UKW-Röhrentuner

  • Guten Abend

    Ich habe ja im "zeigt Eure Röhrengeräte" meinen Neuzugang gezeigt. Da das Gerät ja für den OIRT-UKW Bereich gebaut wurde,hat mir mein Kumpel noch den UKW Konverter mit eingepackt.

    Eleganter wäre es natürlich,wenn man das UKW Teil umbauen könnte!

    Hier ist mal das Schaltbild des UKW Eingangsteil´s :Anmerkung 2019-08-03 090945.png

    Der Tuner wird INDUKTIV abgestimmt.

    Hier noch ein Bild vom Inneren :DSC02419.jpg

    Es gibt hier doch sicher Spezialisten die dazu was sagen bzw. schreiben können. Vielleicht lässt sich durch verändern von Kondensatoren schon was erreichen?

    Ich werde mir auf jeden Fall einen 2. Tuner besorgen lassen um den originalen nicht zu verändern.

    Bin für jeden Tipp dankbar!

    Gruß Steffen

  • Hallo Steffen,

    Ich besitze eins der ersten russischen UKW-Rundfunkgeräte.


    Du könntest Dir auch einen Umsetzer bauen lassen der ein x-beliebiges

    NF-Signal in den jetzt empfangbaren UKW-Bereich umsetzt.

    Willst Du das Gerät als UKW-Stereo-Empfänger betreiben, könnte

    als Basis für einen entsprechenden Wandler ein UKW-Stereo-Coder"

    dienen.

    Diese Geräte wurden in Fernsehwerkstätten zum Überprüfen des

    Pilottons/Stereo-Funktion eingesetzt.

    Ein solcher Stereo-Coder ist nicht größer als ein Kofferradio und seine

    Basis erspart die komplizierte Spulenwickelei.


    Alternativ läßt sich auch ein UKW-Tuner eines hochwewrtigen deutschen

    Röhren-UKW-Empfängers einbauen. Dies führt aber zur Veränderung

    der Optik, der originale Tuner bleibt unangetastet.


    P.S. Ich könnte Dir jemanden am Niederrhein empfehlen, der Dir

    einen solchen Umbau sach- und fachgerecht durchführen würde.


    :24:

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Fernseheumel

    Danke für Deine Mühe,aber das hört sich ziemlich kompliziert an:wacko:

    Ich versuche es dann erstmal mit einem anderen UKW Konverter.

    Danke und einen guten Wochenstart

    Steffen

  • Was "ORIT" bedeutet, hatte ich schon wieder vergessen

    https://de.wikipedia.org/wiki/OIRT-Band

    Ein Umbau auf VHF-II (87,5-108MHz) dürfte in russischen Radioforen zu finden sein. Er dürfte darin bestehen alle frequenzbestimmenden Spulen und Kondensatoren auf den etwas höheren Frequenz-Bereich anzupassen.

    Ein Umtrimmen könnte vielleicht einige Sender um 88 MHz hörbar werden lassen.


    Auf die Schnelle fand ich nichts dazu, aber diese Seite (Off-Topic) ist interessant:

    http://cq-jena.de/WP/ochsenkopfempfang-in-jena/

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • Ich habe schon stundenlang gesucht,aber auf den 1. Blick nichts dazu gefunden.

    Außerdem dürften die eingeschlafenen Russischkentnisse nicht gerade förderlich sein:wacko:

    Wenn Mann so in den Tuner reinschaut,ist ja genaugenommen gar nicht viel drinn 8)

    Aber wo fängt man da an ?????

    Da fehlen mir sicher die Grundlagen !!

    Gruß Steffen

  • Wenn man im Bekanntenkreis niemand hat, der Russisch als Muttersprache hat, bleibt noch die Möglichkeit, bei http://www.diyaudio.com einen Thread zu starten. Hier sind einige Mitglieder aus Russland und Serbien, die zumindest weiterführende Links dazu posten könnten.

    Es gibt hier bereits threads zu ähnlichen Themen:

    https://www.diyaudio.com/forum…ne-em-russian-radios.html

    https://www.diyaudio.com/forum…6-russian-tube-radio.html

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • Guten Abend

    Zum experimentieren sind 2 zusätzliche UKW Tuner unterwegs zu mir :)

    Habe bisher ein paar kalte Lötstellen in der ZF gefunden und fast alle Schieber im Tastensatz gereinigt.

    Mit dem UKW Konverter ist im Bereich von 100-108 Mhz stabiler Empfang mit einem Stück Draht gegeben.

    Gruß Steffen

  • Guten Abend an Alle !

    Mal ein kurzes Update zu dem russischen UKW Tuner.

    Dank eines,im wahrsten Sinne des Wortes, HF-Spezialisten aus dem RFT Forum habe ich jetzt einen UKW-Tuner der von 87-108 Mhz empfängt.:)

    Der Gute hat die Variometerspulen NEU gewickelt,einige Kondensatoren angepasst und 2 C-Trimmer eingebaut.DSC02423.jpgDSC02424.jpg

    Jetzt werde ich versuchen,einen Stereodecoder einzubauen. Ist zwar einer eingebaut,der arbeitet aber nach einem anderen Prinzip.

    Gruß Steffen

  • Wie ist es denn mit diesem Projekt weiter gegangen?

    Hallo

    Tja,ich habe vom "Umbauer " des Tuners einen Stereodecoder mit einem A290 von einem RFT Radio mit bekommen. doch leider tut sich nichts.:wacko:

    Kein STEREO-Empfang möglich. Weder Akustisch noch Optisch (Stereo-LED vom Decoder )

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht weiter.

    Habe sogar nochmal den "alten" UKW-Tuner mit dem Konverter eingebaut,da dort das Signal stärker war. Auch nichts :wacko:

    Steffen