"Ampearl Re-2030" MM - Phonoverstärker mit Röhren und LCR-RIAA - der nächste Dampfhammer von der Krim?

  • Der Preis eines Übertragers ist kein Garand für guten Klang, das System und der Übertrager müssen zusammenpassen und harmonieren, dann klappt es auch in allen Bereichen des Klangspektrums mit der Musikwiedergabe.


    Gerade für MC Systeme mit niedriger Ausgangsspannung ziehe ich den Betrieb über einen Übertrager vor. Die passive Signalverstärkung über einen Übertrager geschieht immer Rauschfrei, was der Signalqualität zu gute kommt und die Vorstufe entlastet. Das System lässt sich so am unempfindlicheren MM-Eingang betreiben, was ebenfalls von Vorteil ist.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    Pioneer MU-70 - Schick 12"/Ortofon SPU Royal N - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14
    Kenwood KD-750 - Ortofon 2M Black - Trigon Vanguard II & Volcano III

  • Guten...

    so am Montag ist nun der A&R P77 mit SAS1 ausgerüstet an den Unify 9" montiert worden.

    Die Nadel ist noch jungfräulich und wurde bis gestern Abend über die Callas LP eingeschwungen.

    Der Yeti hatte schon von der tollen Symbiose des TA und der Ampearl Re2030 geschrieben.

    Was soll ich sagen mir fiel die Kinnlade runter. Dieses P77 TA-System und seine Derivate sind ein super Tip. Und mit der Ampearl RE2030 eine richtig gute Kombi.


    Die Ampearl ist richtig klasse.


    @ Knut, hole die Nagra VPS vor sie muss sich beweisen...;-)

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

  • Es wäre nur zum Spass, weil ich müsste auf MM umrüsten im VPS, hab ich keine Lust zu. wäre dann MC VPS gegen Ampearl 2030 mit ÜT und einem Tonabnehmer, dem LINN Akiva, jeweils Schickarm. Trotzdem hinkt der Vergleich. Aber VPS mit externen ÜT, och nö. Sind ja schöne eigene Nagra ÜTs drin.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • knut

    Schade. Ein MM Vergleich würde aber eigentlich nicht hinken. Vielleicht hast Du doch irgendwann einmal Lust dazu. Ich würde dann mit der orig. EAR mit machen ... auch nur zum Spaß. Für mich ist die Phono-Sektion sowieso abgehakt und somit würde ich auch keine neue Baustelle aufmachen. Ich bin sehr zufreiden damit.

    VG Thorsten





    stst motus / EAR 834P Deluxe / RV mit MIG-Röhren / GW Box

    Mitglied der AAA

  • Du Knut,


    auch wenn es hinkt u. du MC montiert hast warum nicht.

    Dein EAR 3 ÜT hat ja auch an der Ampearl 1030 perfekt harmoniert.

    ich würde mit der Ampearl 2030 vorbeikommen.


    Gruss jens

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

  • die große Nagra würde ich schon gerne mal gegen das Tuning Mopped vergleichen :-). Am besten ohne Übertrager wenns irgentwie geht. Die kleine Nagra BPS ist zumindest kein Gegner und hat schon 2 mal haushoch verloren.


    Ich könnte wetten, daß an der großen Ampaerl ein richtig gutes MM von Clearaudio oder so besser klingt wie viele MC an einem Übertrager. Was das gute MC an Vorteil bringt nimmt der Übertrager wieder weg. Man muss nur mal ganz genau hinhören. Ausnahme natürlich die ganz leisen MC wie SPU oder ähnliche mit 0,1-0,2mV Spannung. Hier gehe ich ganz klar mit Euch und würde einen guten Übertrager auch vorziehen.

  • Die kleine Nagra BPS ist zumindest kein Gegner und hat schon 2 mal haushoch verloren.

    und da grüsst bereits wieder das Murmeltier.

    Was das gute MC an Vorteil bringt nimmt der Übertrager wieder weg.

    ein guter Übertrager verstärkt nur das Signal.

    Man muss nur mal ganz genau hinhören.

    der werden viele hier im Forum bereits tun oder getan haben.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Tuning Mopped

    Hallo Carsten,


    eine kristallklare Röhren-Phono kann doch nicht ohne Übertrager MCs, das kennst du, möchtest nur ein wenig rum-moppeln, aber leider hat die Sand im Getriebe, andere leider auch.


    Ich finde, Röhren-Phonos sollten nur Röhren haben.


    Grüße,

    Holger

  • Ach, das ist doch völlig überholt. Gibt genug moderne Röhrengeräte welche mit J-Fet Unterstützung auch ohne Übertrager perfekt klingen und MC verstärken. Diese Hybridgeräte sind jetzt nicht nur das bekannte Phonomopped sondern findet man auch bei Octave, Audio Research und vielen anderen. Und dies ist unter Techniker und Entwicklern mit hohem klanglichen Anspruch eindeutig die Zukunft. Das beste aus beiden Welten vereint.

    Mir ist so ein Pärchen Transistoren neben einer Röhre wirklich lieber wie ein Übertrager welcher magnetisch viel mehr Signalverfälschung erzeugt wie so ein Transistor. Und nur dieser verstärkt wirklich absolut neutral.

    Habe schon genügend Übertrager gehabt und war oft davon angetan aber wenn ich dann mal richtig genau länger hingehört habe, merkte ich die Verfärbung früher oder später leider doch.

    Wie Norbert Lehmann mal sagte, "jeder Übertrager verfälscht das Signal und ob es gefällt oder nicht, darf jeder für sich selbst entscheiden"

    Recht hat er...

  • naja wie gesagt, soll es jeder für sich selbst entscheiden.

    Es gab von Thel Audio vor ein paar Jahren mal einen kleinen Bausatz mit Lundahl LL1681 auf Platine welcher in der Klang und Ton vorgestellt wurde. Als ich dann vor vielleicht 3 Jahren bei Thel Audio danach fragte, antwortete Thomas Hartwig mir ehrlich. Er hat es auch dem Programm genommen weil es ohne Übertrager einfach ehrlicher und seiner Meinung nach besser klingt.

    Später musste ich Ihm Recht geben obwohl ich zu dieser Zeit auch so einen LL1681 hatte. Als wir unsere Phonomopped perfekt hatten, viel uns irgentwann doch die metallische Note dieses Übertragers auf. Ohne war eindeutig besser aber wir brauchten halt auch sehr lange um dies zu bemerken

  • dann such halt weiter :-)


    Ich meinte halt die letzte Ausbaustufe des Moppeds . Du weißt schon wie es gemeint war.

    die große Nagra gegen die LCR Ampearl und mein Mopped wäre ein toller Hörvergleich. Würde sicher Spaß machen selbst wenn es verlieren sollte.

    Knut, du wohnst doch in Hannover und soweit würde ich für so einen Vergleich schon noch fahren. Ca 280km

  • Ich finde es echt in Ordnung wenn man ein Gerät arg propagiert. Meist auch dem eigenen Geschmack geschuldet. Ich hatte ja das Mopped auch mit all seinen mods, außer der Siebdrossel. Die hat ich da, aber nie verbaut. Ich hab mir damals den Gordian geholt. Das war dann schon nochmals eine andere Hausnummer. Deshalb meine ich nachvollziehen zu können was eine Siebdrossel noch bringen kann.

    Dann kam die Re1030 inkl. frt-4 Übertrager, die Entscheidung war für meinen Geschmack einfach. Das Mopped musste gehen. Die Luftigkeit und Tiefenstaffelung hatte das Mopped in meiner bescheidenen Kette einfach nicht. Dann kam die RE2030, ohne jetzt ausschweifend zu werden aber da hätte das Mopped nur Abgase gerochen.

    Ganz klar für meinen Geschmack und in meiner Kette. Und ja, ich habe das Mopped mit und ohne ÜT und mit MM und MC gegen die RE 1030 spielen lassen.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.