LAMBCHOP - This (Is What I Wanted To Tell You)

  • Hallo,


    vor zweieinhalb Jahren brachte FLOTUS gehörigen Durcheinander in die Lambchop-Gemeinde, hatte doch Kurt Wagner Autotunes für sich entdeckt. Entgegen allen Befürchtungen geriet das Werk durchaus formidabel und man konnte gespannt sein, wohin die weitere Reise geht.


    Ich habe FLOTUS rauf und runter gehört. Ich hatte damals eine persönlich sehr schwierige und belastende Zeit und mir war nicht klar, wie sehr Trostpflaster und Rückzugsort das Album zu dieser Zeit war. Erst, als ich THIS auflegte und Kurts Stimme "I´m back at my correction" autogetunt moduliert.


    Fuck.


    Da war er plötzlich wieder allgegenwärtig, der Schmerz von damals. Ich hab dann erstmal ausgeschaltet. Auf das war ich nicht vorbereitet. Es zeigt natürlich sehr schön, wieviel mehr Musik sein kann, als nur Klang und Sound. Im besten Fall ist sie ein Begleiter und Kommentator deines Lebens. Lambchop-Musik konnte das schon immer. Es ist übrigens immer noch so, dass mein Herz einen kleinen Sprung macht, wenn ich THIS auflege, aber das geht vorbei.


    Musikalisch hat sich auf den ersten Blick im Gegensatz zu FLOTUS gar nicht so viel getan. Autotunes ist nach wie vor ein sehr guter Freund von Wagner. Das mag man bedauern, mir ist es zuweilen auch ein wenig zuviel. Das schafft eine zusätzliche Distanz zu den Texten, denn Kurt Wagner war nie der prosaische Songwriter, sondern schon immer der assoziative Bildhauer. Nun ist das alles schwer verständlich und nur mit dem Textblatt in der Hand ist es möglich, die Schönheit der Lyrics zu erkennen.


    Überhaupt ist es ratsam, dem Album Zeit zu gönnen und intensiv zu hören. Erst dann bermerkt man die Kunstfertigkeit der Songs und viele wunderbare kleine Details der Arrangements. Mit Matthew McCaughan hat Wagner erstmals einen fast ebenbürtigen Partner an der Seite, der für die Beats zuständig ist (hätte man mir vor 20 jahren erzählt, dass Lambchop und Beats mal in einem Satz vorkommen, hätte ich ihn ausgelacht). Die spezielle Melange aus Bass, Beats und Klavierakkorden ist schon fast etwas wie ein neues Markenzeichen der Band.


    Nebenbei gehört läuft die Scheibe einfach durch, ohne dass etwas hängen bleibt. Es sind diesmal nur acht Songs geworden, aber dafür ist jeder Einzelne auf seine Art besonders und ein kleines Kunstwerk.


    Auf den letzten beiden Songs erklingt Wagners Stimme dann (endlich) unverfremdet und vielleicht liegt es auch daran, dass diese beiden die schönsten des Albums geworden sind.


    Die Pressung von City Slang auf weißem Vinyl ist wie immer... und das heißt ziemlich gut. Diesmal allerdings ohne DL-Code. Das Cover hat hinten ein Loch und die Songtexte sind in einem Beiblatt versammelt.


    Also: Lambchop haben ein neues Album, es ist ähnlich wie FLOTUS und ähnlich toll.


    DAS (wars, was ich euch sagen wollte)


    LG Tobias

  • Danke Tobias, das war für mich der Impuls, das Album noch ein paar mal intensiver zu hören. Bislang hatte ich noch keinen Zugang zu dem Neuen und „Flotus“, wobei mir das aktuelle schon etwas mehr zusagt. Ich hänge halt an den alten Platten von Kurt Wagner und mit den sogenannten Beats kann ich nicht so viel anfangen.

    Viele Grüße


    Jørg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler.




  • Hallo,

    mir gefällt das Album auch gut - ja, der Gesang nervt mit diesem Tune-Gedöns ein bisschen, mir hätte da ein Album (FLOTUS) mit gereicht, aber egal. Ich hatte das Teil als Pre-Order für City Slang Club Mitglieder bestellt und es sollte signiert sein. Nun kamen die Platten passend zum Veröffentlichungsdatum aber da es aus irgendwelchen Gründen nicht mit dem signieren geklappt hat, wird eine signierte Karte nachgereicht. Auf meine Frage hin, wurde mir mitgeteilt, dass Kurt seinen loyalen "Fans" eine signierte Karte mitschicken wollte. Die kommt nun halt später, auch kein Beinbruch - ich hätte mir persönlich ein signiertes Cover gewünscht.


    Ich hatte leider Pech mit meiner ersten Copy (weißes Vinyl), die war sehr stark am knistern - Wäsche schaffte keine Abhilfe. Ich habe sofort Ersatz geliefert bekommen, die bis auf ein paar Pops einwandfrei durchläuft.


    Und das mit dem "fehlenden" Download Coupon wurde bei mir - da ich sowieso schon hingeschrieben hatte und "gemeckert" hatte - mit einem Link zu einem kompletten Album-Download gelöst. Unterm Strich ein Klasse Service von City Slang - wie eigentlich immer nur, hatte ich bislang keinen Grund zum "meckern"!


    Gruß,

    Andreas

  • Ja Andreas, auf die signierte Karte warte ich auch noch und den Downloadcode bekam ich auch per Mail... einen Tag nachdem ich mir die FLAC-Files auf Bandcamp gekauft hatte ;)


    Was für ein Club ist das denn? Hab ich noch nie von gehört...


    LG Tobias

  • Was für ein Club ist das denn? Hab ich noch nie von gehört...

    Ich hatte letztes Jahr eine Mail von City Slang erhalten, ob ich Mitglied in den City Slang Club werden möchte. Man bekäme dann exklusive Pre-Order Angebote und Infos. Ich weiß gar nicht, ob sich diese Info-E-Mails von den normalen Newsletter unterscheiden. Jedenfalls gab es dann darüber die "signed copy" der neuen Lambchop, ich weiß gar nicht, ob die im Shop ganz normal verfügbar war?. Genauso wie nun die kommende Calexico/Iron & Wine mit signiertem Druck.

    Gruß,

    Andreas