Was soll das mit dem bunten Vinyl ?? Sinnvoll zu sammeln ?

  • Ich schon. Für eine Photo-Session .... ;):)


    LG aus der Nähe vom Signal Iduna Park ...

  • Theoretisch am besten (wenn man annimmt dass das Presswerk sich immer maximale Mühe mit der Quali gibt) ist Clear Vinyl, da dort keine potentiellen Oberflächenrauhigkeiten durch Farbpigmente entstehen.

    Das war vor längerer Zeit auch das Ergebnis meiner Internetrecherche. Allerdings soll Clear Vinyl etwas schneller als schwarze Platten verschleißen. Ob das wirklich so ist, kann ich nicht bewerten.


  • Bunt finde ich originell. Wenns nicht viel mehr kostet nehme ich die. Keine Probleme bisher, nur Pic Discs sind manchmal etwas schlechter (meist kleine Dellen etwas unter Stecknadelkopfgröße).

    Letztens Deep Purple Machine Head in "purpe Transparent" sogar günstiger gesehen als normal - gleich mitgenommen. Klang perfekt und auf einem transparenten Plexiglasteller leuchtet der ganze Teller.

  • Habe mir aus der Not heraus die neue

    Dope Lemon

    gekauft, die es leide nur als Picture Disc gibt bislang.


    Die Nebengeräusche sind schon heftig, die Musik natürlich geil ( beides also wie erwartet)


    Dirk

  • Hallo Freunde,


    so lange die Musik Spass macht ist doch die Farbe vom Vinyl eigentlich unerheblich.

    Hauptsache es klingt gut...

    Ansonsten sind farbige Vinyls vielleicht noch für Sammler von Interesse.


    Gruß Peter

    PS.

    Heute Abend dreht sich bei mir The Waterboys - Where The Action Is ... ganz in schwarz :)

    Hören mit dem Ohren.

    Wiedergabe mit Technics SL1200GR + Ortofon 2M Black + ProJect Phonobox S + Restek MINT + Dynaudio Contour 1.4LE

  • Ich habe mir kürzlich zwei RIs von Prince gekauft (Musicology, Emancipation), welche erstmals auf Vinyl erschienen. Im schicken strukturierten Purple/Lila ("Princefarben"). Bis auf die üblichen Verwellungen, die durchschnittlich für 180g bleiben, gibt es weder auffällige Laufgeräusche, Knacker oder klangliche Nachteile. Sind klanglich sauber gemastert und machen Spaß zum hören.

  • Hallo,


    ich habe bei farbigem Vinyl noch keine Unterschiede zu Schwarzem feststellen können, bis auf eine weisse die hörbar in der bespielten Rille gerauscht hat (könnte aber auch ein Pressfehler gewesen sein)
    Im Web habe ich das hier gefunden:


    Zu den Picturediscs ist zu sagen, dass es da verschiedene Arten gibt. Diejenigen mit einem asymmetrischen Querschnitt und der aufgeklebten Schallfolie klingen sehr schlecht.


    Gruß
    Gerhard

  • nun, da wären psychedelische Momente beim Hochfahren

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Summer_of_Love



    Marketing Strategien

    Optionen des induzierten Farbwechsels


    Und klanglich nicht immer nachteilig


    (Beatles Japan Mono red)


    Auch kläglich ok Peter Green “ in the skys” in grün und akzeptabel Deep Purple “deepest purple” in light violett sowie Beatles “ weißes Album” in weiß.


    Allerbeste Grüße

    lori