Neumann KH 310 A

  • Da wäre die 310 eh zu klein gewesen, eher was für die 420, die dann auch stehend betrieben werden kann.

    Hi Mario,


    Zur 420 sollte aber auch gesagt werden, dass deren Hoch-Mittelton-Einheit um 90Grad gedreht werden kann, damit das Abstrahlverhalten in diesem kritischen Frequenzbereich stimmt.

    Der Bass ist ab einer gewissen Frequenz abwärts eh ein Kugelstrahler.

  • also die 410 ist schon ein Wahnsinnsbrummer, oder?


    Die O410 gibts nicht mehr. Wird von manchen mMn. nicht ganz zu Unrecht als "Eiskönigin" bezeichnet.


    Der Nachfolger KH420:

    analog-forum.de/wbboard/cms/index.php?attachment/68651/


    Und ja, das ist – im passenden Raum – noch einmal eine andere Nummer. ;)


    Viele Grüße

    Christian

    »Danke, ich bleibe bei der analogen Tonwiedergabe«, hatte er einmal zu mir gesagt. »Die digitale Aufzeichnung entstellt das Gefüge der diatonischen Tonleiter. Den meisten Menschen fällt es nicht auf, aber mein Gehör ist hypersensibel. Ich erkenne diese minimalen intradigitalen Auslassungen. Das ist eine meiner Anlagen.«

  • Hallo zusammen,


    muss mich an dieser Stelle einmal als jemand outen, der die KH310 (zum Teil) hochkant betrieben hat (vornehmlich aus optischen Gründen):


    Leider hatte ich die KH nur bis ca. Anfang 2018, daher kann ich keine konkreten Aussagen bez. Klang mehr abgeben. Auffällig war jedoch, dass die Ortbarkeit im Vertikalbetrieb etwas gelitten hat - jedoch nicht dramatisch. Diese Änderung war jedoch sehr vom Hörabstand abhängig. Auf kurze Distanz (ca. 1,5 m) trat sie mehr in Erscheinung als bei größeren Abständen. In meinem Raum (ca. 16 m² mit DSP Lyngdorf RP) waren ab ca. 2 m die Unterschiede sehr gering. An weitere Differenzen im Klangbild kann ich mich nicht erinnern, werden daher wohl nicht groß gewesen sein. Im Nearfield ist jedoch der Horizontalbetrieb vorzuziehen um die Möglichkeiten des LS auszuschöpfen.


    Falls die Optik aber auch eine wesentliche Rolle spielt - Versuch macht kluch :)!

    Mit audiophilem Gruß
    Andreas

  • Herzlichen Dank Andreas,

    für deine Ordnungswidrigkeit!!! Die Bußgeldstelle wird sicher ein Einsehen haben.


    Ja das klingt doch seehr interessant.

    Eigentlich finde ich das coole Profi-Design im Bauhaus-Stil elegant.

    Nur die liegende Aufstellung.Und das in nem Wohnzimmer. Nee geht gar nicht! In weiß und dann hochkant sollte die 310 doch ein Renner sein. Von Genelec gibts doch ein entsprechndes ModellmW in weiß und hochkant.

  • Hallo Costa,


    ja, von Genelec gibt´s z.B. die Genelec 8331 in weiss + hochkant.

    Aber dieses Design ?? Im Vergleich sind die KH mMn direkt als "schön" zu bezeichnen.

    Aber die Gen´s sind noch Koax - evt. Vorteil auf kurze Distanz. Optisch erinnern die mich an... ich weiss auch icht was.... Kämen für mich nicht in Frage.

    Mit audiophilem Gruß
    Andreas