Der letzte 300b oder 211 Verstärker

  • Hallo Gaetano


    danke für den interessanten Vergleich. Woher stammt dieser und wie ojektiv ist er einzuschätzen?


    Gruss

    "Hier muss ich nicht sein, hier möcht`ich nicht mal fehlen"


    Bauer dps3, Bauer Tonarm, Dynavector TeKaitora Rua, Mastersound Compact 300b, Rike Natalja 2, Kondo Übertrager CFz, Trenner & Friedl Osiris, Innuos Zen MKIII

  • Hallo Roland Gaetano

    Ist das Deine persönliche Erfahrung mit diesen Röhrentypen oder ist das quasi common knowledge? Falls Zweiteres, hast du evtl. eine Quelle dazu?


    Da hätte ich wohl zuerst den Thread zu Ende lesen sollen bevor ich gefragt habe, da du die Antwort auf der folgenden Seite schon geliefert hast :sorry:

    Besten Dank :merci:

  • Schade, dass in dieser Aufstellung bei den Kleinleistungsröhren die dank Thomas Mayer beliebt gewordenen Röhren 45 und 46 fehlen ;(


    Findet ihr nicht auch, dass die französischen Röhren in dieser Zusammenstellung sehr positiv wegkommen? 8o

    Die Franzosen an sich gelten ja nicht unbedingt als super neutral sondern eher als super patriotisch :whistling::evil:


    Und die 300b würde ich jetzt nicht unbedingt als absolut perfekt sehen.

    Da spielt sicher unbewusst der Kultfaktor dieser Röhre mit :saint:

  • der Artikel ist nicht sonderlich ernst zu nehmen. Die Äusserung zu 300B stellt lediglich ein Loblied auf den zu vertreibenden L'audiophile 300B (Bausatz)Verstärker dar -mit Partridge Übertragern. Die Aussagen zu 2A3 und 6B4G sind Quatsch, da sie beide abhängig von der Schaltung perfekt klingen können. Ausserdem wäre der Umkehrschluss des Berichtes, dass man einen End-Röhrentyp blind raushören könnte. Der das schafft, auf den warte ich noch.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Deswegen hab ich geschrieben es ist ein Ansatz. Es hängt alles von den Schaltungen ab!!!

    Und Übertrager.

    Dieser Text oben und die Gliederung soll nur eine Idee vermitteln. Anhand von Datenblätter mit Kennlinien kann man sehen was die einzelnen Röhren leisten.

    Ich bin leider kein Experte.

  • Ich bin gespannt auf den Vergleich 845 und 211.

    Dort im Text steht die 845er sei der 211 Überlegen quasi.

    Schade das du so weit weg bist Damien.

    Daraus könnte man ein Workshop machen.

    Aber schön das du mit deinen Reference Speaker Osiris die Amps unter die Lupe nimmst.


    Eine Frage zu Tektron: es gibt den 211er aus der Reference Series. Ich konnte deinen nicht auf der Website Tektron finden. Die Seite ist eh nicht so toll aufgebaut.

    Welches Gerät hast du zum Test gehabt?

  • Hallo,


    ich hatte den 211SI ECY (Economy), der dritte wenn Du unter Vollverstärker nach unten scrollst

    Ja, die Homepage ist ausbaufähig...;)


    Bei dem 211er aus dem Audio Markt handelt es sich um eine alte Version. Zwischenzeitlich wurden wohl Trafos, Übertrager und weitere Bauteile geändert.

    Verschiedene Ausführungen ja, aber nur bezogen auf die Optik.

    Sprich Holzausführung und Deckplatte


    Gruß

    "Hier muss ich nicht sein, hier möcht`ich nicht mal fehlen"


    Bauer dps3, Bauer Tonarm, Dynavector TeKaitora Rua, Mastersound Compact 300b, Rike Natalja 2, Kondo Übertrager CFz, Trenner & Friedl Osiris, Innuos Zen MKIII

  • Für den Verstärker Gesamtklang sind Übertrager und Verstärkeraufbau genauso wichtig wie die verwendete Röhren. Dazu kommt ob der Lautsprecher passt.


    Pauschalbehauptungen über Röhrentypen nehme ich daher nicht wirklich ernst.


    Gruß


    Andries

    jadis da 50 s rc - living voice avatar II - project Xtension 10 - ortofon quintet black - remton 383 mk ii - creek destiny cd - wilbrand kabel - audio plan + audio agile stromversorgung, kabel & filter

  • Hinzu kommt ja auch noch der Herstellerspezifische Unterschied. Sprich eine Kron 300b klingt nun mal anders als eine Emission Labs usw.

    Ich finde diese Unterschiedsbeschreibung interessant zu lesen aber allzu dogmatisch sollte man so etwas nicht auffassen. Spass macht es mir aber trotzdem zu versuchen solche Erkenntnisse nachzuvollziehen wenn auch dieses scheitern muss da alle Eindrücke aus vielerlei Gründen nur subjektiv sind und man ja schliesslich einen Verstärker bräuchte in den anstandslos alle Typen passen


    Freue mich schon sehr auf die nächsten Tage wenn ich 5! Verstärker vergleichen darf. Dürfte schweisstreibend werden:wacko:

    "Hier muss ich nicht sein, hier möcht`ich nicht mal fehlen"


    Bauer dps3, Bauer Tonarm, Dynavector TeKaitora Rua, Mastersound Compact 300b, Rike Natalja 2, Kondo Übertrager CFz, Trenner & Friedl Osiris, Innuos Zen MKIII

  • Gibt es von den aktuellen Geräten Bilder des Innenlebens ?

