Erdung eines SONY PS X55

  • Hallo,


    mein Sohn hat sich diesen Plattenspieler gekauft.

    Beim Anschluss an seinen Receiver, der einen Phonoeingang hat, brummt es bei der Widergabe.


    Wir vermuten, dass der Anschluss geerdet werden muß.


    Mein Sohn hat sich ein Phonokabel mit dementsprechenden Erdungsanschlüssen gekauft.

    Receiverseitig ist der Anschluss kein Problem, da eine dementsprechender Groundinganschluss vorhanden ist.


    Aber wie soll man das beim Sony machen? Dieser hat nur die beiden Cinchausgänge an der Rückseite.


    Beste Grüße


    Andreas

  • Der Sony sollte doch ein fest installiertes Cinchkabel haben, zumindest laut Anleitung auf Vinylengine. Und da ist auch eine Erdungsleitung dabei...


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hallo Andreas,


    der PS-X-55 hat ab Werk keine Cinch-Buchsen, sondern ein fest montiertes Anschlusskabel und ein separates Massekabel. Wenn beides nicht mehr vorhanden ist, hat da schon jemand daran herumgebastelt. Eine Ferndiagnose wird hier leider nicht so einfach sein.


    Gerät öffnen und Fotos von der Verkabelung machen, wäre mein Rat.


    Grüße, Brent

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Tja, sehe ich gerade auf Ebaykleinanzeigen auch so-festinstallierte Kabel

    Dann hatte jemand daran gebastelt.

    Also öffnen und schauen, ob noch ein Kabel an dem Groundpunkt vorhanden ist.

    Wenn nicht, neues Kabel anlöten oder?


    Gruß


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    im Prinzip würde es genügen, ein neues Massekabel anzulöten. Die Lösung mit Cinchbuchsen ist ja kein grundsätzliches Problem.

    Der PS-X55 besitzt eine Stummschaltung, die oft Ärger macht. Wenn der Vorbesitzer diese umgangen hat, ist es möglich, dass es in dem Sony Deines Sohnes ganz anders aussieht als erwartet.


    Viel Glück, Brent

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Genau. Normalerweise sind alle internen Erdungsleitungen schwarz und an einem Punkt zusammengefasst. Dort dann die Erdungsleitung anlöten, die zum Verstärker geht.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."