UKW-Abschaltung nun doch bis 2025 ?

  • Dir ist schon bewusst, daß eine Mig-21 von 1958 bis 1975 gebaut wurde. Also im besten Fall ist die jetzt mindestens 46 Jahre alt.

    Damals hat noch kein Mensch an DAB+ gedacht...

    Thorens TD 126 MKIII mit SME 3009 Series III und Ortofon 2M Black an Supa 3.0

    Opera Consonance M100 Plus
    Sony CDP X339ES
    Klipsch RF-35

  • 'n Abend,


    in der aktuellen Ausgabe 2/2021 der hier hauseigenen Zeitschrift "analog" (auch elektronisch hier oben unter "analog Magazin" für 3 EUR herunterladbar) ist u.a. ein bemerkenswerter Beitrag von Guido Puttkammer zum Thema "Quo Vadis UKW" dabei, welchen ich jedem Radioliebhaber und Sendeverantwortlichen aufgrund der ausgezeichnet herausgestellten Radiotechnologie-Situation der letzten 30 Jahre ans Herz legen mag.


    Ätherische Grüße

    frank

  • Sehr schöner Bericht,....ich freue mich auch täglich über den guten terrestrischen Empfang/ Klang meines Nakamichi Tuners (Ortssender mit Antennen-Dipol)...


    UKW muss bleiben :):meld:


    Danke an Guido Puttkammer für den schönen Bericht !

    Files

    ...und selbstverständlich AAA Mitglied.. 8)

  • VAUNET untermauert noch einmal seine Forderung:

    Quote

    "Die UKW-Verbreitung mit ihrer sehr hohen Nutzerrelevanz bleibt für die Privatradios jedoch noch lange der wirtschaftliche Motor, der auch ihre digitalen Angebote maßgeblich finanziert. Im Hinblick auf die Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl plädieren wir daher eindringlich dafür, die UKW-Übertragung nicht anzutasten. Dafür gibt es keine Notwendigkeit und auch keinen einzigen sachlichen Grund"

    ...https://www.presseportal.de/pm/6895/5020834

    Gruß tomfritz