Thorens TAS 267 - Upgrade sinnvoll?

  • Tach zusammen,:)


    ich besitze seit ein paar Wochen einen Thorens TD 209 Plattenspieler mit dem o.g. Tonabnehmersystem. Ich betreibe ihn über einen MF V-90 LPS an einem Accuphase E-408.

    Nach über 35 Jahren "Abstinenz" war ich sehr überrascht, wie gut Vinyl klingen kann. Dennoch frage ich mich, ob klanglich nicht vielleicht noch mehr möglich ist, wenn ich in ein besseres Tonabnehmersystem investiere. Denke mal, dass das serienmäßige 40,- € System mit Sicherheit nicht das Ende der Fahnenstange ist.:/


    Was würdet ihr mir empfehlen, wenn ich max. 150 € bereit wäre, auszugeben?


    Bedanke mich schon mal für die Tipps....! :merci:

  • Hallo raiher,


    ist das dein Name? Richtige Namen werden hier gerne gesehen. Willkommen im Forum.


    Zu deiner Frage: für dein Budget käme das Audio Technica AT-VM 95ML (170 Euro) oder das Nagaoka MP-110 (150 Euro) in Frage. Gibt sicher noch andere Kandidaten, die hier bestimmt noch genannt werden.


    Viele Grüße


    Frank

  • Das Thorens TAS267 ist vermutlich ein AT95E also ein echtes Einsteigersystem. Der Tip von Frank mit dem neuen AT ist sicherlich gut. Hier gibt‘s einen kurzen Thread zu den neuen ATs.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler




  • Hallo raiher,


    ist das dein Name? Richtige Namen werden hier gerne gesehen. Willkommen im Forum.

    Hallo Frank,


    da hast Du natürlich vollkommen Recht - ist auch sonst nicht meine Art, aber in diesem Fall hab' ich es einfach vergessen. Asche auf mein Haupt....:sorry:


    Danke für die freundliche Aufnahme!


    Gruß Rainer

  • Hallo Rainer,


    ich würde auch zu einem AT-System raten, es kommt dem Tonarm klanglich entgegen kommt.

    Mehr als 150€ solltest Du aber bei dem Player keinesfalls in ein System investieren.


    Viele Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Mehr als 150€ solltest Du aber bei dem Player keinesfalls in ein System investieren

    Ich glaube, das wollte er jetzt eher nicht lesen...:D


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hallo Jörg,


    die MUFi ist guter Standard aber der Thorens....

    Ich habe den technisch baugleichen TD 206 bei einem Forianer kennengelernt.

    Um es abzukürzen, miese Qualität wohin man schaut und hört, sah der verzweifelte Besitzer genauso.


    VG

    Dieter


    PS: Was daraus geworden ist kann man nachlesen in


    Mixed Player

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

    The post was edited 1 time, last by aerodreher ().

  • Hallo Jörg,


    ich werde da jetzt nicht ins Detail gehen, nicht das hier der Eindruck entsteht ich will etwas schlecht schreiben.

    Mehr zu dem Thema gerne über PN.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • ich hatte den beschriebenen TD206...hier am 209 würde ich auch ein Audio Technika empfehlen.......


    Ich hatte ein 2m Black und Qunitet Black an dem Thorens 206 und Tonarm TP90 (der neue) laufen und fand beides etwas "müde"...


    Ich hab jetzt ein AT 540 ML laufen und finde es passt super zum Tonarm und etwas "behäbigen" Klang des 206 bzw. TP90 Tonarm...


    Das 540 ML ist etwas teurer als von dir angedacht..aber....


    Andres als Aerodreher halte ich die "150 Euro max für Thorens TD209" für quatsch...der Thorens Dreher ist natürlich nicht der beste, profitiiert aber auch von guten Systemen hörbar....es sollten allerdings leicht hell abgestimmte systeme sein, sonst klingt es etwas müde...das AT540 ML passt da genau, mit der leichten Hochtonanbhebung am äußeren hohen Frequnzband...

  • vielleicht noch ein Tip...ich hatte auch mal einen Accuphase e-307 und fand die dafür verfügbaren Phonokarten AD9 ,10, 20 oder 30 vorzüglich...


    falls du eine irgendwo günstig bekommen kannst würd ich das ma ausprobieren..die klingen richtig gut...ich hatte damals auch eine MuFi MX VNYL und fand sie in etwa gleichwertig........


    und man spart sich ein Chich und ein Netzkabel.....

  • Also ich hatte den TD-206. Mit dem TAS 267 spielt der schon ordentlich, und nein es ist nicht nur ein umgelabeltes AT-95! Andere Compliance, selektiert. Alternativ hatte ich ein Sumiko Pearl, war ok. Dann die Edelvariante davon, ein Shelter 201. Klasse, mehr Bass und etwas voller im Klang. Am Ende war es ein Audio Technica AT-F7 welches mir am besten gefiel.

    Ich denke, das neue AT-VM95ML könnte vor allem Preisbezogen, eine gute Aufstiegsmöglichkeit darstellen.


    Nur meine Meinung, nicht gleich prügeln.:merci:


    Gruß Detlef

  • Hallo Jörg,


    in irgendwelchen Pressetexten wurde das erwähnt, kann auch in Testberichten gewesen sein, ich weiß nicht mehr genau.

    Da ich aber auch immer mal wieder mit dem "grünen" At 95e in Berührung gekommen bin, das TAS 267 gibt schon deutlicher nach beim Aufsetzen. Ich erinnere an das Gold Note Babele, weichere Aufhängung und anderer Schliff, Basis auch das AT95. Ist halt eine eierlegende Wollmilchsau für Audio Technica….


    Gruß Detlef

  • In den Presseberichten haben sie, wenn vermutlich bei 10Hz gemessen. Dann ist der Wert natürlich ein anderer als die Angabe von AT, die wie Denon auch die Compliance bei 100Hz angeben.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler




  • Hier ist z.B. so ein Bericht...


    TAS 267


    Gruß Detlef


    Quote

    Der Klang wird als klar und überwältigend beschrieben. Selbst durch echte „Kenner“ ist nur sehr schwer ein Unterschied zu einer modernen CD hörbar.


    Die Faktenlage ist damit ja wohl eindeutig. ;) Daran ändert auch das nichts...


    Quote

    Seine verbesserte Dämpfung und die sanfte Aufhängung sorgen für einen fantastischen musikalischen Fluss den man von ganz anderen Preiskategorien kennt.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler