ZET 1 Pflege.

  • Hallo zusammen. Ich habe mir gerade einen ZET 1 gekauft. In 10 Tagen wird er hier sein. Da er im Wohnzimmer steht, am Fenster zur Straße und wir dort eine richtig gut befahrene Straße haben, habe ich ihn in der Farbe Weiß gekauft. In Schwarz gefällt er mir etwas besser, aber schwarz ist ja noch empfindlicher. Somit hoffe ich, ist er unempfindlicher gegen Staub und Abgase von der Straße.

    Nun meine Frage. Wie wird er am besten gepflegt. Lederwischtuch? Und das Alu? Muss ich ein Pflegeset von TR kaufen, falls es so was gibt. Eine Haube kommt drauf.

    Wer kann mir einen Rat geben.

    Vielen Dank schon mal.

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Dietmar, Ich würde mir auf jeden Fall eine Haube zulegen. Das ist aus eigener Erfahrung schon mal eine Maßnahme, die einen Großteil des Staubs abhält. Auch wenn einem so etwas im Wohnzimmer stört, mich stört es nicht. Ansonsten reinige ich meine drei Transrotor nur mit einem sehr weichen Pinsel (gerne auch einen Kosmetik-Pinsel). Das Alu wird sporadisch mit einem weichen Mikrofasertuch abgewischt.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Hallo Dietmar, in keinem Fall würde ich ein Microfasertuch benutzen, am Besten Baumwolle. Es gibt viele Microfasertücher, die sogar auf verchromten Badamaturen unschöne, kleinste Kratzerchen hinterlassen. Wenn sich viel Staub angesammelt hat, würde ich den erst abpusten. Beim Teller solltest du Fingerabdrücke vermeiden. Wenn doch welche drauf sind, kann man das mit einem Tuch und Soda entfernen, aber erst an einer unsichtbaren Stelle testen.

    Viele Grüße


    Jørg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler.




  • Microfaser auf lackierten Hochglanzflächen würde ich nie nehmen, besser Baumwolle. Für den täglichen Staub gibt es doch diese Puschelbesen.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Wieder was gelernt, also kein Microfasertuch sondern ein Baumwolltuch. Nun muss ich allerdings dazu sagen, dass ich nicht ständig in eine Putz-Kakophonie verfalle. Meine Hauptputzgerätschaft ist der Pinsel und der auch nur, wenn trotz Haube mal Staub auf die Plattenspieler gelangt.

    Wie Jörg schon sagte, mit den Pfoten aufpassen und nicht auf den Teller tatschen. Allerdings Sidolin würde ich persönlich nicht verwenden, dass schmiert mir zu sehr.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • vor allem immer leicht feucht abwischen...das wasser vermindert mögliche Minikratzer....


    Pinsel ? Wenn man das oft genug an einer Stelle macht, entwickeln sich dort auch Wischspuren"...also am besten so weiches Tuch wie möglich und immer leicht feucht....

  • Hallo Dietmar,


    es gibt speziellen Kunststoffreiniger von Burnus, diesen kannst Du z.B. bei "plattenzuschnitt24.de" bestellen. Die haben auch passende Pflegetücher.

    Der Reiniger ist antistatisch und verursacht keine Mikrorisse in der Oberfläche.


    Den groben Staub abblasen und danach die Oberfläche mit Reiniger großzügig anfeuchten und den Rest an Staub mit dem Tuch aufnehmen. Nur in eine Richtung und ohne Druck das Tuch über die Oberfläche führen.


    Ganz wichtig ist im Hinterkopf zu haben, Staub ist nicht weich.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Im Geschäft wo ich ihn kaufte wurde gesagt das Acryl mit einem richtigen Ledertuch behandeln. :(

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • so nebenbei meine alten Plattenspieler-Deckel nehme ich immer ab stelle sie in die Dusche und dusche sie mit kaltem Wasser ab bevor ich sie abreibe mit einem weichen Poliertuch das ich extra dafür verwende

  • Mach Dich nicht im Vorfeld schon verrückt, lass es auf Dich zukommen. So groß ist der Aufwand auch nicht. Das mit dem Baumwolltuch und dem Pinsel sollte zu Anfang schon ausreichen. Später dann das Waschbenzin (so reinige ich meine Siebträger-Espressomaschine auch) reicht. Beim Swiffer gibt es unterschiedliche Meinungen zu, ich würde ihn nicht beim Plattenspieler benutzen, bei der Haube ja.

    Wichtig, gleich von Anfang an eine Haube benutzen.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Kann man nehmen, kostet nur das doppelte wie die Sachen von Burnus.

    Besser oder schlechter wird es wohl nicht sein.

    Wichtig bei dem Reiniger ist die richtige Zusammensetzung damit in der Oberfläche keine Mikrorisse entstehen.

    Den von mir empfohlene Reiniger habe ich seinerzeit von ASR mitgeliefert bekommen um das Acryl-/Plexiglasgehäuse vom Emmitter fachgerecht reinigen zu können, hat gut funktioniert.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Nimm von S100 den Visierreiniger für Motorradhelme.

    Bekommt man für kleines Geld inkl. zugehörigem Pflegetuch im Motorrad Zubehörhandel.

    Ich nutze das seit Jahren für mein Visier am Motorradhelm als auch für alles aus Acryl und Plexiglas zu Hause. Geht sogar absolut grandios als Brillenreiniger. 👍👍


    Es hinterlässt keine Kratzer, reinigt perfekt und wirkt noch antistatisch.

    Für mich das Mittel der Wahl.


    Gruß Reimar

    Ich höre mit...:

    steht alles in meinem Profil

  • Hallo Dietmar,

    Das Thema wurde hier schon mehrfach behandelt. Ich habe einen ZET1 seit genau 10 Jahren und er sieht noch aus wie neu. Ich habe auch eine Abdeckhaube drüber. Wichtig ist, dass Du die Aluteile auf keinen Fall polierst. Die sind von Transrotor handpoliert und haben eine Struktur aus feinsten Haarkratzern. Die bekommst Du selber nie wieder hin. Transrotor warnt besonders davor den Plattenteller zu polieren. Sieht dann bei drehendem Teller grausam aus. Normalerweise reicht es alle Metallteile feucht zu reinigen. Transrotor empfiehlt ein Fensterleder. Ich nehme ein Vileda Schwammtuch. Das geht noch besser. Hartnäckige Fingerabdrücke entfernst Du am besten mit einem Tropfen Benzin auf einem Baumwolltuch. Das schwarze Acryl reinige ich auch mit einem feuchten Schwammtuch. Danach gebe ich ein paar Tropfen von dem Acrylreiniger aufs Schwammtuch. Trocken reiben kannst Du dann mit dem zugehörigen Baumwolltuch, falls überhaupt nötig. Ich habe mehrere Tücher auf Acryl getestet, Die Schwammtücher von Vileda sind eindeutig am besten geeignet und hinterlassen keine Spuren.

    Gruß Gerald