Ersatz für Ortofon Quintet Bronze

  • Hallo Carsten,


    Retipping bietet Ortofon für diese System nicht an. Dafür 25% vom Listenpreis des defekten

    Tonabnehmers.

    Die große Schwierigkeit (manch einer kennt das) ist den passendenden Abnehmer zu finden.

    Der ein oder andere hat glück ein System im Freundeskreis zu leihen. Bei einem Händler sieht das womöglich ander aus, verständlicher weise.

    Beim Quintet Black weis ich in etwa was mich erwartet. Es sollte ja mindestens ein wenig hochwertiger sein als das Bronze. Ein weiter Vorteil ist das Rechteckige design.

    Ein Nachteil ist womöglich der Nadelträger aus Saphir. Der wird bei einer Fehlbedienung sofort brechen. Andersrum gebrochen oder abgekinckt was macht das für einen Unterschied.

    Schade ist auch das es unterschiedliche Angaben zur Nadelnachgiebigkeit gibt. Ein direkter Vergleich ist da für mich schwierig.


    Gruß

    Thomas

  • Weiß schon, daß Ortofon erst ab der Cadenza Reihe repariert und dies zu 50 % des Neupreises. Retipping ist dies aber auch nicht sondern ein kompletter Generatoraustausch mit allen Innerein. Das hat halt Hand und Fuß bei so einem Schaden.


    Reines Retipping bieten noch die bekannten Verdächtigen an.

  • Hi, irgendein neues System zu kaufen ist ja kein Problem. Das Problem ist vielmehr die Verwertung des defekten Systems. Und da finde ich es immer noch eine bedenkenswerte Alternative, das System retippen zu lassen. Der Retipper wird es sich anschauen und sagen, wenn es keinen Sinn mehr hat, oder ein Angebot für ein Retipping machen. Da habe ich bisher beste Erfahrungen gemacht. Wenn es noch Sinn macht, bekommst Du ein nahezu neuwertiges System mit einer guten, wenn auch evtl. etwas vom Original abweichenden Charakteristik. Das kannst Du dann selbst weiter benutzen oder verkaufen.Oder Du verkaufst es defekt wie es ist. Viel mehr kann man wohl nicht mehr darüber sagen.

    BG Konrad

  • wenn auch evtl. etwas vom Original abweichenden Charakteristik.

    Das aber ist das Problem.

    Ich habe einmal bei vdH ein AT Art One retippen lassen. Es spielte irgendwie, aber es war kein AT mehr. Aufgrund dieser enttäuschenden Erfahrung bevorzuge ich nur noch Inzahlungnahme oder Neuaufbau. Beides bietet Ortofon zu fairen Preisen.

    Jürgen

    AAA-Mitglied
    Es braucht viel Zeit, um einen kurzen Weg zu gehen.

    Sophokles

  • Man weiß beim retippen meist nicht wie‘s hinterher klingt. Ich hatte mein AT-OC9 bei van den Hul zur Regeneration und das hatmir hinterher besser gefallen als vorher. ;)

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler




  • Das wundert mich nicht, ist das ART One doch eher ein Feingeist. Und wenn das wie ein vdH klingt, ist es das eben nicht mehr. Das OC9 geht etwas anders zur Sache, es profitiert sicher von vdH, das glaube ich Dir sofort.

    AAA-Mitglied
    Es braucht viel Zeit, um einen kurzen Weg zu gehen.

    Sophokles

  • Hi, ja es kann etwas oder deutlich anders klingen als das Original. Bei den von mir beauftragten Retippings war der Klangunterschied eher gering und die Shibata Nadel punktete bei der Feinauflösung. Wenn man aber genau an Darstellungscharakteristik des defekten Abtasters hängt, dann besteht in der Tat ein gewisses Risiko, dass man keinen in diesem Sinn vollwertigen Ersatz erhält. In diesem Fall lässt sich das frisch retippte System zu einem guten Preis verkaufen und man kauft dann halt das Original erneut. Unterm Strich finde ich das eine kluge und wirtschaftlich kluge Lösung, mit der ich bisher gut gefahren bin.. Aber das mag von Fall zu Fall anders sein. Ich füge noch hinzu, dass das Quintett Bronze ja mit Verlaub nicht so ein Ausnahmesystem ist, das wirklich ein einmaliges, nicht reproduzierbares Klangerlebnis liefert. BG Konrad
    .

  • Hallo,


    vielen Dank für eure Anregungen. Es ist das Quintet Black ohne S geworden.

    Ich wollte dann doch keine Experimente wagen und der Austauschpreis war gut.

    Der erste Eindruck ist das der Unterschied zum Bronze nicht sonderlich groß ist.

    Details kommen etwas mehr durch. Mal schauen wie es sich noch verändert mit der Zeit.


    Gruß

    Thomas