Röhren Radio anschließen an Plattenspieler

  • Hallo,


    das passt weder mechanisch , noch elektrisch zusammen.

    Der Nordmende hat nur einen Phono Eingang für Kristalltonabnehmer. Ich nehme stark an das der Plattenspieler eher ein Magnetsystem besitzt. Magnetsysteme brauchen einen Eingang mit deutlich höherer Empfindlichkei und eine RIAA Entzerrung.


    gruss

    juergen


    Nachtrag : Du könntest natürlich einen preiswerten Phono-Pre kaufen und dazwischenschalten. Beachte aber das das Radio nur ein Mono Gerät ist.

  • Hallo,

    Da der Nordmende einen Tonbandgeräteanschluß hat,

    könntest Du es über diesen versuchen, ein MM-System

    am Plattenspieler ist aber schon mindestens erforderlich.

    Wesentlich besser wäre es, Du besorgst Dir einen RIAA-

    Vorverstärker.

    Diese hier sind empfehlenswert, es werden zur Zeit mehrere

    Angeboten:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…47pf-/1108889403-172-6891


    Du benötigst dann nur noch die entsprechenden Adapter,

    Plattenspieler>Vorverstärker und Vorverstärker/Rundfunk-

    empfänger.

    Außerdem einen Adapter Stereo>Mono, diesen würde ich

    nach dem Vorverstärker setzen.

    https://www.instructables.com/…o-Convert-Stereo-to-Mono/


    Weiterführend:

    https://forums.audioholics.com…o-signal-into-mono.52009/

    http://techtalk.parts-express.…o-to-mono-summing-circuit

    https://www.google.com/search?…HoECAkQAQ&biw=960&bih=645

    http://silentsky.net/wordpress/archives/624

    https://electronics.stackexcha…high-frequency-distortion


    Achtung, diese Schaltungen sind bei Allstromempfängern, also Rundfunk-

    Geräte mit C-, H-, U,- und V-Röhren nicht anwendbar.

    Hier ist eine Netztrennung erforderlich.

    Es gibt diese Schaltung auch mit Kondensatoren.


    Ferner ist zu beachten, das viele frühen Rundfunkgeräte mit der

    sogenannten Krachtöterschaltung ausgestattet sind.

    Hierdurch werden Höhen beschnitten um die Nadelgeräusche zu beseitigen.

    Bei Geräten ohne Phono-Eingang lohnt sich die Einspeisung in

    den AM- oder FM-Bereich.

    http://www.elektronik-labor.de/HF/MWmodulator.html


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Hallo,


    der Nordmende ist kein Allstromgerät, siehe abbildung der Rückwand

    also tut es für ein Magnetsystem ein einfacher Phonoentzerrer, bei dem links und rechts mit Widerständen zusammen geschaltet werden .


    Gruß


    Klaus

  • Das hab ich auch gesehen, da der Themenstarter von mehreren

    alten Schätzen sprach, ggf. auch andere Teilnehmer oder Google-

    Könige dieses Thema entdecken, war es mir wichtig auch die All-

    stromvariante ins Gespräch zu bringen.

    Es wäre fatal wenn jemand diesen Bericht entdeckt und dann

    zufällig die Schaltung an einem Allströmer anschließen würde!


    In Foren sind viele Leser mit Halbwissen unterwegs, deshalb

    sollte man bei technischen Ratschlägen versuchen möglichst

    viele Fehlerquellen auszuschließen!


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Hallo Ferseheumel,


    du kannst nicht jeden Fehler der gemacht werden kann ausschliessen , ich hab Fehler mitbekommen, damit konnte niemand rechnen , Anschluß eines Tonabnehmers an die Netzspannung zum Beispiel, die folgen sind klar , zum Glück sind Allstromgeräte nicht mehr sehr verbreitet , die Dinger sind echt gefährlich , da sollten Laien die Finger davon lassen , aber auch von anderen Dingen , wenn sie nix davon verstehen , besonders von Reparaturversuchen , da kann man die unmöglichsten Dinge sehen


    Gruß


    Klaus

  • Hallo in die Runde,

    ich find die Warnung bezüglich Allströmern sehr wichtig aus oben schon gesagten Gründen...Leider gibt es ja auch noch die Geräte mit Autotrafos, wo also nur die Röhrenheizung netzgetrennt und die Anodenspannung wie bei besagten Typen nicht getrennt vom Netz ist, diese sind in der Regel mit E-Röhren bestückt.

    Aus diesem Grunde antworte ich auch nicht mehr auf solche Anfragen wie hier.....das alles gehört in kundige Hände und ist nix für Laien und schnelle Forumsfragen....


    Das ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...

    Viele Grüße Tobias.

    Dies ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...

