Ultraschallwaschmaschine, mein DIY Projekt

  • Hallo,

    ich wollte mal mein Ultraschaller vorstellen. Gesamtkosten ca. 140-150€.

    Wichtig war mir eine leichte Bedienung. Die Welle mit den plazierten Platten (mindestens 15 stk möglich) wird einfach in die aussparungen der UL-Scheiben gelegt und die Drehbewegung (1 U/min) über die Kegelräder realisiert. Kleinere Ronden hätten es auch getan, da das Label trocken bleibt.

    1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Hi,

    wenn das ein 230V Motor ist, solltest du sicherstellen, dass alle Metallteile mit dem Schutzleiter verbunden sind. Bei meiner, auf einem Lenco basierenden Punktsaugerwaschmaschine hat sich schon mal der FI-Schutzschalter bemüht, Unheil von mir fern zu halten. Dort habe ich schön alle Metallteile mit dem Schutzleiter verbunden. War eine gute Idee.


    Tschau,

    Frank


    P.S. Gute Idee, mit den Kegelrädern

    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • lesen,recherchieren,finden:) Bottich;)


    Die Umlenkung via Königswelle (Porsche 356 Carrera) ist eine super Idee!


    Die horizontale Welle läßt sich einfach abnehmen, sehr gelungen!


    Zwischen die Platten setzt du Gummischeibchen, o.ä.? Dein Bottich kostet im Netz/ebay ja um € 101,


    Bist du denn mit der Reinigungsleistung zufrieden? Wie trocknest du? Fön, frische Luft?


    Das entfernen der einzelnen Platten aus dem Plattenbündel stelle ich mir ein wenig schwer vor, oder hast du da eine "Abstellvorrichtung"?


    Vllt. noch ein par Worte zum verbauten Material. Ich/wir sind neugierig!;)

    ♫♫♫~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.
    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫


    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

    The post was edited 1 time, last by Compu-Doc ().

  • Hi, danke für die Blumen.

    Schutzleiter wurde nachgerüstet und durchgemessen.

    Zwischen den Platten kommen als Abstandshalter die schwarzen Ronden zum Einsatz.

    Mit der Reinigungsleistung bin ich sehr zufrieden.

    Als Reinigungsflüssigkeit habe ich die üblichen Verdächtigen genommen, da wäre Destilliertes Wasser, Isopropyl, Tetenal als Netzmittel und ein Scheibenreinigerkonzentrat als zusätzlichen Reiniger. Nach der Reinigung stelle ich die Platten in meinen Knostiständer und lasse sie Lufttrocknen. Absolut ohne Rückstände und die Dauer beträgt so ca. 5 min. Als Abstellhilfe für das Plattenbündel werde ich mir einen Holzklotzt mit einem mittigen Loch konstruieren, um da dann die Welle hineinzustellen.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Danke für alle Antworten!


    Das wird mein nächstes Projekt! Eine DIY-Ultraschall-Waschmaschine um € 120-130 ist der Hit


    Bei Konstruktionsfragen klopfe ich bei dir an; wenn´s recht ist.


    Gruß Robert

    ♫♫♫~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.
    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫


    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • Hallo Seiko,

    das Teil ist wirklich eine scheinbar sehr gute Alternative zu den fertigen Ultraschall Platten-Waschmaschinen für weit über 500 Euro.

    Ist das ein 6 Liter Behälter?

    Habe mal bei ebay geschaut, sowas gibt es für 100 Euro.

    Dann fehlt natürlich noch alles andere, und dabei würde ich gerne um Hilfe bitten, was für Bauteile da im Einzelnen verwendet wurden.

    Den Zusammenbau werde ich wohl dann hinbekommen ;-)

    Ich bin über jede Hilfe und Anregung dankbar

    Beste Grüße

    Fred

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss

  • Hallo,

    ja ist ein 6 Liter behälter. Ich bin zZ im Urlaub, werde wenn ich wieder da bin einige Bezugsquellen posten. Improvisieren ist aber Pflicht. Die Edelstahlwelle sowie das schwarze Kunstoffgedöns lagen bei mir in der Garage rum. Stellringe, Kegelräder, Ronden, Kupplung gibt's in der Bucht.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Ich frage mich so ein bisschen nach dem Sinn einer Ultraschallwaschmaschine. Ultraschall setzt ja z.B. der Zahnklempner ein um den harten Zahnstein quasi "abzusprengen". Aber auf Schallplatten dürfte Ultraschall relativ wirkungslos bleiben, da wir es ja immer mit eher weichen Verschmutzungen zu tun haben die sich vom Ultraschall eher nicht beeindrucken lassen.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Ich denke mal, dass es hier um sozusagen verkeilte Körnchen geht, die mit einer normalen Wäsche nicht zu entfernen sind.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Ultraschallreinigung setzt auch der Optiker zur Reinigung von Brillen ein und hier werden neben evtl. Verkrustungen auch Staub und Fett restlos entfernt, ohne das die Oberflächen angegriffen werden.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    Pioneer MU-70 - Schick 12"/Ortofon SPU Royal N - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14
    Kenwood KD-750 - Ortofon 2M Black - Trigon Vanguard II & Volcano III

