Velodyne DD12 - würde jemand von Euch evtl. einen Reparaturversuch wagen?

  • hallo experten,


    mein altehrwürdiger DD12 hat wohl seinen geist aufgegeben. er schaltet sich nicht mehr regelmäßig per signal sondern nur noch durch "tricks" ein bzw. wummert nur noch etwas herum, ohne dass der pegel noch merklich regeln ließe. er hat vor jahren schon einmal eine austauschplatine seitens der deutschland-vertretung von velodyne erhalten.

    ich möchte eine wiederholte investition von mehreren hundert € für den DD12 nicht wiederholen. vielleicht bekäme es ein spezi aus dem forum ja günstiger hin. hätte jemand von euch die kenne und würde sich die elektronik gegen taschengeld + aufwandsentschädigung und spesenfrei mal vornehmen und wieder richten, falls möglich? ich würde dann die platine ausbauen und zuschicken.


    freundliche angebote bitte per PN!


    alternativ auch angebote für einen - anerkannt - guten gebrauchten subwoofer oder oder tipps für eine "günstige" neuanschaffung.

    ein neuer oder gebrauchter sollte wieder eine RAUMKORREKTUR-funktion (einmessung) haben. idealerweise auch einen internen "equaliser", mit dem ich - wie beim DD12 - noch weiter in die korrektur eingreifen könnte...


    danke!


    horst


    The post was edited 1 time, last by hoersen ().

  • Hallo Horst ich hätte hier noch ein Velodyne Subwoofer Management System rumstehen.

    Dazu brauchtest du aber halt noch eine Endstufe. Da ist die Reparatur sicher deutlich günstiger....


    LG


    Mario

  • "günstige" neuanschaffung.

    BK electronics XXLS 400, 30cm DF oder FF für ca 440 Flocken. Ist wie REL , nur Direktvertrieb. Hat keine Raumkorrektur. Der fügt sich so traumhaft gut ein. Ich werde demnächst noch einen Hörbericht schreiben. Zusammen mit einem Forumsfreund haben wir 4 von den Eumeln gekauft, weil es Liebe auf den ersten Blick für diese Subs war. Sehr gut verarbeitet sind die auch noch.

    Grüße

    Knut



    "In der CD isch ka Lebe drin."

  • danke knut! aber dummerweise ist mein audiosignal schon durch ein antimode 2.0 korrigiert. (das antimode hat leider keinen 2., unkorrigierten ausgang...). d. h. der sub würde ein "verbogenes" signal bekommen, das ich nicht mehr manipulieren könnte. weiß nicht wie sich das auf seine tauglichkeit auswirken würde.