  • Hallo Tobias,


    da bin ich genau deiner Meinung , ein Laie sollte davon die Finger lassen, und vor allen sind die Geräte, die nur einen Heiztrafo haben nicht so leicht zu erkennen , und weiss schon, dass es auch mal sowas gab. also, Finger wenn man nix davon versteht


    Gruß


    Klaus

  • Hallo,


    sicher habt ihr Recht , aber es geht hier nicht darum ein altes Röhrengerät zu reparieren, sondern es soll ein Plattenspieler an ein Röhrenradio angeschlossen werden.

    Das Radio hat einen Phono und einen Tonbandanschluss , es soll also auch nicht ein zusätzlicher Anschluss "drangebastelt" werden.


    gruss

    juergen

  • Also im Qualmradioforum und in allen anderen Bastler-/Sammlerforen

    ist es üblich Anfänger an die Materie heranzuführen.

    Das ist nicht ganz ungefährlich, wie das allgemeine Leben, aber durchaus

    möglich und in der Regel sogar von Erfolg gekrönt.

    Ich bin auch kein Autoschlosser und Waschmaschinentechniker, bin aber

    Dank entsprechender Foren an die Lösung meiner Probleme heran-

    geführt worden!

    HIERIN liegt meiner Meinung nach die besondere Qualität von ver-

    schiedenen Internetforen.

    Nämlich mit autodidaktischen Mitteln Probleme bestenfalls zu beseitigen.


    Wie man aus Jürgens Antwort herleiten kann, ist auch nicht jeder

    Besitzer eines oder mehrerer Röhrenradios ein ausgebildeter Techniker.

    Mal eben 2 Widerstände und ein paar Kabel zusammenlöten machen

    hier auch viele die in Ihrem Leben noch nie die Farbreinheit nach

    dem Wechsel der Bildröhre eines Farbfernsehers eingestellt haben. Na

    und?

    Zur Zeit führe ich meinen Neffen in die Geheimnisse der Technik ein,

    bisher konnte er nur Kondensatoren wechseln.

    An einem festsitzenden Motor eines Braun-Plattenspielers wollte er

    verzweifeln, meinte damit müsse er mit seinem Vater wieder zum Herrn

    Dings.

    Ich habe den Motor vor seinen Augen zerlegt, Ihn aufschreiben lassen

    in welcher Reihe Scheiben und Abstandshülsen liegen und ihn den wieder

    gängigen Motor zusammenbauen lassen.

    Fluchend absolvierte er eine Tätigkeit die er sich zuvor nicht zugetraut hatte.:heul::)

    Ich habe ihm gesagt das er alles kann, nur sollte er nie versuchen

    jemandem aus dem Bekanntenkreis den Blinddarm heraus zu nehmen!:merci:


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

    The post was edited 1 time, last by Fernseheumel ().

  • Hallo,

    auch sollten keine alten,zufällig gefundenen,Röhrenradios einfach mal so an das Netz gesteckt werden. Nach mehrjähriger Standzeit führt dies oft zu Folgeschäden am Gerät. Einfach mal nach Kondensatorkur googeln.


    Gruß Bertram

  • Hallo zusammen,


    Vielen Dank für die viele und schnelle Antwort. Ich habe mich jetzt auch dazu entschlossen dieses Projekt besser zu lassen 😅 ich hallte es als Demo Element also das Radio. Haben stattdessen einen voll verstärker gekauft und 2 Boxen jedoch stoße ich immer noch auf ein Problem. Die Musik von der Platte ist zwar zu hören aber so überdimensionale leise das das nicht funktioniert.


    Ist der Vorverstärker in dem Gerät zu schlecht oder muss ich noch was davor setzten?


    Ich hatte vor meinem Umzug den Plattenspieler auch mal an meiner alten klein Anlage angeschlossen und da war das gleiche Problem 🤔


    Vielen Dank im voraus

  • Ich habe halt einen günstigen gekauft zum testen.

    Mein freundschaftlicher Rat wäre, schick das Teil zurück und wenn nicht mehr Geld drin ist, schauen wir was sich so gebraucht auf eBay und eBay Kleinanzeigen auftreiben läßt. Jeder x beliebige gebrauchte JVC, Kenwood, Technics, Pioneer etc. Verstärker zu € 80-100 ist besser als das. Ich wette sogar der eine oder andere Forenuser kann da auch weiterhelfen. Da bekommst du zwar nix nagelneues, aber qualitativ deutlich besseres für dein Geld.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Ja mein Plan war es das Gerät einfach in betrieb zu nehmen und dann später was vernünftiges zu holen. Mehr Geld habe ich aktuell nicht zu Verfügung wegen dem unzug der hat hart Geld geschluckt XD aber wenn mir irgendwer ein gutes Angebot machen kann oder mir was vermitteln kann wäre ich sehr dankbar

  • Da ich das Forum immer noch als den besseren Handelsplatz als den Rest des Internets betrachte, würde ich einfach in der Rubrik Suche einen Aufruf starten. Ich bin mir sicher, der eine oder andere User hat da was das er für einen kleinen Obolus abgeben würde und wer weiß, vielleicht hat einer ja ein älteres Schätzchen mit 'ner soliden Phonosektion an Bord.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)