    Im Netz findet man nur ältere Modele und die erinnern doch

    sehr an Selbstbau.

    Das muss nicht schlecht sein, aber es hilft bei der Beurteilung.

    heinrich

  • Ach ja, in der Image Hifi 06\2017 ist ein Test des 300b. Hab aber keine frei verfügbaren Bilder dazu gefunden


    Gruss

    "Hier muss ich nicht sein, hier möcht`ich nicht mal fehlen"


    Bauer dps3, Bauer Tonarm, Dynavector TeKaitora Rua, Mastersound Compact 300b, Rike Natalja 2, Kondo Übertrager CFz, Trenner & Friedl Osiris, Innuos Zen MKIII

  • Das Bild habe ich auch schon gefunden, es gibt sicher hervorragende

    Klebstoffe aber Bauteile sollten nicht geklebt werden.

    Schrauben und Wärmeleitpaste sind besser.

    Das Beispiel ist etwas zum Fürchten, eine 211 oder 845 ist noch

    eine andere Hausnummer. Da geht es um Spannungen von gut

    1000 Volt. Da ist Spannungs-Festigkeit und Schutzschaltung fast

    wichtiger als die Funktion.

    Beim nächsten Gerät solltest Du auch mal ins Innere schauen.

    Es soll ja das ultimative Gerät sein und nicht dein "Letztes"

    Gruß

    Heinrich

  • Vollste Zustimmung und danke für die Info.

    Bin dankbar für jede Anmerkung dzbgl. denn davon verstehe ich sehr wenig


    Schönen Abend

    "Hier muss ich nicht sein, hier möcht`ich nicht mal fehlen"


    Bauer dps3, Bauer Tonarm, Dynavector TeKaitora Rua, Mastersound Compact 300b, Rike Natalja 2, Kondo Übertrager CFz, Trenner & Friedl Osiris, Innuos Zen MKIII

  • Ich habe dbzgl noch nicht richtig beobachtet bzw Beachtung geschenkt. Sollte das wahr sein, das die Bauteile geklebt sind, kann ich es ehrlich gesagt absolut nicht nachvollziehen, warum auf Sizilien ein Mensch, der alte Röhrenradios restauriert nicht mit Lötleisten arbeitet.


    Ja, Bilder von Verstärker und ähnlich.... Hab nie eins von meinem alten Allnic T 1500 300b SE gefunden von Innenaufbau im Netz. Ich weiss nur durch Gucklöcher etwas erahnen zu können. Es wurden Leiterplatte verwendet, aber die 300B waren frei verdrahtet. Also Fassungen nicht auf PCB.

  • Danke für die interessante Info,


    nun klärt mich elektrotechnischen Laien doch mal auf was das bzgl.


    - Betriebssicherheit

    - Langlebigkeit

    - Reparaturanfälligkeit

    - erhöhte Betriebskosten due aus den vorugen Punkten


    usw. erwarten lässt insofern man darüber eine Aussage treffen kann. Natürlich nicht exakt aber....


    Danke und schönen Tag

    Damien

    "Hier muss ich nicht sein, hier möcht`ich nicht mal fehlen"


    Bauer dps3, Bauer Tonarm, Dynavector TeKaitora Rua, Mastersound Compact 300b, Rike Natalja 2, Kondo Übertrager CFz, Trenner & Friedl Osiris, Innuos Zen MKIII

  • Achte bitte darauf, dass das Gerät ein CE Kennzeichen hat.


    Sonst dürfte es eigentlich in Deutschland nicht zu gelassen sein. War bei einem paar Endstufen, dass ich besaß entgegen der Aussage meines Händlers nicht der Fall.


    Zwar müsste am Ende wohl der Erstinverkehrsbringer haften, wenn ich das richtig verstanden habe, aber verlassen wollte ich mich nicht darauf. Bei so ner großen Röhre wie 211 und 845 ist die Hitzentwicklung ja viel größer...


    LG


    Mario

  • Hmm,

    Tektron ist ja nun auch schon seit Jahrzehnten im Geschäft.

    Peter Schmitz weiß auch was er tut.

    Im dennoch eintretenden Schadensfall ist er außerdem immer absolut korrekt und mit schneller Hilfe am Start.


    OB man sich solche Röhren antut, wenn man wenig Ahnung von der Technik hat, muss jeder selbst wissen. Meine habe ich dann irgendwann mal in die Hände eines fachkundigen Forenten entlassen.

    Viele Grüße

    Andreas


    "Möchte bloß an manchen Tagen wenn Deutsche Ausländer erschlagen
    Kein Fremder und kein Deutscher sein"

    (Hannes Wader)