Scheu Premier Geschwindigkeit einstellen !

  • Vllt versuchst du in der 45er Stellung 33 einzustellen.

    Geh nochmal ganz ruhig an die Sache ran und dreh nicht sofort so stark an den Drehreglern,dann klappt das schon.

    Die 45 er Stellung ist der innere und die 33 er die äußere versuche schon ruhig da ran zu gehen :)

  • Was meinst du mit „innere“ und „äußere“? Die Markierungen auf der Stroboskopscheibe?

    Wenn ich vor dem Motor stehe und das Pulley ist relativ gesehen vorne,die Drehregler dahinter,dann ist aus dieser Position der Schalter für 33 nach rechts umzulegen und man muß dann auch am rechten Drehregler die Geschwindigkeit fein einstellen.

    Bei 45 das gleiche nach links.

    Hast du denn keine Stellung in der die Markierungen der Scheibe stehen? Wie gesagt,lieber zu langsam drehen,ansonsten ist man auch mal schnell über den Punkt hinweg.

    Optimal kann man das Ganze mit einer Leuchtstoffröhre kontrollieren,mir reicht aber mittlerweile das ganz normale Deckenlicht.

  • Was meinst du mit „innere“ und „äußere“? Die Markierungen auf der Stroboskopscheibe?

    Wenn ich vor dem Motor stehe und das Pulley ist relativ gesehen vorne,die Drehregler dahinter,dann ist aus dieser Position der Schalter für 33 nach rechts umzulegen und man muß dann auch am rechten Drehregler die Geschwindigkeit fein einstellen.

    Bei 45 das gleiche nach links.

    Hast du denn keine Stellung in der die Markierungen der Scheibe stehen? Wie gesagt,lieber zu langsam drehen,ansonsten ist man auch mal schnell über den Punkt hinweg.

    Optimal kann man das Ganze mit einer Leuchtstoffröhre kontrollieren,mir reicht aber mittlerweile das ganz normale Deckenlicht.

    Meinte die Markierungen auf der Stroboskopscheibe.

    Bin mir ziemlich sicher das jetzt Zumindestens die 33 er Einstellung stimmt

    bei 45 muss ich noch Kontrolieren ! Habe die kleine original scheibe von Scheu :)

  • .. meines wissens nach gibt es zwei Stroboscheiben von Scheu-die erste Seerie,der in der Tat ein balken fehlte..und eine zweite Version,die paßt--auf dieser steht "www.scheu-analog.de" !

    Für beide Scheiben sollte die orginal Scheu Strobolampe verwendet werden.

    MfG., Tobias

  • Hallo,


    kommt immer auch ein wenig auf den Einfallwinkel bzw. den Standort der Lampe an. Ich sehe das nicht immer so gut mit Deckenlicht, daher nutze ich eine (selbstgebaute) Stroboskoplampe.


    Gruß


    Frank


    PS: gerade nochmal schnell am Technics 1210 ausprobiert. Mit der Scheu-Scheibe (erste Generation) läuft der Teller angeblich zu schnell, ist deutlich wahrnehmbar. Die Lenco-Scheibe steht wie eine eins.


    The post was edited 1 time, last by fosch ().

  • .. meines wissens nach gibt es zwei Stroboscheiben von Scheu-die erste Seerie,der in der Tat ein balken fehlte..und eine zweite Version,die paßt--auf dieser steht "www.scheu-analog.de" !

    Für beide Scheiben sollte die orginal Scheu Strobolampe verwendet werden.

    MfG., Tobias

    Meine Stroboscheibe von Scheu müsste um die 25 Jahre alt sein werde morgen mal schauen

    was genau auf meiner drauf steht danke für die Info !!

  • Meine Stroboscheibe von Scheu müsste um die 25 Jahre alt sein werde morgen mal schauen

    was genau auf meiner drauf steht danke für die Info !!

    Mal was anderes,ist das ein 3012er SME an deinem Scheu? Wie funzt der im Vergleich zum Scheublech? Vom dem Arm an meinem Premier träum ich ja auch schon lange,allerdings finde ich die Klangqualität von dem 12 Classik Blech immer wieder überragend(auch wenn ich jetzt hier und da jemanden lachen höre).

  • ..ja, der alte 12 Zoll Prügel ist schon sehr gut. Roland Kraft hat ihn mal etwas mit dem SME verglichen-den Test kann man auf der Homepage von Scheu ansehen. Ich betreibe den Scheu 12er mit Denon 103 -ohne Gehäuse und mit Metallabschlussplatte oben drauf. Dann kann man aber den Arm nicht mehr ausbalancieren.Helfen kann dann ein Klümpchem Plastikfermit am Gegengewicht. Klingt echt richtig gut.Betreibe ihn an einem modifizierten Lenco L 75 als "Beistellarm" . ...

    Beste Grüße, Tobias

  • Danke für den Tip. Bei mir hat das Denon allerdings gar nicht gepasst. Lag aber wohl daran,dass das mir noch von Thomas Scheu persönlich verkaufte Systen einen schiefen Nadelträger hatte.

  • ...in dem 12 Zoll Scheu laufen recht viele Abnehmer gut --sooo schwer ist der nicht (eff. Masse) --einfach mal einige reinschrauben und anhören.Mag sein,daß du den Klang des 103 nicht magst und detailverliebt bist-dann nimm mal ein Nagaoka MP20 oder MP 150 . Oder ein Denon 103 R(!) in Panzerholzbody/Steinbody.

    Ich finde den Tonarm ziemlich universell brauchbar. Klingt sehr entspannt und trotzdem involvierend....