Dali Rubicon- wer hat von euch Dali?

  • Es freut mich doch, dass noch immer Leute sich zu Dali positionnieren, wo ich doch im Forum manchmal das Gefühl nicht loswerde, dass Geld, d.h., der Preis, das Ansehen, die Qualität und den Standing ausmacht. Und dies nicht nur bei den Lautsprechern.

    Ich weiss, es leben die Ausnahmen ...


    Gruss und so long, Fassi

    High-and-loud

  • Ich denke auch, das das eine Rolle spielt. Ich kaufe , was mir klanglich ( und ja, auch das Auge isst mit) gefällt und ins Budget passt.
    Lautsprecher haben ja oft so ihren „Familienklang“. Da gefallen mir u.a. die Dalis und Dynaudio sehr gut. Vielleicht, weil ich kurz vor der dänischen Grenze wohne😁

  • Ich denke auch, das das eine Rolle spielt. Ich kaufe , was mir klanglich ( und ja, auch das Auge isst mit) gefällt und ins Budget passt.
    Lautsprecher haben ja oft so ihren „Familienklang“. Da gefallen mir u.a. die Dalis und Dynaudio sehr gut. Vielleicht, weil ich kurz vor der dänischen Grenze wohne😁

    Dann bist du an einer guten Quelle, denn jedesmal wenn ich die LS anspreche, ob Dali oder Dynaudio, kommt ein positives Feedback!

    Gruss, Fassi

    High-and-loud

  • Hallo in die Runde,

    dann will ich auch mal von meinen Erfahrungen mit einer Dali Rubicon 6 berichten.

    Vor gut 1 1/2 Jahren habe ich das Vergnügen gehabt bei einem Audiophilen der schon lange und intensiv klangliche Verbesserungen seiner Anlage betreibt, seine spezielle Version der Rubicon 6 zu hören.

    Da war ich doch sehr überrascht. Diese Rubicon 6 spielte dermassen musikalisch und feinauflösend ohne zu nerven an einen Röhrenverstärker , das ich wissen wollte was denn das besondere an diesem Exemplar seihe.

    Das besondere war die Modifikation, die von einem Entwickler aus dem Hifi Bereich an den LSP vorgenommen worden war.

    Man muss sich das wie die ausgelagerten extrem Weichen von Audio Note vorstellen, nur das die Bauteile inclusive neuem Weichendesign und Silberverkabelung in der Box stecken.


    Wir hatten vor diesem Erlebnis, da wir eine neue Kette suchten, schon einiges am Lautsprechermarkt gehört unter anderem auch die großen Audio Note Lautsprecher. Diese spez. Rubicon 6 konnte uns aber voll und ganz überzeugen.

    Auch wenn die Tuningmaßnahme nicht günstig aber im Bezug auf das Ergebnis preiswert ausfallen. Deswegen habe ich jetzt so ein Paar Rubicon 6 Spezial und den passenden Röhren Amp dazu.


    Ach, nur so am Rande. Der Mensch der diese Tuningmaßnahmen durchführt, kennt sich bei Dali recht gut aus und hat mir berichtet das sich die Epicon 6 von der Rubicon 6 nur durch das aufwendigere Gehäuse unterscheidet. ;)


    Gruß

    Willy

  • Hallo Willy,

    ich kenne mich auch nicht so gut aus, aber stecke das ganze in ein Plastikgehäuse, dann wirst du hören, was ein „aufwändigeres“ Gehäuse ausmacht.

    Das was mich an den Dali überrascht hat, dass die Hersteller, bei den kleineren Serien, für relativ wenig Geld, soviel Klang anbieten.

    Ich kann dir zum Vergleich, die Teufel LS, die ich zu Testzwecken bestellt hatte, sowas von künstlich gegenüber den Dali klingen, dass ich sie nach 3x hören wieder eingepackt habe und alte Technics aufgestellt habe.


    Gruss, Fassi

    High-and-loud

  • Ach, nur so am Rande. Der Mensch der diese Tuningmaßnahmen durchführt, kennt sich bei Dali recht gut aus und hat mir berichtet das sich die Epicon 6 von der Rubicon 6 nur durch das aufwendigere Gehäuse unterscheidet. ;)


    Dann kennt er sich offen sichtlich nicht gut aus, denn die Aussage ist schlicht und ergreifend falsch.;) Die Treiber sind sich recht ähnlich, aber nicht gleich.:)

    Gruß Horst

    Edited once, last by LP-Freund ().

  • Auf was bezieht sich deine Frage? Hier geht es eigentlich um Lautsprecher von Dali....


    Gruss und so long, Fassi

    Hi, weiter oben wurde von einem Röhrenverstärker gesprochen, der Klasse geklungen haben soll. Ist aber nicht weiter relevant, ich hätte aber eine Frage bzgl. Dali-Lautsprechern. (folgt)

  • Ich möchte nach Jahren des Wunsches nun auch wirklich eine HiFi-Stereoanlage kaufen. [Blocked Image: http://www.hifi-forum.de/images/smilies/hail.gif] Bisher habe ich Dali-Modelle (Zensor-Serie) gehört, die mir sehr zugesagt haben. Es darf aber etwas mehr sein und ich habe mir nach Recherche noch ein paar Modelle rausgesucht. Der verstärker soll ein Advance Paris Playstream A7 oder Marantz PM7000N werden (~1200€). Die LS, die ins Budget von den restlichen 2300€ passen, wären Dali Opticon 6, Opticon 8 / Rubicon 6 (gebraucht). Nun würde mich interessieren welche Modelle zu meinem Raum passen (Opticon 8 vll zu groß?) und wäre auch für jegliche Tipps zu anderen Lautsprechern oder Verstärkern dankbar. Nachfolgend noch genauere Infos:


    -Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

    3500 € für die Anlage


    -Wie groß ist der Raum?

    28m² (Wohnzimmerbereich 14m² und Essbereich mit Küche 14m²; siehe Skizze)


    -Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

    Die LS können ca 1,50 Meter auseinander mit gut 30 cm Wandabstand gestellt werden. Hörplatz ist knapp 1,80 Meter entfernt. Passt dieses Verhältnis?


    -Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?


    Standlautsprecher


    -Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
    Nein, es soll auf einen Subwoofer verzichtet werden.

    -Welcher Verstärker wird verwendet?
    Vermutlich Advance Paris Playstream A7 oder Marantz PM7000N


    -Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
    zu 75% Musik / 25% Filme


    -Wie laut soll es werden?
    gehobene Zimmerlautstärke - Kein Partymodus


    -Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
    So tief, dass kein Subwoofer benötigt wird.


    - Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
    Dali Zensor 7 (Dali-Charakteristik sagt mir aufjedenfall zu)

    Ablöse für Teufel Cinebar 52 THX


    - Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
    Großraum Nürnberg


    Weitere Rahmenbedingungen:

    - besonders geeignet für klassische Musik und Stärken im bassbereich für Filme. [Blocked Image: http://www.hifi-forum.de/images/smilies/5.gif]


    Danke und viele Grüße [Blocked Image: http://www.hifi-forum.de/images/smilies/beerchug.gif]