Hana EL an Linn Akito 1

  • Hallo


    Ich habe mir ein Hana EL als Ersatz für ein Ortofon MC10 Super gegönnt. Nun muss ich feststellen, dass ich Auflagegewicht mit dem Akito nur auf ca 1.6g bekomme, da das Hana nur 5g wiegt. Empfohlen wären 2g. Soll ich das Hana gegen einen schwereren Abnehmer tauschen oder ein Gewicht von 1g auf die Headshell kleben?


    Gruss

    Martin

  • Probier mal, wie Du mit einem Gewicht zurecht kommst.

    Ich glaube, dass das Hana sogar noch höher ist, als das MC 10 Super, also kommt ein Spacer zwischen Arm und System wohl kaum in Frage. Aber vlt. hast Du eine 2g Schraube, die in eines der "freien Löcher" passt, ohne den Lack zu beschädigen...Wenn es Dir nicht passt, dann kannst Du noch immer tauschen, gib aber dem Hana eine Chance, es ist ein gutes System.


    schöne Grüße aus Wien


    Stefan

  • Möchte dem Hana auf jedenfall eine Chance geben. Hört sich schon Out of the Box sehr gut an. Ich habe jetzt eine Unterlagsscheibe unterlegt zwischen Tonabnehmer und Headschell. Die wiegt exakt 1.1g und ist sehr dünn. Ich spiele das Hana jetzt so mal ein.

  • Eine U-Scheibe aus Stahl könnte das Magnetfeld stören. Messing oder Edelstahl wäre besser. Als Übergangslösung sicher okay, als Dauerlösung würde ich was anderes machen, zumal dieses Konstrukt auch mechanisch eher instabil sein dürfte. Zumindest würde ich zwei U-Scheiben nehmen, eine vor und eine hinter den Schrauben...


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Habe jetzt aus dünnem Karton Distanzplättchen selbst exakt zugeschnitten und unterlegt. Jetzt komme ich exakt auf 2g Auflagekraft. Tonarm ist in der Höhe ebenfalls angepasst. Das Hana reagiert da sehr sensibel auf den Auflagewinkel.

  • Ich wusste nur vom SL, dass es sehr gut anpassbar ist mit der Tonarmhöhe bzw. dem VTA. Dass es beim EL auch so ist, ist nun hier vermerkt:)


    Es gibt zahlreiche Anbieter von Holz- und Metallspacern. Am Audiomods Arm habe ich 0,5mm Kupfer zwischen Arm und Grado Wood (lagen in 0,2 bis 2,5mm einige bei), am ProJect 9 Arm haben mir längere, schwerere Messingschrauben und Bakelit-Spacer in Verwendung um Gewicht und Höhe zu justieren (das M97xE an dem Arm passt sonst garnicht auf den SL150, so hingegen machts richtig Spaß).


    Ein paar Suchbegriffe: Spacer Weight Damper Headshell Cartridge Tonarm VTA

    schöne Grüße aus Wien


    Stefan