Kanalungleichheit beim Black Cube Twin

  • Hallo,


    nach längerer Zeit habe ich mal wieder den LP12 an die Anlage gehängt; aus Ermangelung eines zweiten Phonoeingangs am Verstärker mit dem Black Cube Twin davor. Dabei ist mir aufgefallen, dass der linke Kanal an beiden Zweigen deutlich leiser ist als der rechte. Das System ist ein Audio Technica AT33EV, als Impedanz am Cube hatte ich 1 Kiloohm gewählt (ist das überhaupt OK?). Als Workaround habe ich jetzt einfach die beiden rechten Kanäle des Twin benutzt, aber auf Dauer kann es das ja nicht sein. Ist der Fehler bekannt, oder bin ich der Einzige, bei dem das passiert? Zuletzt hatte ich den Twin Cube vor etwa zwei Jahren im Einsatz; bei der damaligen Kombination (Well Tempered/Denon 103M) war mir jedoch keine Kanalungleichheit aufgefallen, ich hatte allerdings mit 47 Kiloohm abgeschlossen.Für alle Hinweise bin ich dankbar!


    Arne

  • Hallo Arne,


    dein Versuch, das System über jeweils einen Kanal laufen zu lassen, was wohl keinen Fehler zeigt, sagt schon mal aus das dass System i.O. ist.

    Versuche es bitte mal mit 47kOhm, kaputtmachen kannst Du da nichts.

    Wenn der Fehler dann immer noch vorhanden ist würde ich auf die Spannungsversorgung durch das Netzteil tippen. Wenn Du das Twingehäuse öffnest kannst Du die Kabel der Spannungsversorgung von beiden Verstärkerzügen sehen, eventl. findet sich hier schon ein Fehler. Kalte oder gebrochene Lötstelle o.ä.

    Mit einem Messgerät kann man in dem Bereich auch die Spannungsversorgung prüfen.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Hallo,


    vielen Dank für die Rückmeldungen. Ich habe nochmal alle Einstellungen durchprobiert und festgestellt, dass die Ungleichheit unabhängig von der gewählten Abschlussimpedanz auftritt. Ich denke, ich werde den Twin mal zur Wartung einschicken - ich möchte ungern selbst mit dem Lötkolben tätig werden.