Wie am besten Spotify vom iPad auf die Anlage bringen

  • Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr mir neue Tonträger zuzulegen und schätze es mir interessante Alben sofort auf Spotify anhören zu können. Die Alben werden in der höchstmöglichen Qualität runtergeladen und dann über einen Audioquest Dragonfly Red mit vorgeschaltetem Jitterbug abgehört. Die Qualität ist auch ganz prima,fällt aber im Vergleich zu meiner Schallplattenwiedergabe doch erheblich ab. Mit welchen Mitteln kann ich Spotify vom IPad in nahezu ähnlicher Qualität auf meiner Anlage hören?

  • Hallo,

    ich habe dafür den Netzwerkplayer bluesound node 2i.

    Der lässt sich vom Handy oder Tablet steuern.


    Ciao, Benedikt

    Shure V 15 V-B , Thorens TD 146 MK V mit TP 28 , Lehmann BC SE II

    Dynavector 10X5 , Thorens TD 160 mit TP 16 , Aikido Phono 1

    Audionet SAM G2

    Dali Rubicon 8

  • Ein Raspberry mit HiFi-Berry Aufsteck-Karte, iPower-Netzteil von ifi und Volumio als Betriebssystem incl. Spotify-Plugin. Kostet ca. 150€ ... :thumbup:


    Musikalische Grüße

    Tom

    support the artists - by Vinyl or CD...

    DPS3 iT + Colibri XGP / DDX-1500 + FR64s + HS-30 + AT33 EV, AT33 mono

  • Ein Raspberry mit HiFi-Berry Aufsteck-Karte, iPower-Netzteil von ifi und Volumio als Betriebssystem incl. Spotify-Plugin. Kostet ca. 150€ ... :thumbup:


    Musikalische Grüße

    Tom

    Hört sich gut an,leider kenn ich mich mit sowas gar nicht aus. Was muß ich zusammenbauen und wie bekomme ich die Musik da drauf?

  • Hört sich gut an,leider kenn ich mich mit sowas gar nicht aus. Was muß ich zusammenbauen und wie bekomme ich die Musik da drauf?

    Ich kann Dir das gerne fertig konfiguriert zuschicken, wenn Du magst.

    Links folgen im Laufe des WE per PN...


    Musikalische Grüße

    Tom

    support the artists - by Vinyl or CD...

    DPS3 iT + Colibri XGP / DDX-1500 + FR64s + HS-30 + AT33 EV, AT33 mono

  • ganz einfach mit einem "google chromecast audio" - kann analog oder per Lichtleiterkabel über einen DAC an der Anlage angeschlossen werden. In Spotify wird dann ganz einfach das Gerät, über das abgespielt werden soll, ausgewählt. Kostet keine 30€ mehr, das Ding.......


    VG

    Sascha

  • Da ich heute eh meine Röhre zur Reparatur abgegeben habe hab ich das Fachpersonal auch mal mit der Frage konfrontiert. Als erstes wurde mir geraten Qobuz zusätzlich als Streamingdienst zu abonnieren da kein MP3 und teilweise High Res. Des weiteren würde mir dann nahe gelegt mir einen Streamer/Netzwerk Player zu kaufen,damit wäre das Problem dann gelöst.

    Was haltet ihr von diesen Vorschlägen und welcher Streamer wäre dann optimal?

  • Durch die Inetrecherche bin ich auf dieses Gerät gestoßen.

    https://volumio.org/product/volumio-primo/

    Kennt sich jemand damit aus? Was ist davon zu halten?

    Hätte,wenn ich’s richtig kapiert habe,den Vorteil Qobuz direkt aus dem WLAN in höchster Qualität streamen zu können und Spotify kann es auch. Wie das aber alles genau funktioniert weiß ich immer noch nicht.😬

    Hy,


    ein kurzer Blick auf den Link zeigt, dass der Primo ein „aufgewerteter“ Raspberry Pi ist - also das, was ich auch vorgeschlagen habe.

    Kenne den Primo selbst nicht, er wird aber technisch alle Deine Wünsche erfüllen können. Ob Dir das klanglich (vor allem im Vergleich zu Vinyl) „gut genug“ ist, musst Du testen.


    Musikalische Grüße

    Tom

    support the artists - by Vinyl or CD...

    DPS3 iT + Colibri XGP / DDX-1500 + FR64s + HS-30 + AT33 EV, AT33 mono

  • ...Ob Dir das klanglich (vor allem im Vergleich zu Vinyl) „gut genug“ ist, musst Du testen...

    Man hangelt sich da schnell hoch. Ich hatte zunächst ein Qobuz Hifi Abo über meinen SONOS Connect (Streamer mit eingebautem DAC), bin dann, weil der Spass am Hören fehlte auf einen externen DAC (Violectric DAC 800 über Cinch wm SONOS) umgestiegen. Mittlerweile spielt ein QOBUZ Studio-Abo über Audirvana-Software auf dem MacBook über USB am Violectric, was mich zufrieden hören lässt. Der Unterschied zum Analogsetup mit Benz Wood SL ist da, aber nicht sehr groß.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler




  • Hallo Fr.,


    wir haben zwei iPADs im Hause und dazu eine (alten) Apple-TV (Streamer), der analog an die Anlage und per HDMI an den Fernseher angeschlossen ist. So kann ich Videos streamen und den Ton auf der Anlage hören oder auch Internetradio (ohne dass der Fernseher läuft) auf der Anlage hören. Läuft der Fernseher, kann ich auch per Fernbedienung (also ohne iPAD) direkt Internet Radio oder Filme, auch Netflix u.a., streamen, für "nur Ton" kann der Fernseher dann ausgeschaltet werden. Ob Spotify auf dem AppleTV verfügbar ist hab ich nicht untersucht, aber übers iPAD geht's sicher an den AppleTV.


    Ich hoffe das war jetzt nicht verwirrend, es führen mehrere Wege zum Spotify auf der Anlage.


    Grüße,

    Winfried

    Einer Behauptung ohne Beleg darf man auch mit einem Widerspruch ohne Beleg entgegnen. (Volksweisheit)
    Ich höre & genieße mit meiner Ohr/Gehirnkombi! 8) Musikreproduktionsanlage siehe: über mich :)