Top Phonostufe finden. Nur eigene Hörerfahrung zählt.

  • Hallo Karsten,

    wie auch immer, ich denke dass du mit der AS eine extrem gute Wahl treffen würdest.

    Ich hatte ebenfalls die AS in der Engeren Wahl und bei mir zu Hause.

    Im Direkten Vergleich (Es lief immer an meinem Benz Micro Ruby 3) war dabei meine Adyton Temper, die AS und die Valvet PS2.

    Die AS hat meine Adyton Temper ganz klar distanziert, was aber auch gemessen am Entwicklungsstand der Temper von vor ca. 30 Jahren, durchaus zu erwarten war.

    Interessant war hingegen der Vergleich zur Valvet. Die AS war doch different im Klangbild, aber durchaus auf hohem Niveau, mit welchem ich ohne den direkten Vergleich zur PS2, niemals nach anderem gesucht hätte. Will sagen, dass die AS mich durchaus überzeugt hat.

    Ausschlaggebend für die Valvet PS2 war schlussendlich das perfekt Zusammenspiel mit der Valvet Soulshine2 und das daraus resultierende farbige, musikalische Gesamtklangbild.


    Somit bist du mit der AS sicher ganz weit oben und auf Jahre bestens versorgt.

    Ich höre mit...:

    steht alles in meinem Profil

    The post was edited 1 time, last by skiffletiger ().

  • Moin Skiffletiger,


    danke für das Feedback!

    Valvet würde mich durchaus reizen...was mich an der AS momentan begeistert ist ihre Vielfälltigkeit.

    Ich muss mich halt nicht auf eine "technische Konfiguration" konzentrieren.

    Auch wenn ich nur SPU Systeme höre ist es halt immer so eine Sache den richtigen ÜT zu finden...was mir auch extrem gut gefällt ist die Einstellung des "Gain"...man ist dadurch in der Lage die Anpassung an die Vorstufe sehr genau vorzunehmen.....es gibt soviele Geräte die mir einfach "von Hause aus" zu Laut sind


    @All

    Die MC Eingangsimpedanzen laueten:

    1000, 500, 250, 180, 80, 70, 60, 50, 20, und 15 Ohm

    Ich habe keinen externen ÜT genommen und fahre das SPU Classich bei 20 Ohm


    VG

    Karsten

    habe altes Zeug am laufen...

  • moin,

    das ist für mich der Inbegriff des weichen schönen Röhrenklanges

    Solche vertreter der glühenden Kolben gibts sicherlich zuhauf, nur hatten die bei mir nie eine Chance, sowas hört man schon beim Händler oder in der Vorführung.
    Süßlichen; weichlabbrigen Röhrenklang (übertrieben formuliert) möchte doch im grunde keiner.
    Eine anständige Röhre muss exact so kantig und brutal hart rüberkommen wie eine Transe.

    ich empfand das immer genau so wie Carsten, viele auch einfache Röhren Phonostufen klangen oft plastischer und irgendwie genauer echter.

    dito.

    Meine noch bezahlbaren Röhren hab ich immer ausgiebig mit meinen Transen verglichen (auch meine letzte Röhrenvorstufe) wenn die nur etwas zu warm oder süßlichweich im klang rübergekommen wären hätte ich sie wieder verkauft.


    Ich verweiße da auch immer mal wieder gern auf einen älteren Artikel in unsrer analog in welcher Röhren auch zusammengenommen den entscheidenden winzigen tick vorteil im Klang haben können.

    Also es gibt schon richtig gute Röhren welche ähnlich wünschenswert hart und "richtig" im sinne von neutral wie Transen klingen.

    Ich wünschte nur ich hätte da noch mehr Erfahrung mit anderen Bausteinen dann könnte ich das untermauern, bei mir gehts jedenfalls nicht mehr ohne, letztlich sollte man aber auf sein Bauchgefühl hören.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    The post was edited 4 times, last by volkmar II ().

  • Vielfältigkeit war übrigens auch ein Grund warum der AS Phonolab einem der Teilnehmer am Shoot out so gut gefiel.


    Als echter Grado Fan schwört er auf die 66K Eingangsimpedanz welche die AS zusätzlich zum 47K Standardwert bietet. Mit Grado hab ich zwar keine praktische Erfahrung, es muß aber wohl was dran sein.


    Überhaupt sind die Grados noch ein Thema um das ich mich zukünftig unbedingt kümmern muss.;)

    Gruß

    Analogus

  • Hey Martin,



    volkmar II schrieb:

    Süßlichen; weichlabbrigen Röhrenklang (übertrieben formuliert) möchte doch im grunde keiner.

    Doch ich ;)


    Ich doch auch:)


    ..allerdings nur in verbindung mit nem utratiefen, staubtrockenen Kickbass in Transenqualität:P ist das mindeste.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Glückwunsch - gute Entscheidung :thumbup:


    Als Empfehlung: Probier mal unterschiedliche Geräteaufstellfüße aus.

    Habe Cardas Golden Cuboids sowie von Yamamoto PB-20, QB-1 und QB-3 ausprobiert.

    Im meinem Setup gefallen mir die PB-20 am Besten - aber unbedingt mit „Spike“ nach unten!


    Musikalische Grüße

    Tom

    It´s 4:18 again...

    DPS3 iT + Colibri XGP

    DDX-1500 + FR64s + FR XF-1 L + Classic GME MKII

  • Hi,


    nu lasst den Jungen doch erst mal ankommen und sich einhören, bevor wieder mit irgendeinem Tineff herumgemodded wird. :rolleyes:

    Im übrigen sind die originalen Füße bereits von hunderzwanzig-jährigen Babushkas in einer lauschig frostigen sibirischen Nacht von Hand cryogenisiert und mit Permafrost gegroundet worden und als Abschluß vor dem Einbau von mir animiert worden.

    Da findeste nicht so schnell was Besseres 8o


    jauu

    Calvin

  • Moin moi,


    alles gut Calvin :)

    Ich bin für jeden (grundsätzlichen) Tip dankabr...diese aber nicht (alle) umsetzen...


    TJA...und angekommen bin ich wohl....habe lange nicht mehr soviel Platten gehört wie in den letzten 2 Tagen...das erste mal das ich sagen Analog gefällt mir deutlich besser als Digital...und dann noch die kleine Spielerei mit den Reglern :-)


    VG

    Karsten

    habe altes Zeug am laufen...

  • Carvin,

    Sicherlich hast du bei Kerzenschein die Endabnahme gemacht.

    Hast sibirische Geschichten mit väterchen Frost rezitiert und den klaren Stoff von Vodka liebevoll die Kehle runterlaufen lassen.


    Das Teil ist schon geil auch wenns kalte Füsse kriegt.


    Gruss jens

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

  • Hallo Calvin,


    Du hast geschrieben "animiert", meintest Du nicht "informiert"?


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy