Shakti's High End Workshop 15.-16.11.2019 (Analog & DUTCH & DUTCH AktivLautsprecher) im Kölner Westen

  • Ein gutes USB-Kabel kostet soviel wie ein tauglicher Laptop,

    stand zumindest mal in der Fachpresse...

    Aus wessen Perspektive ist USB-Kabel "gut"? Erinnert mich an: "Ey, isch mach Dir gute Preis. Zumindest gut für misch..." :P

    Viele Grüße, Christian.


    Shibata ist keine Wintersportart.

  • wenn ich das mal hier so verfassen darf, diese Diskussion ist m.E. unter diesem Thread definitiv fehl am Platz, da es hier nur um die Veranstaltung an sich geht.

    Wer sich selbst davon ein Bild machen möchte hat am 16.11. doch die Möglichkeit dazu, so schwer ist das doch nicht.:)


    beste Grüße,


    Florian

  • Da diese Debatte an dieser Stelle zu nichts führt, da "Kabelklang" noch nie in einem Forum erfolgreich ausdiskutiert wurde, mag ich bitten die ewig gleichen "High End" und "Kabelklang" Argumente an dieser Stelle nicht nochmals zu wiederholen.

    Danke :-)




    freue ich mich auf den workshop,

    auf dem die Unterschiede, so denn vorhanden, von jeden Teilnehmer wahrgenommen werden können (oder eben nicht). Das Gehörte (oder eben nicht gehörte) dann in Relation zu einem Preis zu setzen obliegt dann wiederum dem individuellen Hörer und Hobby Betreiber.

    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • freue ich mich auf den workshop,


    auf dem die Unterschiede, so denn vorhanden, von jeden Teilnehmer wahrgenommen werden können (oder eben nicht).

    Entscheidend werden doch die Rahmenbedingungen und die Moderation bei einem solchen Workshop sein: Wird ein Kabel gespielt und den Teilnehmern nicht gesagt, welcher Hersteller und welche Preisklasse gerade dran ist? Oder erfolgt eine umfangreiche Moderation, bevor der erste Ton erklingt: "Und nun hören wir ein Kabel für 4711€ von Hersteller X, dem die Klangeigenschaften Z zugesprochen werden"?


    Wenn ein Moderator die Teilnehmer einstimmt, in welche Richtung der Zug fahren soll, dann werden alle Teilnehmer dies auch entsprechend wahrnehmen.


    Viele Grüße, Christian.


    Shibata ist keine Wintersportart.

  • Entscheidend werden doch die Rahmenbedingungen und die Moderation bei einem solchen Workshop sein: Wird ein Kabel gespielt und den Teilnehmern nicht gesagt, welcher Hersteller und welche Preisklasse gerade dran ist? Oder erfolgt eine umfangreiche Moderation, bevor der erste Ton erklingt: "Und nun hören wir ein Kabel für 4711€ von Hersteller X, dem die Klangeigenschaften Z zugesprochen werden"?


    Wenn ein Moderator die Teilnehmer einstimmt, in welche Richtung der Zug fahren soll, dann werden alle Teilnehmer dies auch entsprechend wahrnehmen.


    Habe ja nun schon einige Workshops gemacht und bis jetzt waren die Teilnehmer alle in der Lage zwischen "Wahrnehmung" und "Urteil" zu differenzieren. Interessanterweise nehmen immer fast alle Teilnehmer das gehörte nahezu gleich war, kommen dann aber zu sehr unterschiedlichen Urteilen ob der gehörten Qualität. Da einige der Teilnehmer Wiederholungsgäste sind, bin ich mir bei dem einen oder anderen schon fast sicher, welches er Kabel bevorzugen wird.

    Mir als Moderator und Veranstalter ist es auch relativ egal, für welches Kabel sich entschieden wird, da es mir um das aufzeigen prinzipieller Unterschiede geht. Teilweise sind die vorgeführten Kabel auch nicht mehr neu erhältlich. Insofern habe ich keinen Bedarf (bzw keine kommerzielle Intention) ein Voraburteil in die Anmoderation einfliessen zu lassen.

    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • es sind noch einige interessante USB Kabel dazugekommen:



    - Heavens Gate Audio Ultra Silence


    - JPS Lab Superconductor V


    - Wireworld Platinum Starlight 7


    - CAD Revelation


    - CAD Nero Reference


    Das Testfeld zwischen 600,- und 1200,- hat somit Zuwachs bekommen :-)



    Gruss


    Juergen


    ps

    noch sind Plaetze frei :-)

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo Ingo,


    aus dem ersten Beitrag des threads:


    Samstag, 16.11.2019

    10:30 Einlass

    11:00 - 14:00 Programm

    14:00 - 15:00 Pause

    15:00 - 18:00 Programm

    Vorführungen jeweils vormittags und nachmittags mit unterschiedlichem Schwerpunkten in 2 Räumen .

    Anmeldungen bitte per PM / Mail, dann gibt es die genaue Veranstaltungsadresse im Kölner Westen.

    bekommst gleich eine Nachricht mit der Adresse !

    Diese findest Du dann im Forum unter "Konversation"

    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • heute habe ich dann mal meinen


    Thorens TD 520 mit SME 3012r


    auf den Vergleich der Audio Technica OC9 Tonabnehmer vorbereitet.


    Angeschlossen habe ich den Thorens an einen


    McIntosh MP 100 PhonoPre

    https://www.i-fidelity.net/tes…/mcintosh-mp100/test.html


    So dass sich der Phonozweig im preislichen Mittelfeld befindet und somit gut zu den Audio Technica Tonabnehmern passt.

    Im Moment spielt sich das ein wenig ein, so dass ich morgen das finetuning für die Systeme machen kann.

    Gruss

    Juergen

    ps
    wer mag, kann sich gerne noch anmelden!

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied