oder. Was bewirken die oder sind die zum Aufhübschen?


    Gruß

    Alexander

  • Der original „collar“ hat eine runde Bohrung, der Ammonite collar hat eine eingefräste zweite Rundung gegenüber der Höhenverstellschraube, damit sitzt der Tonarmschaft bombenfest und definiert senkrecht.

    Kann man hier sehr gut im Vergleich sehen

    https://ammonite-audio.co.uk/home-2/ammonite-audio/

    Ahhh ok, ich verstehe! Den Collar kann man direkt ins Chassi befestigen oder aufbauend auf andere Collars!?


    Gruß

    Alexander

  • Ich frage noch einmal wegen einem Phhonovorverstärker für den Luxman PD-171A.

    Ich habe zwar den Yamaha Network Receiver R-N803D mit Phonoeingang. Nun sagte mir ein Audioladen der unter anderem auch Luxman vertreibt, das die Lösung mit dem Yamaha R-N803D für den Luxman PD-171A suboptimal wäre. Kommt wohl auch auf den Tonabnehmer usw an. Der Yamha Receiver R-N803D würde deem Luxman nicht gerecht. Klanglich usw. Er empfahl mir einen Phonovorverstärker anzuschaffen. Preisklasse mind. 800,00€!

    Jetzt meine Frage, muss ich? Wenn ja, was wäre eine Sinnvolle Ergänzung was den Phonovorerstärker angeht, zum PD-171A? Hätte den Luxman E 200 im Sinn. Wird damit viel Schmuh betrieben oder gibt es dadurch tatsächlich eine Klangoptimierung?

    Wie wären Euere empfehlungen!?


    Gruß

    Alexander

  • Der Phono Pre ist doch nicht vom Dreher abhängig. Es kommt darauf an welchen Tonabnehmer du verwenden willst.

    Ja genau. Hatte ich ja auch geschrieben. Für mich stellt sich die frage, ob ich einen brauche?

    Ich habe ja einen Phonoeingang an dem Yamaha Receiver. Oder schalte ich tatsächlich nochmal einen Phono Pre dazwischen?


    Gruß

    Alexander

  • Hier gilt nach wie vor die alte Linn-Regel: front end first!

    Ein hochklassiges Plattenlaufwerk mit einem ordentlichen Tonarm kann durchaus mit einem ebenfalls ordentlichen Tonabnehmer an einem nicht zu aufwendigen (=teuren) Phonoverstärker(-eingang) hervorragend klingen.

    Mein Rat: Lass’ den Luxman kommen, montiere einen guten Tonabnehmer dran und freunde Dich mit dem Klang am Yamaha an. Wenn‘s Dir nicht gefällt kannst Du noch immer über einen Phonopre nachdenken.

    Man muß das Haus bauen, ausmalen und einrichten, dann kann man die Bilder aufhängen! 😉

    Grüße aus Wien


    Michael

  • Ich habe ja einen Phonoeingang an dem Yamaha Receiver. Oder schalte ich tatsächlich nochmal einen Phono Pre dazwischen?


    Gruß

    Alexander

    Naja, der am Yamaha wird nicht das Gelbe vom Ei sein. Du brauchst nicht wirklich einen. Nur macht es wenig Sinn einen Haufen Kohle für 'nen Dreher hinzublättern und das ganze Potential dann an einer Alibilösung Phono Pre zu verschenken. Am Ende mußt du wissen ob der Luxman bloss den Raum zieren soll oder du auch das (hoffentlich vorhandene) volle Klangpotential ausschöpfen möchtest. Was soll den für ein Tonabnehmer unter den Jelco?

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)