  • Die Schallplatten reinigst du im Ultraschalbad ja auch nicht mit reinem Wasser, dafür setzt du auch eine Reinigungsflüssigkeit ein.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    Pioneer MU-70 - Schick 12"/Ortofon SPU Royal N - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14
    Kenwood KD-750 - Ortofon 2M Black - Trigon Vanguard II & Volcano III

  • Also entfernt die weichen Schmutzbestandteile nicht der Ultraschall, sondern das Reinigungsmittel. Bloss wo ist der harte Schmutz der nach Ultraschall verlangt bei einer Schallplatte? Egal, wollte jetzt hier nicht den Tread zerfledern.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Ultraschallreinigung ist rein mechanisch. Es ist normalerweise kein zusätzlicher Reiniger notwendig. Reiniger können aber unterstützen. Tetenal zb für die antistatische Wirkung, Alk für die bessere Verdunstung.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • der Ultraschall selbst reinigt nicht.

    Er wird genutzt um in Fluessigkeiten lokale Dampdruckunterschreitungen zu erzeugen.

    Sprich winzig kleine Dampfblaeschen

    Steigt der Umgebungsdruck dann an, kondensiert der Dampf in den Blaeschen wieder und hinterlaesst dabei ein kleines Vaccum.

    In dieses Vaccum stuerzt explosionsartig, ok eher implosionsartig, die umgebende Fluessigkeit hinein.

    Dabei entstehen sogenannte Microjets die sich teilweise mit Ueberschallgeschwindigkeit bewegen. In der Naehe von festen Koerpern, hier Schallplatten, treffen Microjets diese und entfernen dabei den Schmutz.

    Bei festen Verschmutzungen koennte das besser funktionieren als bei weichen.

    Der beigemsichte Alkohol koennte dazu fuehren dass leichter und/oder mehr Dampfblasen entstehen.

    Das Ganze laeuft unter dem Stichwort Kavitation


    Gruesse Joachim1

  • kaputt machen kann.

    Wenn der Konstrukeur nicht dran denkt.

    Aber alle Geraete und Maschinen in dene Flussigkeiten fliessen koennen davon betroffen sein.

    Da entsteht die Kavitation aber auf eine ganz andere Art und Weise.

    Hat mit Ultraschallreinigung nichts zu tun.

    Ich habe im Ultraschaller noch nie eine Kavitationsblase gesehen.

    In absichtlich falsch betriebene Pumpen aber sehr wohl


    Gruesse Joachim1

  • Wer ist denn nur dieser geheimnisvolle Dietrich Knötz? Hat nie was beizutragen, aber seine Minusbienchen verfolgen mich wie die Schatten von Wotans Raben...hatte schon gedacht, meine Freundin hat sich 'nen AAA Acount aufgemacht um mich ein bisschen zu foppen, aber die beteuert ihre Unschuld...

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Also, wenn die Platten mit 1 U/min drehen, braucht man sich um Kavitation sicher keine Gedanken zu machen.

    Die Geschwindigkeit am äußeren Plattenrand ist viel zu gering, als daß sich Dampfbläschen bilden könnten, die am Plattenrand "nagen" würden, wie an einer Schiffschraube.


    Ich halte diese Plattenwaschmaschine für sehr gelungen.

    Ähnliche Modelle kosten im Netz gleich mehrere Hunderter. In Köln baut jemand solche, allerdings stabiler, was Aufbau angeht, Motor selbst weiß ich nicht, der möchte 600 Euro haben. Für alles ohne Ultraschall Gerät 400, was bei Selbstkauf des Ultraschall Gerätes mit etwas über 100 Euro immer noch 500 Euro zusammen ergibt. Mit dem Teil können dann bis 5 LPs gleichzeitig gereinigt werden.


    Ich halte, trotz mangelnder persönlicher Erfahrung, dieses Gerät hier aber für effizienter als so ein Okki Nokki Teil für 500 Euro.

    Thorens, SME, Elac, van den Hul, Shure, Accuphase und Musik wird zum Genuss