Widerruf bei neuen LPs nach FernAbsatzGesetz ?

  • Folgende Fragen:


    1. Fallen "LPs" und "SA-CDs" auch unter das FernAbsatzGesetz ?


    2. Muss ein Händler, der nach einer tel. Bestellung LPs versendet

    eine "Widerrufsbelehrung" und eine "Musterwiderrufserklärung" zusenden

    u n d falls ja, muss diese dann VOR der Lieferung zugehen ?


    3. Wenn die eingeschweißte LP geöffnet wurde, kann man dann auch

    den Widerruf nach FernAbsG aussprechen - oder geht das dann nur

    bei noch eingeschweißten LPs / CDs ?

    The post was edited 2 times, last by FatBob ().

  • Hallo,


    1. Ja.


    2. Ja, muß er. Ausreichend ist, wenn beides der Lieferung beiliegt. Ist eine Homepage vorhanden, sind die Dokumente dort zur Verfügung zu stellen


    3. Ja. Das Fernabsatzgesetz erlaubt ausdrücklich die Sichtung/Prüfung der Ware. Die Cellophan-Hülle stellt kein Siegel im eigentlichen Sinn dar.


    Generell hilft diesbezgl. immer der Kontakt zum Händler. Viele spätere Ärgernisse können durch ein zuvor erfolgtes Gespräch vermieden werden. So zumindest meine Erfahrung als jemand, der beide Seiten kennt.


    Gruß,

    Marc