Zeigt her eure Röhrengeräte...

  • ist bei mir auch in der Pipeline - mit AC2 als Treiber - schön Vintage-mäßig 8)

    Ja na klar und mit Interstage . Ich mag allerdings nicht so gerne Röhren mit Anschluss oben , deshalb evtl die REN904 und natürlich RGN2504 als Gleichrichter , AZ4 ginge auch.

  • Audio Note Meishu Phono 300B Tonmeister..

    Gruss

    Frank

    IMG_0916.jpeg

    Tolle Foto. Tilt/Shift?

    Rainer


    Treidler Modul Hausleitung - HMS Steckdosen - NUC7i3 Roon Rock - Lindemann Limetree Network - Furutech FP S022N Netz - Black Cat Lupo NF - Audio Analogue Puccini Anniversary - Black Cat Lectraline - Q Acoustics Concept 300. BAS Absorber...

  • man muß einfach auf Gelegenheiten achten - es gibt so viele davon. Ich selber finde mehr, als ich selber zuschlagen kann - also lasse ich es dann. Kleines Beispiel: vor einiger Zeit hat ein Forumskollege 4 Sück 4683 (AD1/350) für schlappe 600,- Euro angeboten - da musste ich einfach zuschlagen - oder?


    Gruß Björn

    Ich gebe es ungern zu: Ich bin neidisch....


    Bei mir stehen noch zwei fast neuwertig erhaltene Telefunken 686WK Spitzensuper mit je zwei AD1 in der Endstufe, leider sind beide Pärchen völlig verbraucht...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Und bei den Preisen wird Dir bei der Restauration sicherlich schlecht.....

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Ich kann Dir bedingt recht geben, bis gegen Ende der 70er Jahre glaubte ich, der einzige Mensch auf der Welt zu sein, der alte Radios und Fernseher sammelt.

    In den Fernsehgeschäften wurde man bei Schaltplananfragen schräg angesehen, und auf die teure Firma Lange/Berlin verwiesen.

    Was ich nicht wußte, das es nicht nur in Deutschland, Europa und den USA schon eine Sammlerszene gab.

    Wenn ich mal von ersten "Zerlegearbeiten" während meiner Grundschulzeit absehe, so habe ich doch schon 1974 angefangen meine umliegenden Müllkippen nach Röhren und Geräten abzusuchen - zur Freude meiner Eltern!:heul:

    Und damals befand ich mich noch in der Wachstumsphase.:P

    Und, I love Sperrmüll!<3 Selbst in dem Jahrhundertwinter 1978/79 mußte ich mit Fahrrädle los, minus 8°C mit Handschuhen und Taschenlampe.

    Das Tefifon, welches ich damals im Schein der Laterne

    aus einem Schrank, ausbaute habe ich heute noch.


    Freien Handel oder Freihandel? :S Egal, das einzige was mich in Sachen Alt-68er anmachte war Uschi Obermaier!<3

    Aber die wollte leider keinen Grundschüler als Liebhaber haben....:(

    Den Rest einsperren!^^


    Du schreibst:

    wenngleich nicht in den "originalen" Zustand mit alten Röhren - was unter der Haube eh´ niemand sieht / hört.

    Danke, dann könnt Ihr doch auch mit neuen Röhren hören,

    wenn man den Unterschied eh nicht hört.:heul:




    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Da haben wir schon so einen....................................:meld:

    Stichwort Green cones!

    Die Behauptung, daß Radiosammler ihre Schätze in muffigen Kellern lagern finde ich schon etwas diskriminierend.

    Nicht jeder hat eine Villa, viele haben die Radios in der Wohnung.

    Und das sie sie überhaupt für die Nachwelt lagern ist ehrenwert!:thumbup::thumbup::thumbup:

    Darüber hinaus ist das Hören auf historischen Geräten genau so schön, wie Oldtimer fahren!

    Ich bin mit dem Eric Verdier seit den 90ern bestens bekannt, damals fuhr er noch einen Renault Alpine, für Sammler etwas unpassend wegen der Zulademöglichkeiten. Mit Erfolg konnte er mir damals noch vom Pariser Flohmarkt

    2 sehr frühe Nachkriegsfernseher beschaffen!

    Sein "Geraffel" ist überwiegend aus den 20ern und davor

    gebaut.

    Gehört wird also AM mit Kopfhörern und Trichterlautsprechern.:thumbup:

    Die erstklassigen Entwicklungen seines Vaters waren aber nie Gesprächsthema.


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Ich bastle auch gerne mit Röhren, habe aber auch eine zeitlang leidenschaftlich Radios gesammelt (war dann irgendwann nicht mehr familienkompatibel, da bin ich ausgestiegen. Die alte Zuneigung lebt aber noch).


    Den Frust, daß manche schönen Geräte nicht mehr mit passenden Röhren bestückt werden können, weil die jetzt von Hochendern verwendet werden, kann ich sehr gut nachvollziehen. Man muß es nicht übertreiben, aber die mit großem Anteil von Handarbeit damals hergestellten Geräte haben durchaus auch einen kulturellen Wert. Wie oft habe ich erlebt, daß Besucher ganz fasziniert waren, wenn sie so ein altes Radio in voller Funktion und mit dem oft von der Kindheit vertrauten Klang erleben konnten.

    Ob dies die folgenden Generationen noch erleben werden...?


    Heute, im Internetzeitalter, werden Konzepte und Ideen natürlich sehr rasch verbreitet - mit entsprechender Dynamik geht der "Run" auf rare u/o gehypte Bauteile los...:pinch:


    Klaus

  • damals fuhr er noch einen Renault Alpine,

    Den alten Renault Alpine fand ich auch sehr cool. Selber habe ich es anno dunnemals nur auf einen R8 Gordini gebracht. Aber sonst kein Grund zur Klage, hatte genug heiße Öfen.


    Übrigens auch schöne Radioklassiker von BRAUN und SABA.


    Apropos Diskriminierung: Ich möchte auch nicht unfreundlich angep. werden.

    Das mit den Sammler-Messies ist nicht aus der Luft gegriffen.

    Und ja, ich mag auch keine Flohmärkte. ^^

  • denn ich liebäugle mit einer Alpine.

    Das Hobby ist schon lange von mir abgefallen. Heute nur noch relativ umweltfreundlicher Kleinwagen für 'von A nach B'.


    ...in Saarbrücken ist ein Dealer...

    Nähe zu Frankreich - na klar! Ich war früher auch ziemlich frankophil und war ja oft in den Vogesen, allerdings zum Rennradfahren. Aber in der Gegend um Gerardmer begegnete man ab und zu einer Alpine die über die kurvigen Landstraßen heizte. Ich dann mit meinem 2CV... ^^

  • Heute nur noch relativ umweltfreundlicher Kleinwagen für 'von A nach B'.

    Ja das ist es. Ich bin eigentlich fast immer Autos aus dem Volkswagenkonzern gefahren. Nun fahre ich einen Franzosen, genau gesagt einen Renault, what else, ich mag die Marke sehr, und bin sehr zufrieden. Auch einen Kleinwagen. (Mein Onkel fährt schon immer und nur Renault.) Man hat ja mittlerweile ein schlechtes Gewissen wenn man unnötig mit dem Wagen fährt.

    Ich bin mir auch nicht sicher ob ich, wenn ich es erlebe, in 10 Jahren überhaupt noch fahren darf und dann noch mit einem Verbrenner.