0,4 mV vs. 0,8 mV an MC Verstärker Vor/Nachteil

  • Das rauschen steht dem eigentlichen Klanggewinn entgegen. Was bleibt, entweder einen externen Phonopre (welche) oder das Wood H2! Sehe ich das richtig?

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Ich würde mal bei Devialet anfragen. Ich mag nicht glauben wollen das die Phono eines solchen Gerätes damit schon ein Problem hat. Das bekommt ja sogar die 40 Jahre alte interne Stufe meines PS-X9 hin.


    Plan b wäre übrigens ggf ein Übertrager um das Rauschen loszuwerden und dann den Eingang auf MM zu stellen... Es muss nicht gleich eine stromschluckende Phono Stufe sein. Aber imho solltest du bei 300 bis 600uV ein zufriedenstellendes Ergebniss bekommen. Wenn es da schon rauscht wieso bietet Devialet die Einstellung überhaupt an?.


    Ist das auch wirklich rauschen, oder ein Einstreuungsproblem? Z.b. Handy etc?


    Mike

  • reden wir hier eigentlich darüber das der Amp voll aufgedreht ohne Signal rauscht. Oder darüber das das Rauschen lauter ist als das Geräusch der Auslaufrille? Ersteres ist völlig normal und ja kein Problem, letzteres wäre schon ein Problem

    Sehr Rauscharm scheint die Phono nach etwas Googlen aber nicht zu sein. Das sagt der Hersteller:


    https://help.devialet.com/hc/e…-noise-on-the-Phono-input

  • habe bereits 2x ein vdh Colibri (0,38mv) an einen Devialet angeschlossen, das

    Rauschen des Devialet ist mir noch gut in Erinnerung, vor allen Dingen an etwas lauteren Lautsprechern.

    Rauschende Class D Verstärker sind aber nicht so unnormal, sowohl Hypes, als auch ICE basierte Amps rauschen an meinen 100db Hörnern so stark, dass ich diese Amps nicht verwenden kann.

    Evtl haben ja auch Deine LS einen sehr guten Wirkungsgrad.

    Würde mal einen Übertrager probieren, dass der Ausgangspegel was höher wird und der Devialet im 47kohm Modus betrieben werden kann.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo,


    das „Rauschen“ des Devialets kann ich von meinem D400 so bestätigen.


    Ist bei beiden Phono-Eingänge (Colibri mit 0,38V, AT33 mit 0,32V).

    Der Netzwerk-Eingang von Roon sowie Toslink vom TV ist hingegen totenstill - auch bei Volume max...


    Musikalische Grüße

    Tom

    support the artists - by Vinyl or CD...

    DPS3 iT + Colibri XGP / DDX-1500 + FR64s + Jico Seto Hori

  • Der LS hat ca 93 dB, hat also einen hohen Wirkungsgrad. Was für ein Übertrager würde den passen? Oder wie schon geschrieben das L2 gegen das H2 eintauschen. Carsten : Wenn es etwas mehr sein darf und es kommen leise Passagen ist es ziemlich störend, damit kann ich nicht leben. Dann verzichte ich auf das letzte quentchen Auflösung und nehme das H2.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Der LS hat ca 93 dB, hat also einen hohen Wirkungsgrad. Was für ein Übertrager würde den passen? Oder wie schon geschrieben das L2 gegen das H2 eintauschen.

    H2 wäre die einfachere Option

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Ich würde mal bei Devialet anfragen. Ich mag nicht glauben wollen das die Phono eines solchen Gerätes damit schon ein Problem hat. Das bekommt ja sogar die 40 Jahre alte interne Stufe meines PS-X9 hin.

    das ist ja auch eine extrem schwache Vorstufe ;).

    Ich hab bei meinem u.a. auch ein DL 103 dran und an dem dem andren Ausgang die Hofmann mit dem grossen Denon Übertrager. Die olle Vorstfe ist schon ne Hausnummer. Ich nutze diese vorwiegend, um auch mal ordentlich zu digitalisieren - mit nem RME.


    Schönes Gerät, der 9er.


    V.G.

    Freundliche Grüße


    Peter

  • Ich habe mit Benz telefoniert und die Herren empfehlen mir einen externen Phonopre zb Lehmann Statement. Der ist ja preislich im Rahmen, aber ehrlich gesagt kann ich das meiner besseren Hälfte nicht mehr vermitteln. Nur wie würde sich dieser Phonopre schlagen, ich meine klanglich sowie vom rauschen her? Oder sollte ich besser zum H2 greifen? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der H2 schlechter läuft als das L2. Zumal ich vorher auch mit dem Hana SH zufrieden war, vorallem mit dem Phonopre des Devialet. Irgendwie versuche ich den besten Kompromiss zu finden. Übrigens der L2 würde ohne murren gegen den H2 getauscht werden. Und nochmals investieren würde ich ungern.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • ich wiederhole mich gerne, einfach das H2 nehmen.
    Wobei mich Deine Aussage stutzig macht, dass der Devialet PhonoPre bei Dir bereits rauscht, wenn gar kein Tonarm angeschlossen ist.

    Dies würde bedeuten, dass auch das H2 rauschen würde?

    Oder rauscht der Devialet bei Dir nur, wenn ein MC System programmiert ist, und bei MM Einstellung ist Ruhe?

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • rauscht der Devialet bei Dir nur, wenn ein MC System programmiert ist, und bei MM Einstellung ist Ruhe?


    Gruss

    Juergen

    Bei MM ist Stille und bei MC geht's los. Wenn ich das vorher gewusst hätte dann hätte ich sofort das H2 bestellt. Nun gut das L2 ist demontiert und auf den Wege zurück.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR