Wo ist eigentlich der Themenkreis "Neue User stellen sich vor" oder sowas in der Richtung zu finden?

  • Hallo und so weiter!
    Meine lieben Freunde der Analogen Vinylscheibenmusik, Ich bin der Bernhard und möchte mich hier mal kurz vorstellen:

    Ich bin seit meiner Jugend, und die ist schon fast ein halbes Jahrhundert her, Musiker und audiophiler Musikliebhaber. In den letzten 20 Berufsjahren vor der Pensionierung ging es in meinem Leben allerdings drunter und drüber, so dass ich nach einer ebenso langen Pause ohne nennenswertes HiFi Equipment, erst 2016 wieder damit begonnen habe mir eine ordentliche HiFi Anlage zusammen zu würfeln.
    Schallplatten gab`s auch keine mehr, also bin ich auch auf diesem Sektor dazu gezwungen gewesen meinen Bestand von Anno dunnemal wiederherzustellen!
    So weit so Gut, ich bin also Rentner, und zwar ein paar Jährchen früher als der Normalbürger - auf Grund einer ziemlich ruinierten Lendenwirbelsäule und damit verbundener Gehbehinderung und Lähmungserscheinungen in den Haxen.
    Rennradfahren und Extrembergsteigen kommt daher nicht als Hobby in Frage lol, also bot sich der Weg zur Audiophilie quasi automatisch an.
    So begann ich denn erstmal mit einem Plattenspieler, 2 Vintage HiFi Receivern aus den 1980ern und 1990ern, und einer schönen Menge an guten soliden musikalischen Lautsprechern.
    Das heisst, 4 Paar Lautsprecher sind schöne große Philips Bassreflexboxen wovon 2Par mit 8Zoll Woofern bestückt sind, und 2 Paar mit 10 Zoll Basstreibern arbeiten. Als Klangquelle dienen neben dem PC, der über einen soliden kleinen DAC von Sabaj mit einem Philips AH684

    Receiver befeuert werden, einem 10 Zoll Achtkern-Tablet PC (Android 5.1), 3 aufgemöbelte Tecco GS531 PLattendrehern aus den 1980ern, 2 Dual CS430 - die ebenfalls überarbeitet und mit Silberkabelchen ausgerüstet wurden, auch noch ein Stanton DJ Turntable - den ich allerdings von DJ auf audiophil umgerüstet habe. Das heisst im Klartext, statt dem verküzten 7,5er Tonarm bekam der einen soliden 9" J-Tonarm, den ich ebenfalls neu verkabelt habe.

    Und zu guter Letzt arbeite ich an 2 eigenen Projekten, sprich Neubauten, davon 1 Stück Lenco L-236, den ich NOS ohne Zarge/Plinth extrem günstigst im Netz erlegt habe, und 1 Stück Turntable mit komplett eigenem Design, der neben einem solide und ruhig laufenden Direktantrieb auch über einen 12" Carbon-Tonarm aus eigener Planung verfügt.
    Das sollten also moment - 8 Plattenspieler sein - und damit ich es net vergesse, 2 Stück JBL 4341er Studiomonitore musste ich auch in meine kleine Rentnerbude mit 30m² hineinstopfen lol. Die sind zwangläufig natürlich Klone, und um geschätzte 5% kleiner als das Original geplant und ausgefertigt. So sind die zwar kleiner, aber da ich die Gehäuse ein kleinwenig solider als die JBL Carpenter von damals angefertigt habe, trotz allem in etwa so schwer wie die "Echten" 4341er... 8). Befeuert werden diese klingende Kühlschränke übrigens über eine eigene HiFi Kette, die mit einem Röhren-Preamp beginnt, und sich dann mittels Chinch-Weichenkabel auf 2 Stereo-Poweramps aufteilt.
    Auf gut deutsch, die Mini - 4341er werden mittels Bi-Amping mit jeweils 1 Stück Stereoamp als 4Driver / 4 Way Speaker betrieben.
    Auf die Art passen die 2 x 120 Watt RMS pro Kanal perfekt zu den 4341ern, die obendrein mit ihren gut +92dB/W nicht mal besonders leistungshungrig sind, sondern durchaus auch mit einem 2 x 10Watt Röhrenamp gut und laut aufspielen könnten!

    Das war`s mal fürs Erste, und ich hoffe dass meine kurze Vorstellung zu den Gepflogenheiten hier im Forum dazupasst..

    Gruß an Alle Audiophilen hier, Bernhard:)