Top Phonostufe finden. Nur eigene Hörerfahrung zählt.

  • Wenn es also ohne Poti und mit externer Vorstufe besser gefallen hat ....was ich nicht im geringsten anzweifel- dann kann ich aber feststellen, daß die externe Vorstufe mit guter Wahrscheinlichkeit nicht hundertprozentig neutral klang.

    Wenn etwas geringere Dynamik und weniger Plastizität* neutraler sind, dann höre ich gerne weniger neutral über eine externe Vorstufe, Calvin. ;)


    Es liegt mir aber fern Komponenten schlecht zu schreiben, die meinen Geschmack in meiner Konstellation nicht 100%-ig treffen, denn andere Ohren möchten es in anderen Konstellationen möglicherweise genau so hören.


    Viele Grüße

    Christian

    * das sind zumindest die Eindrücke die ich für mich abgespeichert habe, als Michael hier war. Der Ausgang meiner Vorstufe hat auch andere Parameter.

    »Danke, ich bleibe bei der analogen Tonwiedergabe«, hatte er einmal zu mir gesagt. »Die digitale Aufzeichnung entstellt das Gefüge der diatonischen Tonleiter. Den meisten Menschen fällt es nicht auf, aber mein Gehör ist hypersensibel. Ich erkenne diese minimalen intradigitalen Auslassungen. Das ist eine meiner Anlagen.«

    Einmal editiert, zuletzt von Christian R. ()

  • Hallo Analogus,

    wenn Du nach Krefeld kommst, kannst Du einiges hören.

    Legat Audio und auch Audiospecials (soweit ich das weiß) werden auf jeden Fall vertreten sein und die kreativen Köpfe dahinter sind auch vor Ort, welche Dir sicher gern Rede und Antwort stehen.

    Die Geräte stehen da nicht nur rum, sie werden auch zu hören sein.

    Hörgrüße Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Hi Knut,


    besteht die Möglichkeit Deiner Aussage "In der CD isch ka Lebe drin", sich auf Transistor Geräte von Dir auf alles, was nicht Röhre ist in "ohne Röhre verschließe ich meine Ohren" hinaus läuft?


    Du machst mich nachdenklich.



    Tüsss

    Lozhar

    ....schwarze Scheiben und braune Schenkel reichen mir, um viel Spaß zu haben:love:

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Lieber Calvin,

    es liegt mir wirklich fern hier auf die Spaßbremse zu treten. Aber dein Versuch, unserem geschätzten Knut die Vorzüge brilliant gemachter Transistortechnik näher zu bringen, muß ins Leere laufen.


    Er fremdelt halt noch mit dieser Melange aus Souveränität und Glanz, mit der eine edle Transistor Phono der Top Klasse erfahrene Hörer unwiderstehlich in ihren Bann zieht.;)


    Gruß

    skeptiker

  • Du machst mich nachdenklich.

    nicht nur dich.

    Da ihr soviel nachdenkt, mal dieses:


    Ich habe vor mir in einem Regal nebeneinander Uhren in einer Reihe stehen. Zwei davon sind Kuckucksuhren. Eine Kuckucksuhr ist die sechste Uhr von links, die andere ist die achte Uhr von rechts! Zwischen den beiden Kuckucksuhren stehen genau drei andere Uhren.


    Wie viele Uhren stehen mindestens im Regal?

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Es sind 17 Uhren, richtig?


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.


    Ein Freund ist jemand, der Dich mag, obwohl er Dich kennt.