Paice Ashton Lord - Malice In Wonderland (2019)

  • Auf dieses tolle Album aus dem Jahr 1976,

    die Musiker und die Entstehungsgeschichte dazu,

    möchte ich an dieser Stelle gar nicht so genau eingehen,

    da den meisten von euch dieses Album mit Sicherheit bekannt sein dürfte.


    Ich möchte hier lediglich ein paar Worte zu der Neuauflage des Albums

    aus diesem Jahr schreiben.






    Diese RE des Albums ist dieses Jahr

    von einem deutschen Label namens "ear-Music" veröffentlicht worden.

    Es ist ein Doppel-Album mit Klapp-Cover, bedruckten Innenhüllen

    und zwei einwandfreien 180g Pressungen (ohne Wellen !!!).


    Die Klang-Qualität ist absolut OK und identisch mit der, meiner beiden Originale

    aus Deutschland bzw Frankreich.

    Zwei Originale aus verschiedenen Ländern habe ich deswegen,

    weil die deutsche Ausgabe ein Einfach-Cover mit bedruckter Innenhülle

    und die franz. ein Klapp-Cover mit diesen Aufdrucken auf der Innenseite hat.









    Für meine Ohren gibt es zwischen den drei Varianten des Albums keine

    nennenswerte, klangliche Unterschiede.

    Wohl aber sehr grosse Unterschiede, wenn ich mir das Album als Stream anhöre.

    Bei untere bis mittlerer Lautstärke geht das noch,

    bei etwas höherer bis hoher Lautstärke (und dieses Album muss man laut hören),

    ist der Sound vom Stream völlig unerträglich.

    Hohe Töne und Schlagzeugbecken sind dann sehr schrill, grell, verzerrt

    und für mich nur noch anstrengend und nervig.


    Nicht so bei der 2019er RE und den Originalen,

    dort sind hohe Lautstärken überhaupt kein Problem.


    Da die Wiederveröffentlichung nun mal ein Do-Album ist,

    gibt es auch zwei Platten.

    Auf der einen ist das Songmaterial des Original-Albums drauf.

    Die zweite Scheibe war dann der eigentliche Grund,

    weshalb ich mir die RE überhaupt gekauft habe.

    Dort gibt es Songs zu hören, die ich dahin noch nicht kannte,

    für mich also völlig neues Material der Band sind.

    Wahrscheinlich Songs, die es nicht aufs Album geschafft hatten oder zum warmspielen dienten.

    Klanglich und inhaltlich nicht ganz so gut wie die Songs des Original-Albums,

    aber immer noch gut genug für ein angenehmes und entspanntes Anhören.


    Und bei einem Kaufpreis von € 18,38 (mit JPC AAA-Rabatt, einschl. Versandkosten)

    musste ich da nicht zweimal überlegen.


    Gruss

    Eberhard