MONK-AUDIO tube preampli - le petit (Erfahrungen mit Tuningmaßnahmen)

  • Hi Folks,

    um den Hersteller ist es hier im Forum etwas ruhig geworden und da ich das kleine Kästchen seit 7 Jahren besitze und sprichwörtlich lieb gewonnen habe, wollte ich mal einen Thread aufmachen, welcher sich mit Tuningmaßnahmen beschäftigt.

    Was habt ihr verändert und mit welchem Ergebnis...

    Was mich besonders interessiert ist, gibt dieses Kleinod Möglichkeiten her, durch den Austausch von Bauteilen eine klanglich höheres Level zu erreichen...!? Positive Erfahrungen habe ich diesbezüglich mit einem Heed Audio Quasar sammmeln können, ebenfalls als Tipp hier aus dem Forum in 2007...


    Regnerische Grüsse aus der Hauptstadt

    Mirko

  • Moin Mirko !

    Ohne das Gerät zu kennen hat es sich nach meiner Erfahrung immer als richtig herausgestellt, den Trafo zu entkoppeln, egal bei welchem Gerät!!!!

    Das geht ganz easy in dem du die Verschraubungen löst und mit Faradschlauch oder Kork 2-3mm unterlegst!

    Das gleiche kannst du auch mit den Platinen bewerkstelligen !!

    Probier es aus

    Das kostet ja kein Geld!!

    Viel Erfolg


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • 'n Abend,


    ich zitiere Jürgen mal, hier:


    "Ich habe zB einen kleinen Monk phonopre, den ich hier im Forum gebraucht gekauft hatte. Dieser befriedigte alle Leute, die sich bewusst einen Roehren-phonopre zulegen, d.h. warmes, weiches einlullendes Klangbild..., also habe ich erstmal die verbauten 12Ax7 rausgeworfen und mit Psvane T Series ersetzt, welche fuer einen sehr klaren und detaillierten Klang stehen. Nun ist die Monk nicht wiederzuerkennen und tonal aus meiner Sicht "neutral", zumindest ist tonal kein nennenswerter Unterschied zur Restek mria+ mehr."

    VG, Tony


  • So, hier meine Modifikationen bzw. Tuning


    1. Genalex Gold Lion 12AX7 Tubes

    2. EAT Tube Damper

    3. Hifi-Tuning Silber Supreme Feinsicherung

    4. WSS Platin Line Netzkabel


    Sehr neutral und viel dynamischer als vorher. Kurz gesagt, eine Klasse besser als in der Standardausführung...


    Viele Grüße

    Mirko

  • Als Tipp für die 12AX7 hätte ich noch die "Jan-Philips" anzubieten !

    Militärröhren von überragender Klangqualität !!

    Sind von "Classic Tubeware-Kunisch" bitte gurgeln, habe keinen Preis oder Link!


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Guten Abend Tony,

    ich habe aktuell das Hana SL am laufen über den Jensen Übertrager (Step-up), welcher verbaut wurde im "le petit"...das geht erstaunlich gut, da der Vertrieb mir damals mitteilte, dass sich das Hana SL besonders wohl fühlt bei 200-400 Ohm...hier läuft es mit 100 Ohm...dann lief eine Zeit lang das überragenden Kuzma KC3 darüber...das war noch einmal eine große Schippe drauf, aber seien wir ehrlich, ein KC3 verlangt nach einem "potenteren" Kaliber als Phonostufe und fühlte sich an der WHEST AUDIO PS. 30 RDT wesentlich wohler...

    Wenn mein Soundsmith Zephir (MI) über den MM Eingang und den Genalex Röhren läuft, dann wippt der Fuß...ideal für Frauenstimmen, als ganz heißer Tipp: Moon: mit dem Vinyl-Album Kiss Me erschienen auf Hong Kong Universal 2018 (Korean pop-jazz), aktuell noch 2 Stück über amazon.com erhältlich...es läuft gerade "In a Sentimental Mood" das ist wie Crème Brulee, wenn ihr meine Assoziation folgen könnt...Nur richtig rocken kann sie nicht...das kann die WHEST AUDIO oder meine RCM Sensor Prelude IC besser...


    Viele Grüße

    Mirko

  • OK, Netzkabel - was bevorzugst du...?

    Bitte bedenke, dass das Netzkabel den sprichwörtlichen Rasierapparat Stecker haben muss oder du brauchst einen Adapter...Das WSS Platin Line war diesbezüglich eine Kundenanfertigung mit dem Furutech Stecker - ala Rasierapparat;)

  • Hi Mirko,


    ich habe das Gerät noch nicht auf gehabt. Also kann ich es nicht sagen. Ich weiß nur das der FRT-4 besser ist in der 100 Ohm Position (und der hat schon seine Schwächen).


    VG, Tony