Zeigt her eure Röhrengeräte...

  • Hallo,


    auch wenn Ferndiagnose nicht so mein Ding ist würde ich auf die Kondensatoren im Netzteil tippen. Die trocknen über die Jahre aus , ein Kapazitätsverlust geht einher und die Anodenspannung wird unsauber.

    Mal austauschen die Dinger . Solltest Du in der Nähe Bitburg wohnen können wir gerne mal ein Treffen vereinbaren.


    gruss

    juergen

  • Aloha Verückte,


    so, Teil drei: Funkensteins Monster :).


    Diese Schaltung, ich denke ich kann sie jetzt aus dem Kopf zeichnen....

    Nachdem ich eh Teile holen musste, dann doch gleich gescheid, bitte.

    Nurnoch Mundorf in und Wima Kondenstoren im Signalweg, und läuft...


    Mit dem symmetrischen Aufbau wurde es irgenwie nix, aber da sich L&R sowieso

    Minus teilen wäre es eh nur halbgar...Vier Eingänge, 128 Stufen Attenuator mit Wiederstand Netzwerken und Relais. Dazu eine Aluminium Fernbedienung.


    Der Jadis JP-200 (alte Valvos ecc83 x6 & 2x El84 2x622n)


    image.jpgimage.jpgimage.jpg


    Haut rein.

    Grüsse.

    Feed your Demons with Music.In memory of Robert Johnson.

  • Servus mitanader,


    So, die Geräte sind im Wohnzimmer eingezogen. Es kommt gerade zum Shoot Out...


    Kette 1:

    Jadis JP200 und Ear834 (rechts darüber), hängt an Planar 25 mit Goldring GX1022


    image.jpg


    Kette 2: Cat SL1 und Ear834 an Planar 25 mit AT20Sla


    image.jpg


    Alles Bastelwerk. Nix brummt, nix rauscht. Aber beim Jadis war das ein nächtelanger K(r)ampf.


    Der Jadis klingt in meinen Ohren überragend. Auch wenn ich Dreher und Vorstufen tausche.


    Und so sieht das ganze dann komplett aus. Für mein Verständnis ist das nicht übertrieben, und ich denke hier verstehen das sogar ein paar 8o


    image.jpg


    Grüsse!!

    Feed your Demons with Music.In memory of Robert Johnson.

  • Glückwunsch mein Lieber!!! Das Design einfach nur zeitlos schön. Gerade Linien. Der Cat SL1 und drunter das Gerät, weiss nicht genau was ist, total was anderes. Die Farbe usw. Sieht aus wie teures High End. Ich wäre gerne jetzt dabei beim hören. Ich finde es einfach schön, wenn man selbst baut und fun hat.

  • Danke! Unter dem Cat ist auch ein Ear834


    image.jpg


    Lustigerweise hat sich das alles so ergeben, das die komplete Linie rechts die fetten MDF Platten

    drunter hat. Der Stand vom Dreher ist natürlich auch DIY.

    Die Geräte sind schwarz seidenmatt foliert, das lässt jedes schlechte Spaltmaß verschwinden :)


    Die andere Kette ist Aluminum pur. Hat sich dann auch irgendwie so ergeben. Das Desingn entsteht

    tatsächlich vor Baumarktregalen. Das schöne Blech oben am Jadis, oder das Glas mit dem Stahblech am Ear, war alles spontan. Es gibt keine Skizzen.


    Interessant wie unterschiedlich beide Vorverstärker klingen. Der Jadis geht schon extrem Richtung

    Transistor, sehr sehr klarer und aufgeräumter Sound. Der Cat klingt schön näch Röhre, auch sehr gut, aber nicht annähernd so Präzise und Detailreich wie der Jadis.


    Jadis läuft final auf Valvos, der Cat auf Telefunken und Siemens. Alles NOS bestückt.


    Grüsse.

    Feed your Demons with Music.In memory of Robert Johnson.

  • So, ich darf ja jetzt wieder :P:P:P


    FE543035-F41A-4BD2-9E9B-5C3473347242.jpeg70507289-E1B9-4425-BB44-6D9284B6A6CA.jpeg6C3F489B-73B0-4AFF-8A6F-57386F672B7F.jpeg48AF29E6-CBD1-4CDF-9B50-3F5160E90C49.jpeg17823A50-9CAC-4AAF-8E3C-227BB7BE4E9F.jpeg


    Schöner EL84 Gegentakt, so wie hier einstmals im Bietebereich angeboten, allerdings ein bisschen großzügiger eingehaust und mit geringfügig modifizierten Bauteilen. Gebaut wurde das gute Stück nicht von mir, aber einem sehr kompetenten Herren - Danke an garrard401 für den Kontakt!! :-)

  • Ach was waren die Gespräche mit dem W48 kurz!!!

    Der Hörer ist hölle schwehr!!

    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Moin moin,


    nur leider ist das kein W48, vom Design aber recht ähnlich.

    Analoge Röhrenquellen haben ihren Charme, auch wenn sie technisch obsolet sind:


    Bei Fragen bitte einfach anrufen:

    Dafür funktioniert es bestimmt auch noch in 50 Jahren.

    Und sowas braucht keine aktiven Bauteile, da ist nur ein Übertrager, eine Klingel, Schalter und wenige passive Bauteile verbaut. Na, die Dioden im Gehörschutzgleichrichter kann man als "aktive Bauteile" bezeichnen.

    Ggf. muss mal die Laufzeit des Nummernschalters (Wählscheibe) nachjustiert werden.


    Gruß,

    Frank

  • Hallo ,

    habe vor ein paar Tagen nun endlich mal meine C3m RIAA fertig gebaut . Das Ding lag schon lange angefangen bei mir rum und musste nun mal endlich fertig werden . Die Röhren sind wegen der Mikrofonieempfindlichkeit auf einem "Schlabberchassis" aufgebaut , der Netztrafo ist einer MU - Metall Schachtel . Die Holzkiste ist ein ausrangierter Karteikasten , ja , früher waren die noch aus Holz :) .

    MfG , Alexander .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

    The post was edited 1 time, last by AlexK ().