"Ampearl Re-2030" MM - Phonoverstärker mit Röhren und LCR-RIAA - der nächste Dampfhammer von der Krim?

  • Pardon,

    betreffend wirkliches High End von der Verarbeitung den Materialien und vom Know How her hätte ich den Thomas Mayer erwähnen müssen der perfekte Phonoteile in Deutschland baut. Hat meinen größten Respekt. Das sind die obersten zwanzig Zentimeter der Fahnenstange, aber zwangsweise leider auch sehr teuer. Er verwendet mit den EC8020 und E55L auch die besten Röhren für den Zweck..

  • Pardon,

    betreffend wirkliches High End von der Verarbeitung den Materialien und vom Know How her hätte ich den Thomas Mayer erwähnen müssen der perfekte Phonoteile in Deutschland baut. Hat meinen größten Respekt. Das sind die obersten zwanzig Zentimeter der Fahnenstange, aber zwangsweise leider auch sehr teuer. Er verwendet mit den EC8020 und E55L auch die besten Röhren für den Zweck..

    Screenshot_20210107_221213.jpg

    Dank "nur" 16 % Mehrwertsteuer ein richtiges Schnäppchen ;-)

  • Nett, die Salma!!!


    Betreffend die beste Röhre: Laut übereinstimmender Meinung vieler Entwickler ist die "Steilheit" der Röhre ebenso wie die Verstärkung ein betreffend Rauschen sehr wichtiger Parameter. Da sind Röhren wie die EC8020 und WE 437 die Könige. Beides Trioden die man so gut wie nicht mehr bekommt. Dann gibt es noch die als Trioden beschalteten Pentoden wie die E810F, D3A, E280F, E180F etc. die auch sehr gut geeignet sind. ECC83 wird von den Gurus kaum einer verwenden. Die ECC88 auch nur deswegen, weil sie so weit verbreitet ist und deshalb für kommerzielle Geräte in Frage kommt, wo es wesentlich ist jederzeit Ersatz bekommen zu können. Die von Andrey verwendete EC86 verstärkt doppelt so hoch wie die ECC88 und ist auch eine gut geeignete Röhre.

    Beim Vinylsavor/Thomas Mayer auf der Webseite gibt es Steckbriefe zu jeder Röhre und er erklärt das auch bestens. MfG Helmut

  • GZ 30 und 34 sind kompatibel. Selber Sockel, selbe Heizspannung. Nur der Heizstrom von 2,0 bzw 1,9 A unterscheidet sie elektrisch.

    Aber das GZ30/34 ersetzt das 6c4p, oder verstehe ich das falsch?

    Und eine andere frage, hat jemand den plastik erdunganschluss ersetzt? Und wenn ja, tipps?

  • Hallo Helmut,

    Dann gibt es noch die als Trioden beschalteten Pentoden wie die E810F, D3A, E280F, E180F etc. die auch sehr gut geeignet sind.

    An die Rauschwerte einer D3a Triode kommen die anderen nicht heran


    Interessanterweise arbeitet sie als Pentode unter bestimmten Bedingungen noch rauschärmer. Eigentlich schade das sie so nicht öfters verwendet wird. Aber da ist der unerschütterliche Glaube, das eine Pentode nicht klingen kann ;)

    ECC83 wird von den Gurus kaum einer verwenden

    Ich sag ja, ungeeignet ;)


    Viele Grüße

    Martin

  • Moin,


    das Thema wurde in einem anderen Faden schon angerissen, Äquivalente Rauschwiderstände wurden von Röhrenherstellern für Frequenzbereiche ermittelt, für den die Röhre bestimmt war.


    Ist naiv zu glauben eine UHF-Röhre, optimiert für Gitterbasis, macht auch automatisch für NF in Kathodenbasis eine gute Figur beim Rauschen.


    Und immer Steilheit und nutzbare Verstärkung betrachten, beim Rauschen.


    Grüße,

    Holger

  • Oldrye

    Moin Jens,

    Bahnt sich hier vielleicht ein Forschungsauftrag für den Großmeister auf der Krim an? Vielleicht eine RE2031?


    Vieviel Tage noch bis der wieder schreibberechtigte Knut hier zu uns stößt?


    Grüße

    Steffen

    And if you tolerate this

    then your children will be next