Technics SL-1410 kein MK II

  • Hi ,


    brauche Hilfe mit meinem Technics SL 1410, der linke Kanal ist ausgefallen, als ich den Pitchregler einstellen wollte ist mir aufgefallen, daß ein schwarzes Kabel das vom Tonarm kommt lose in der Luft hängt , vielleicht ist es bei der Aktiion abgerissen... wo muss das wieder angelötet werden? Ich hab die anderen Lötverbindungen gecheckt bzw. nachgelötet ohne Erfolg , der linke Kanal fehlt.

    Komisch kommt mir vor, dass 6 Kabel aus dem Tonarm kommen. Sind es normal nicht 5? Weiss Rot Grün und Blau und zwei Schwarze...

    wo muss das zweite schwaze Kabel hin und welche Funktion hat es ?

    Hoffe die Bilder sagen euch etwas.

    greets Marko

  • Alle schwarzen Kabel innerhalb eines Plattenspielers sind Erdungen. Daß zwei Erdungen in einem Tonarm sind, ist nicht ungewöhnlich. Das gehört also in dem unteren Foto an den Lötpunkt ganz links.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Rot und (ich meine) grün sind Signal und Grund für rechts, weiß und blau für links. Einmal mit einen digitalen Multimeter die Impedanz von Headshell samt Tonzelle messen für links und rechts. Bei einem MM Tonabnehmer kann man das machen, bei MC Vorsicht. Werte sollten etwa zwischen 300 und 1600 Ohm per Kanal liegen bei MM. Dann Headshell am Tonarm und in inneren des Laufwerks messen. Werte sollten etwa gleich sein. VG, Tony

  • Rot und (ich meine) grün sind Signal und Grund für rechts, weiß und blau für links. Einmal mit einen digitalen Multimeter die Impedanz von Headshell samt Tonzelle messen für links und rechts. Bei einem MM Tonabnehmer kann man das machen, bei MC Vorsicht. Werte sollten etwa zwischen 300 und 1600 Ohm per Kanal liegen bei MM. Dann Headshell am Tonarm und in inneren des Laufwerks messen. Werte sollten etwa gleich sein. VG, Tony

    Habe jetzt alle Widerstände durchgemessen und liege immer bei 412-418 Ohm, außer beim linken

    Chinchanschluss zum Verstärker, das scheint doch auf einen Kabelbruch hinzuweisen. Melde mich wenn ich das Kabel gewechselt habe .

    Vielen Dank, ich glaube wir haben den Übeltäter gefunden, yiepiehhh

  • Bei Phono kann es einen Unterschied machen:

    1.) Das winzige Signal eines Tonabnehmers ist sehr empfindlich für Einstreuungen - eine gute Schirmung ist daher anzuraten.

    2.) MM-Tonabnehmer reagieren auf die Kapazität des Kabels. Ist eine einstellbare Phonostufe vorhanden, kann man das evtl ausgleichen, wenn das Kabel eine ungewöhnlich hohe oder aber niedrige Kapazität hat.


    Von 99-jährigen Jungfrauen bei Vollmond um Mitternacht auf dem Mount Everest handgefertigt muß es dagegen nicht sein... ;)


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."