UKW-Abschaltung nun doch bis 2025 ?

  • wie haltet Ihr Euch in dieser kritischen Zeit über die aktuelle Lage auf dem Laufenden?

    Tatsächlich habe ich mich heute vergewissert, ob wir als Backup für einen möglichen Netzausfall überhaupt noch ein konventionelles Radio im Haushalt haben - nachdem ich schon seit vielen Jahren wegen der besseren Programmauswahl nur noch Internetradio höre.


    Ich fand noch genau eins :) und zwar in der Mini-Hifi-Anlage im Arbeitszimmer meiner Frau.


    Anscheinend hat sich der Empfang von DAB gegenüber den Anfängen, als ich es mal probiert hatte deutlich verbessert. Ich bekomme heute auch bei uns im äußersten Osten, in einer Gegend die man früher als 'Tal der Ahnungslosen' verspottet hat, zahlreiche Sender über DAB rein. Darauf könnte ich dann notfalls zurückgreifen, zumindest solange nicht auch noch der Strom ausfällt. Sonst bliebe nur noch das Radio im Auto, das ich bis jetzt tatsächlich noch nie benutzt habe, weil mich Radio-Gedudel während der Fahrt nur nervt.

  • Na, dann ist es ja jetzt Amtlich:):thumbup:


    gruß

    volkmar



    ps..neuerdings höre ich überraschenderweise UKW über meine neue Dynaudioanlage in meinem recht neuen Golf GTI auf sehr hohem klanglichen nivou, auch Rauschen ist da ein Fremdwort.

    Gegenüber der CD fällt das Radio trotz kompromierung kaum zurück, das war mal in meinem alten BMW mit teurer DSP Anlage bis vor kurzem ganz anders, anscheinend bleibt halt die Technik doch nicht stehen.

    Analog (zumindest hier in teilbereichen) forever<3

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    The post was edited 1 time, last by volkmar II ().

  • Ich hab meinen FM2002 und den Mcintosh MR71 vorsichtshalber mal behalten, glaube aber dass ich mir den langgehegten Wunsch nach einem R&S Ballempfänger nicht mehr erfüllen werde...

    „Doubt everything...“

  • UKW bleibt gemäß diesem Bericht bis 2032

    https://www.teltarif.de/ukw-ab…italradio/news/78588.html

    In dem Artikel geht es doch nur um Hamburg und NRW. Auch ist dort folgendes zu lesen:

    Zitat:

    UKW-Abschal­tung nur bei sinkender Hörer­akzep­tanz

    Beim Radio hat die Politik nun fest­gelegt, nicht gegen den Willen der Bevöl­kerung zu entscheiden. In Nord­rhein-West­falen hat Minis­terprä­sident Armin Laschet (CDU) entspre­chend auf eine Anfrage der SPD reagiert und bekräf­tigt, dass für eine Abschal­tung von UKW alleine die Akzep­tanz der Hörer­schaft ausschlag­gebend sei: "Aus Sicht der Landes­regie­rung gebietet sich deshalb ein tech­nolo­gieneu­traler Ansatz".

    Obwohl DAB+ und Internet laut Digi­tali­sierungs­bericht der Landes­medi­enatalten stark zuge­legt haben, ist UKW für 68,7 Prozent noch immer der meist­genutzte Weg zum Radio­hören.



    Dann macht jetzt mal gute Lobbyarbeit für UKW, damit die Akzeptanz für die UKW-Abschaltung bei der Hörerschaft nicht schon vor 2032 vorhanden ist.



    Viele Grüße


    528

  • Dann macht jetzt mal gute Lobbyarbeit für UKW, damit die Akzeptanz für die UKW-Abschaltung bei der Hörerschaft nicht schon vor 2032 vorhanden ist.

    und los gehts: https://weact.campact.de/petit…erfugbare-rundfunktechnik


    Viele Grüße,

    Walter

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher Albert Einstein

  • UKW ist bereits seit Jahrzehnten etabliert und ausgereift. Unterstützung brauchten immer nur die verschiedenen Digitalformate, die aber trotzdem recht schnell wieder verschwunden waren. So wird es auch in Zukunft sein. Liegt einfach an der permanenten Weiterentwicklung in diesem Bereich.

  • Gegenüber der CD fällt das Radio trotz kompromierung kaum zurück, das war mal in meinem alten BMW mit teurer DSP Anlage bis vor kurzem ganz anders, anscheinend bleibt halt die Technik doch nicht stehen.

    Sagen wir lieber das Tunerteil im Golf ist besser als das Gegenstück im BMW.


    Kennst du noch die alten Blaupunkt und vor allem Becker Radios? Ehrlich gesagt, ich spiele manchmal mit dem Gedanken mir ein altes original Becker ins Auto zu bauen. Das ist noch echte Empfangs und Klangqualität.

  • Sagen wir lieber das Tunerteil im Golf ist besser als das Gegenstück im BMW.


    Kennst du noch die alten Blaupunkt und vor allem Becker Radios? Ehrlich gesagt, ich spiele manchmal mit dem Gedanken mir ein altes original Becker ins Auto zu bauen. Das ist noch echte Empfangs und Klangqualität.

    so ist es. Ein früherer Bekannter hatte eine Becker Ausführung wie die unter

    https://www.youngtimerradio-sh…rcedes-Benz-W123-und-W124

    und zwei Isophon Schallwände mit P1834 Ovalausführung siehe

    https://de.e-pard.com/ebay/order/id311619887671

    aber für Home-Anwendung für das Arbeitszimmer hergerichtet. Ich binn aber wieder "off-topic"

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • In dem Artikel geht es doch nur um Hamburg und NRW.

