Stereo Gegentaktendstufe

  • Hallo.


    Das ist eine Ultralinear Schaltung; erinnert mich etwas an Leak Stereo 20

    http://www.ampslab.com/SCHEMATICS/LeakStereo20.gif

    https://hifipig.com/leak-stereo-20/


    Größenordnung 10W pro Kanal.


    Gruss,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • @ Dieter,danke für Deine Einschätzung ! Ich kenne den Leak Stereo 20 nicht !

    Ich weiß jetzt nicht,wie ich es formulieren soll,aber kann man mit der Endstufe ordentlich Musik hören?

    Ich meine,ist die Endstufe eher unterer Durchschnitt,oder eher Mittelfeld ?

    Gruß steffen

  • Hallo Steffen,

    eine gut dimensionierte Ultralinear-Gegentakt-Endstufe kann sehr gut klingen.

    Hier kommt es aber in erster Linie auf die Qualität der Ausgangsübertrager an.

    Sind diese gut gemacht (Verschachtelung, Kernblech-Qualität, Wickel-Symmetrie),

    dann hat man schon sehr gute Anfangs-Voraussetzungen. In dem im Web als PDF

    erhältichem Mullard-Buch "Circuits for Audio Amplifiers" gibt es einen 10Watt-Amplifier.

    Es ist ein EL84-Gegentakter mit mehreren Möglichkeiten die Endröhren zu beschalten.

    Die UL-Variante ist sehr gut - vorausgesetzt....AÜ´s sind gut. 8)

    Gruß Björn

  • Hallo Steffen,


    falls du eine EL84 Gegentakt bauen möchtest, sollte man das sogenannt Push-Pull-Parallel Prinzip doch mal versuchen. Gibt es reichlich Material bei Big Brother zu finden. PPP Endstufen arbeiten in Arbeitspunkt A (tief vorm Knie), liegen gleichspannungsmäßig in Reihe, aber wechselspannungsmäßig parallel, das halbiert den Innenwiderstand, der Ausgangsübertrager ist simple (Spartransformator), beim Selbstwickeln entsteht von selbst eine Verschachtelung. Prima Werte in Klirr usw. und 10-12Watt.


    Ach ja, allerdings ist ein Netztrafo mit 2 getrennten Anodenspannungs-Wicklungen nötig.


    Und zur EL84 kann ich nur raten, im Klang kommt z.B. kaum eine EL34 ran und es gibt noch reichlich die von Telefunken!


    Grützi,

    Holger

  • Also zum Selberbauen fehlt mir noch ne ganze Menge Hirnschmalz,Zeit und Geld :wacko:

    Eventuell würde ich so eine Endstufe bekommen,fertig aufgebaut !

    Aber erstmal wollte ich ein paar Infos dazu haben,ob sich das auch lohnt sich so etwas hin zustellen.

    Habe ja noch den selbstgebauten Verstärker Experience Electronics den ich hier schon gezeigt habe. Ist wohl so eine PPP Endstufe von Gerhard Haas .,mit Klangregelstufe .

    Gruß Steffen

  • Hallo.


    Mitunter bekommt man die kleine Leak schon mal für unter 400€

    https://www.marktplaats.nl/a/a…stereo-20-versterker.html


    Das ist allgemein schon was Ordentliches. Die Leistung ist halt begrenzt, und man sollte auch keine Basskontrolle wie bei einem Transistor Gerät erwarten.


    Gruß,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • also wenn du schon eine Experience PPP hast, bist du doch gut bedient. Dies ist eine richtig präzise und stabile Röhrenendstufe und war der Liebling von Gerhard Haas.

    Und von denen gibts ja noch die richtig feine "Quadriga" PP mit 4 EL84 Röhren pro Kanal und 32 Watt welche auch stabil laufen und nicht jeder Impedanz nachlaufen.

  • Guten Abend an alle :)

    Wollte nur mal einen kurzen Zwischenbericht geben. Also das Geschäft ist zustande gekommen.Allerdings hängt an der Endstufe noch ein bischen mehr drann 8)

    Insgesamt sind es wohl 15 Röhren :)

    Wenn das Teil da ist,gibt es Fotos :thumbup::thumbup:

    Gruß steffen

  • Hallo

    Das Radio,oder besser den Röhrenreiceiver habe ich ja vorgestellt.

    Nachdem ich nun einige Kontaktprobleme und schlechte Lötstellen beseitigt habe,ist mir aufgefallen,das die Vorverstärkerröhre (Doppeltriode ) als einzige Röhre in dem Gerät mit 6,3 V Gleichspannung geheizt wird.

    Was hat es damit auf sich? Brumm reduzieren?

    Gruß Steffen