Trenner & Friedl Pharoah

  • Ich denke mal drüber nach. Nur wie gesagt, im Moment fehlen mir dafür die Muße und die Zeit. Andererseits fallen Kabel, die es nur in 3m Länge gibt eh aus.


    Auf der ersten Seite dieses Freds habe ich ja ein Photo eingestellt, da kann man die Situation ganz gut erkennen. Ein LS Kabel muß einmal längs hintenrum von rechts nach links.


    Gruß


    Dirk

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Das täuscht, es sind selbst Luftlinie fast 4m, die Endstufe steht ja nicht im Rack, sondern hinter dem rechten Laustsprecher.

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Dann stell sie doch zum testen in die Mitte😉


    Kumpel hat gestern mal eben so nen sauschweren Röhrenamp zum spülen vorbei gebracht und du machst ne Wissenschaft aus nem Kabeltest😉 😂


    LG


    Mario

  • Alles gut, das wird schon. ;):)


    Dir Endstufe wiegt 50 Kilo. Musste erst vor kurzem wegen neuer Fenster alles ab- und wieder aufbauen. :wacko:^^


    Wie eingangs schon geschrieben, ich sammel noch Ideen und Anregungen.

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Soundcare Jupiter.


    Gruß


    Dirk

    Moin,


    kleine Aktualisierung: die Soundcare Jupiter sind eingetroffen. Im Prinzip sind das Spikes mit Tellerchen in einem, verbunden durch einen Kunststoffschuh, mit 8mm Gewinde und Mutter zum Kontern. Machen einen soliden Eindruck.


    Drunter geschraubt und zwei Abende gehört mit dem Ergebnis, dass sie unter der Pharoah nicht funktionieren. Die Abbildung wird zwar präziser und der Raum insgesamt noch ein wenig größer, aber das ganze kippt irgendwie ins Sterile (wieder so hifi-mäßig), die Lebendigkeit geht verloren, der Bass ist präzisier, aber auch freudloser, der Hochton geht mitunter ins Überpräsente. Freundin guckt mich an: Was iss'n jetzt los? :D Zurückgebaut und die Sonne ist wieder aufgegangen, lebendiger, frischer, mitreißender und federnder Sound. :)

    Kann natürlich sein, dass es eine Rolle spielt, dass die LS mit den Jupiter ein ganzes Stück höher kommen, vielleicht ist dieser Lautsprecher aber auch einfach schon ziemlich gut konstruiert und selbst die eher bescheiden wirklenden Füßchen sind genau richtig...


    Zwei Kabel liegen mittlerweile auch zum Testen bereit, komme ich aber erst ab Sonntag zu. Danke an Tom!


    Viele Grüße


    Dirk

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Hallo zusammen!
    Ich möchte diesen schönen Pharoah Thread mal aus der Versenkung holen und fragen, ob schon jemand die neue Pharoah gehört hat. Wenn mich nicht alles täuscht, ist die Membranfläche größer geworden und ähnlich wie in der Osiris werkelt da jetzt ein Coax-Chassis. Das sind auf den ersten Blick Änderungen, die mir den Lautsprecher noch sympathischer machen.
    Ich liebäugele ja mit einer Zweitanlage im ehemaligen Zimmer meiner Großen, die jetzt in Frankreich studiert. Ein reines Hörzimmer also. Mal sehen, was sich auf 17qm so machen läßt.

    Liebe Grüße

    Sebastian

  • Das Problem bei Trenner & Friedel ist, daß sie praktisch kein Händler-resp. Vertriebsnetz hier im Bundesgebiet haben.

    Es gibt das https://www.klangloft.de/lauts…pharoah-standlautsprecher in München - das war's dann aber auch weitestgehend - oder gibt's noch Einen, weiter nördlich??


    Obgleich die LS sicher hervorragend - und vielleicht sogar etwas besonderes sein mögen, will / kann nicht Jeder so weite Strecken zurücklegen (und gerade in diesen Zeiten um so weniger!), um mal ein Paar hören zu können.

    Und angesichts des aufgerufenen Preises (8.763,36 €) - selbst wenn der gerechtfertigt sein mag - ist eine Hörprobe doch in so einem Falle zwingend!

    Schade eigentlich - aber so wird sich die Verbreitung wohl vorwiegend auf den südlichen/süddeutschen/österreichischen Markt beschränken.

    Da müßte Trenner & Friedel in 2021 vertriebsseitig mal nachlegen!


    Beste Grüße

    Bernhard

  • Zumindest im hessischen/Frankfurter Raum, schaut's schlecht aus.

    Das näheste wäre dann noch Hifi Studio Bernd Müller - Lüttich Straße 15 - 50674 Köln.

    Aber im Bereich der Sechser-Postleitzahlen besteht leider Fehlanzeige.

    Naja - schauen wir mal. Nächstes Jahr vielleicht.


    BG

    Bernhard

  • Romeo Barisic ist sicher einer der wenigen, der die alte und die neue Version vergleichen und hierzu etwas schreiben könnte. Ob das hier allerdings möglich ist, ohne dass gleich jemand die "Keule gegen die Gewerblichen" schwingt - ich weiß es nicht. Dabei wäre das durchaus interessant, auch wenn es ein persönliches Probehören natürlich nicht ersetzen kann.

    LG

    Sebastian

  • Ich hatte vor einigen Monaten den Vertrieb kontaktiert. Im ganzen Westen hatte kein Händler einen T&F Lautsprecher in der Vorführung. Der Vertrieb hatte mir dann angeboten, bei Loftsound anderthalb Autostunden weg von daheim eine Hörgelegenheit für mich zu organisieren (!). Das ist ja sehr rührig, bildet aber nicht meine Bedürfnisse bei einer Suche nach neuen LS richtig ab.

    Ich wohne in Köln, hier gab es von T&F weit und breit nichts. Auch HiFi B. Müller hat wohl andere Lautsprecher in seiner Vorführung. Für meinen Plan, mich langsam mit Nachfolger meiner Harbeth auseinanderzusetzen passt das nicht recht zusammen. Corona sowieso auch nicht. Mir war das zu kompliziert - Harbeth sind super.

  • Tja, schwierig: Viele möchten etwas haben, dass "aus einer kleinen Manufaktur kommt". "Das nicht jeder hat! Etwas für echte Kenner. Eben etwas das nicht an jeder Ecke steht."


    Und dann scheitert es daran, dass es nicht an jeder Ecke vorführbereit ist.


    2023, nach Corona, kannst Du es ja noch mal angehen. Da bist Du vielleicht froh 1,5h fahren zu können um einen guten Lautsprecher zu hören ;)


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Lieber Doc, da habe ich mich etwas falsch ausgedrückt. Auch bei Loftsound stehen die LS nicht zur Verfügung. Der Vertrieb hätte sie dort extra und nur für mich hingeschafft. Was ich ja rührig finde, aber unangemessen viel Aufwand für einen ersten Kontakt, da zunächst nur Interesse, aber noch keine konkrete Kaufabsicht besteht.