    Viele Grüße 528

    Das ist richtig. Sieht man aber erst, wenn man sich reingelesen hat und nicht nach dem Lesen der Kopfzeile.

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • Moin!
    Ich wohne im Sendegebiet des WDR. Auf meine Anfrage, warum sie so penetrant Werbung für DAB machen, sie verlosen ja sogar u.a. DAB-Empfänger.

    Erhielt ich folgende Antwort:


    Lieber Herr Liß,

    danke für Ihre Mail.
    Es tut uns leid, wenn Sie das als penetrant empfinden. Wir wollen einfach dem Publikum etwas Gutes tun. Das Digitalradio ist schließlich das Radio der Zukunft und evtl. noch nicht so bekannt.
    Insofern, machen Sie doch einfach mit und gewinnen auch ein DAB+ Radio.

    Freundliche Grüße
    (Name)
    WDR Programmservice


    :sorry:

    Glückauf

    Andreas

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"

    gerade gesehen ...fand' ich gut

  • Ach wie süß -- dann sollte der WDR doch auch einmal mitmachen und eine kleine Aktion für das Analog-Radio machen: die könnten doch ein paar Rohde + Schwarz Ballübertrager verlosen, um bei der jüngeren Generation für ihre UKW-Programme zu werben ...


    -- Joachim

  • Ich wohne im WDR-Bereich und mich nervt diese Werbung für DAB auch. Aber ehrlich: wer wäre dort kompetent genug, auf Andreas‘ Anfrage sachgerecht zu antworten?


    Wobei: der/die Antworter/in meinte sicher, „sachgerecht“ zu antworten.


    Ich habe auf eine WDR4-Sendung mit Folkrock mal eine Mail geschrieben, wo ich den zu Tode komprimierten Klang bemängelte. Reaktion: keine.

  • Verständlich, die Jungs haben anscheinend noch nie in ihrem leben guten Analogen klang geschweige denn überhaupt Schallplatte gehört.

    Ich wette die haben auch noch nie ne halbwegs anständige Analoge Masterbandmaschine in ihrem Super Digitalen Studio gesehn, dann wäre zumindest mal der Datenreduzierte Müll vom Tisch.



    Kennst du noch die alten Blaupunkt und vor allem Becker Radios? Ehrlich gesagt, ich spiele manchmal mit dem Gedanken mir ein altes original Becker ins Auto zu bauen. Das ist noch echte Empfangs und Klangqualität.

    Und ob ich die kenne8)


    Mein über alle maßen gutes Becker Mexico wollte ich niemals hergeben, nach zig umzügen ist es doch mal irgendwo verlorengeganngen, den satten und traumhaft guten Klang vergisst man nie auch wenn es alte Technik war.

    gruß

    volkmar


    ps..würde sowieso ums verrecken bei meinem neuen nicht gehn:( alles volldigital und auf tausend wege mit dem ganzen Auto verbunden, ausserdem wäre kein zentimeter platz mehr:sleeping:

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Die Mitarbeiter vom Rundfunk kennen natürlich ihre Technik. Da ist alles vom Feinsten und wir sollten uns hier sehr mit Kritik zurückhalten, die machen dort einen tollen Job. Das alles aus digitaler Konserve kommt ist wohl jedem klar und DAB ist nun mal die Zukunft. Und mal ehrlich: Radio ist zur Unterhaltung da, da kümmere ich mich nicht um den Sound. Für gute Musik gibt es doch ganz andere Quellen. Und wenn ein Sender nun mal glaubt, seinen eigenen Sound machen zu müssen: Es gibt jede Menge andere.

    Gruss Reiner

  • Die Mitarbeiter vom Rundfunk kennen natürlich ihre Technik. Da ist alles vom Feinsten und wir sollten uns hier sehr mit Kritik zurückhalten, die machen dort einen tollen Job. Das alles aus digitaler Konserve kommt ist wohl jedem klar und DAB ist nun mal die Zukunft. Und mal ehrlich: Radio ist zur Unterhaltung da, da kümmere ich mich nicht um den Sound. Für gute Musik gibt es doch ganz andere Quellen. Und wenn ein Sender nun mal glaubt, seinen eigenen Sound machen zu müssen: Es gibt jede Menge andere.

    Gruss Reiner

    Wir befinden uns hier in einem sog. Analogforum, genauer in einem Thread für Leute, die noch immer gerne mit ihren analogen Tunern UKW-Sender hören.


    Es gibt auch andere Leute, die kein Analogradio hören wollen. Kein Problem. Jeder hat andere Präferenzen.


    Aber warum sollen wir uns als Mitglieder eines Analogforums, und speziell noch solche die lieber UKW als Digitalradio hören, mit Kritik an der zunehmenden Digitalisierung "sehr zurückhalten". Entschuldigung, aber dann würde ich sagen: dann hau doch hier sofort ab!


    -- Joachim

  • Entschuldigung, aber dann würde ich sagen: dann hau doch hier sofort ab!


    -- Joachim

    Da die Mitarbeiter des Rundfunks gar keine Entscheidungskompetenz analog/digital haben ist es unhöflich sie anzupöbeln. Und Rumpöbler braucht das Forum auch nicht.

    Gruss Reiner