Lautsprecher Kabel

  • Vor zwei monaten aus England (Futureshop) 2x2.5 QED Gss bestellt. Bei mir wegen möbel umstellung, eine nicht mehr gereicht, dafür aber habe ich noch mal eine 3.5 m bestellt. Von die alte bleibt eine übrig 2.5 m lang falls jemand interesse hat oder kann ich auch als paar verkaufen. Einzeln 140 paar 270 € + Versand.

  • Eine Apogee würde ich nie in diese Kateorie einstufen oder auch

    nur in einem Satz mit einer K... erwähnen.

    Eine überarbeitete Infinity Kappa in der beschriebenen Art ist auch nicht mehr in diese Kategorie einzustufen.

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • Moin!


    Ja! Ein Kalbelthread. Da schreibe ich auch mal was.

    Ich kenn beide Seiten. Da bin ich leicht Shizo. Zu besten Kabelklangzeiten hab ich auch das Gras wachsen gehört. Definitiv. Komisch war aber eines: Wenn ich später mal wieder umgebaut habe, dann war der Effekt häufig nicht mehr so ausgeprägt da... Vielleicht hängt das auch mit der Erwartungshaltung zusammen (?).

    Heute würde ich erstmal die Geräte checken, wenn ein Kabel deutlich hörbar ist. Und bestimmt nicht weiter Kabel tauschen.

    Trotz allem: Ich finde teure Kabel haben eine Berechtigung. Haptisch geile Tampen mit Steckern die auch dem E-Werk einen anerkennenden Blick abnötigen... Esoterische Geschichten rund um geheimnisvolle technische Parameter. Preise, die ganz klar machen: Eure Armut kotz mich an, ich höre das! Wissende, die allen anderen zeigen, wo der Hammer hängt. Das gehört doch nicht erst seit Ingo Hansen zu unserem Hobby. Und das wäre hier ohne auch manchmal langweilig. Also: Weitermachen.


    Schönen Sonntag!

    Viele Grüße Thargor, zur Zeit direktgetrieben.


    SP-10 Mk IIP / AT-1100 / MMs / Thöress Phono
    SP-10 Mk IIP / PUA-1500L / Jico Seto Hori / Thöress Phono

  • Hallo Alexander,

    es reicht schon dieses RCA: https://www.thomann.de/at/vovo…_protect_a_2x_100_rca.htm von Vovox, bei XLR greif ich auf die Sonorus direct zurück, mehr braucht man nicht imho...Lautprecherkabel gibt es leider nicht für den Studiobereich, hier hab ich ein Textura mit Hifiaufschlag :-) lg Tom

    Hallo Tom!


    Was meint "ein Textura mit Hifiaufschlag"? :/ Stehe da im Moment auf dem Kabel! ^^ Ich habe zwar vom Textura und dem Textura Fortis gelesen.


    Kennst Du die Phonokabel von Vovox?

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Hallo Alexander,

    ich meinte nur, dass man für die HiFi-Schiene von Vovox dann doch deutlich mehr zahlt (weil teurere Stecker, usw...) als für die Studioprodukte. Textura gibt es soviel ich weiß nicht mehr, Excelsus (https://vovox.ch/) ist der Nachfolger (kann mich da auch Ihren). Phonokabel hab ich leider keines, sind aber sicher auch top...lg Tom

  • Hallo Tom!


    Danke für Deine Erklärung. Nun habe ich es kapiert, was Du meinst! ;)

    Ja, die Excelsus Serie ist die Nachfolge der Textura Serie. Das Excelsus Kabel Set finde ich interessant!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Ja. Vovox hat 3 Serien. Die Sonorus ist die mittlere! Scheint gut zu sein! Auch "preislich noch im Rahmen"!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Noch eine Frage zum verlegen der Kabel. Ist es tatsächlich zumindest theoretisch "schädlich" für den Klang, wenn man den Teil des Kabels, was zu lang ist, aufrollt oder soll man das Kabel besser in Schlangenlinien legen (wie öfters angeraten wird)?


    Anders formuliert, gibt es irgendeinen theoretischen, technischen Ansatz, der die 2. Variante begründen könnte?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Wenn ich doch nur einfach zugeben wollte, dass ich ein Jünger des Heiligen Ivor von Glasgow bin.


    Just Listen

  • Ein LS-Kabel welches man aufrollen kann hat eindeutig zuwenig Querschnitt! 8)


    Im Ernst, auch wenn der Unterschied akademisch ist würde ich dennoch das aufrollen vermeiden.

    Is all that we see or seem

    But a dream within a dream?


    Edgar Allan Poe

  • Anders formuliert, gibt es irgendeinen theoretischen, technischen Ansatz, der die 2. Variante begründen könnte?

    Es wird manchmal vorschnell angenommen, das wenn man ein Kabel aufrollt würde sich eine Spule bilden, die die Induktivität drastisch erhöht. Da in einem LSP- oder ähnlichen Kabeln aber die Hin- und Rückleiter eh dicht zusammen liegen passiert das nicht. Das passiert nur wenn man Einzeldrähte mir gleicher Laufrichtung zusammenrollt.

    Evtl. erhöht sich die Kapazität ein wenig, da ja in der Rolle auch Hin- und Rückleiter näher zusammenkommen, die das sonst nicht tun. Diesen Effekt würde ich aber als sehr gering einschätzen.

    Viele Grüsse

    Jürgen

  • Wenn man eine Doppelleitung aufwickelt, produziert man zwei Spulen, in jeder Leitung eine. Da diese Spulen zusätzlich nahe beieinander liegen, sind sie gekoppelt und bilden damit einen Übertrager. Solche Teile nennt man Balun. In dem betrachteten Frequenzbereich hat das aber alles nur akademischen Wert.


    Toni

  • Hallo Alexander,

    ich meinte nur, dass man für die HiFi-Schiene von Vovox dann doch deutlich mehr zahlt (weil teurere Stecker, usw...) als für die Studioprodukte. Textura gibt es soviel ich weiß nicht mehr, Excelsus (https://vovox.ch/) ist der Nachfolger (kann mich da auch Ihren). Phonokabel hab ich leider keines, sind aber sicher auch top...lg Tom

    Bei Vovox gibt es keine unterschiedlichen Serien mehr für Studio und Hifi, das wurde vereinheitlicht. Excelsus ist nicht nur der Nachfolger von Textura, sondern lt. Vovox klanglich sogar besser als die alte Fortis Serie und preislich teils sogar unter Textura.