Thorens TD 126 MK 3 mit TMC 63 verkaufen und dann?

  • Moin zusammen. Kennt ihr das? Jetzt hab ich als Erstbesitzer seit gut 40 Jahren den guten, alten Thorens und denke irgendwie: Jetzt reicht es und da muss mal was anderes oder neues her. Ich hab den Thorens in meiner Lehrzeit gekauft und bis jetzt auch aus sentimentalen Gründen behalten. Aber, man sieht immer auf die gleiche Kiste und eigentlich ist das Leben zu kurz für ein Modell. Ev. Ein gebrauchter Transrotor oder irgendwas anderes. Habt ihr Ideen? Grüße aus dem Norden.

    Achtung, das Hören mit einem neuen Plattenspieler kann süchtig machen und die Ersparnisse der Mithörenden gefährden8o

  • Willkommen Hallogallo,


    Mache doch mal einige Angaben was Du hast und was Du Dir wünscht.

    Budget ist wieviel?

    Bling-Bling Bohrinsel oder etwas mit schöner Zarge?

    DD- oder Riemenantrieb?


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Moin, das Oracle von Delphie kann mir leider keine Auskunft über die Finanzierung geben

    Junge nicht Mädchen

    Das erinnert mich an meinen Lateinunterricht und ist damit raus. Budget so um 2K - vermutlich gebraucht und ja, warum nicht mal ne Bohrinsel. Nussbaumzarge geht nicht.

    Riemen / direkt- naja, war schon immer Riemengetrieben8) muss aber nicht.

    Dynaudio Contour 1.4 sind die Lautsprecher, Verstärker z.Zt. Onkyo A9000R, der in den nächsten Wochen ausgetauscht wird.

    Achtung, das Hören mit einem neuen Plattenspieler kann süchtig machen und die Ersparnisse der Mithörenden gefährden8o

  • Moin zusammen. Kennt ihr das? Jetzt hab ich als Erstbesitzer seit gut 40 Jahren den guten, alten Thorens und denke irgendwie: Jetzt reicht es und da muss mal was anderes oder neues her. Ich hab den Thorens in meiner Lehrzeit gekauft und bis jetzt auch aus sentimentalen Gründen behalten. Aber, man sieht immer auf die gleiche Kiste und eigentlich ist das Leben zu kurz für ein Modell. Ev. Ein gebrauchter Transrotor oder irgendwas anderes. Habt ihr Ideen? Grüße aus dem Norden.

    Hört sich an wie ne Scheidung! :)

  • Den Alten behalten und was Neues dazustellen. So mache ich es immer wieder seit 40 Jahren mit meinem 126. Ab und an packe ich auch mal nen anderen Arm drauf. Ich käme aber nie darauf, einen Plattenspieler, mit dem ich 2/3 meines Lebens verbracht habe, abzugeben.


    Grüße von Tom


    P.S. Um einen gut gewarteten 126 deutlich zu toppen, muss man schon ein bisschen Geld in die Hand nehmen.


    Grüße von Tom

  • Behalt den TD 126, denn Erstbesitzer gibt es nicht mehr viele und stell Dir einen "Kontrast-Player" daneben, so habe ich es auch gemacht. Mein TD126 hat Verkaufsverbot, hatte ihn 1982 neu gekauft.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Hallo,


    da ich auch noch einen TD 126 MK III besitze und auch betreibe hier mal mein Tip bzw meine eigenne Reise bezüglich LP-Spieler :)

    Ich habe mir letztes Jahr einen Woodpecker mir allen Optionen gegönnt und dazu einen Jelco 12" Tonarm.

    Der TD126 MK III ist schon ein sehr gutes Laufwerk, wurde aber doch noch vom Woodpecker in einigen kleinen Details deklassiert.

    Die Laufruhe, Bühnenabildung sowie der drive in der Musik konnte noch einen kleinen Tick zulegen.

    Von daher wäre auch ein gebrauchter Woodpecker bzw ein Feickert Laufwerk meine Empfehlung.

    Gruß Thies

    Dr Feickert Woodpecker II Jelco SA750LB Hana ML / C.E.C ST930_Jelco SA250 MC30 Super II / AudioLab 8000ppa / TD126III_SME3009-S2 Imp BronzeLager MC25 FL / SAC-Gamma / Audreal XA3200 MKII / Denon POA-4400A / ALR-Jordan Note7, meine OHREN ( :) )

    Sammlung

  • Hallo,

    für 2000€ kannst du dir sicherlich eine Gerät kaufen, das anders aussieht.

    Ich bin skeptisch ob du damit eine große klangliche Verbesserung erzielen wirst.

    Dafür wäre das Geld besser in einen guten Tonabnehmer und einen Phono Preamp angelegt.

    Aber es geht hier in erster Linie um Veränderung, nicht um Verbesserung, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Ciao, Benedikt

    Shure V 15 V-B , Thorens TD 146 MK V mit TP 28 , Lehmann BC SE II

    Shure V 15 V-MR , Thorens TD 126 MK III mit SME 3009 III

    Dynavector 10X5 , Thorens TD 160 mit TP 16 , Aikido Phono 1

    Audionet SAM G2

    Dali Rubicon 8

    Sommer Cable

  • Genau das schrieb ich ja auch. Aber zwischendurch steht neben dem 126 ein Micro 500, ein Linn, ein Technics-Derivat, ein Scheu, ein Lenco-Umbau, ein Elac Miraphon 50 ...

    Wie man sieht, fällt es mir schwer, einmal gekaufte Plattenspieler wieder abzugeben.

    Ach so, ich vergaß: es gibt auch noch einen zweiten 126 zum Tomarmvergleich. 🙄


    Grüße von Tom

  • Ich habe auch noch einen TD 320 mit AT 440. den wird wahrscheinlich ein Freund übernehmen. Also Thorensmässig ne echte Scheidung.....

    Achtung, das Hören mit einem neuen Plattenspieler kann süchtig machen und die Ersparnisse der Mithörenden gefährden8o

  • Hallo,


    ich bin vor einigen Jahren auch diesen Schritt vom TD26 weg gegangen.

    Ich habe damals einiges mehr an Geld in die Hand genommen als Du beabsichtigst und habe trotzdem gerade am Anfang auch noch oft an meinen finalen 126 gedacht. So ein 126 ist schon sehr gut.

    Ich denke auch gebraucht wird es Dir schwer fallen ihn zu toppen.

    Das einzige was mir gerade einfällt, wäre ein gut erhaltener TD124 der nicht zu Mondpreisen verkauft wird... Dazu dann eine schöne neue Zarge, falls nötig, einen 12" Schick und ein SPU drauf dann hast Du auch klanglich eine Alternative zu den TD 126, den ich dann, wie schon so viele vor mir sagten, behalten würde...

  • Sorry, aber ein 124er wird definitiv nicht besser sein, als ein 126er.Dazu taugt das System Reibrad und kürzer Riemen einfach nicht. Und ein 124er mit Schick Arm ist IMHO eine traurige Angelegenheit. Das passt stylisstisch einfach nicht. Da gehört ein klassischer Arm wie ein SME 3009 oder 3012 drauf. Oder ein alter Ortofon. Ich erschrecken immer über die vielen gepimpten 124er...


    Nur meine Meinung


    Gruss


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Ja, der gefällt mir ganz gut. Hast Erfahrung mit dem Spieler?

    Ich kann Dir meine Erfahrungen in Bezug auf Clearaudio und zwar den Concept mitteilen. Ich hatte zwei Thorens und wollte auch mal was Neues. Der eine war ein TD160 mit SME3009 II Improved Arm und der andere ist ein TD166 mit SME 3009 II. Ich hatte mich vorher schon über den Concept informiert, aber viele hatten davon abgeraten.


    Dann ging ich doch in einen äußerlich hervorragenden HiFi-Laden und sagte ich suche einen Plattenspieler bis 1500€. Man führte mir den Concept vor und ich war sehr angetan vom Klang. Lange Rede kurzer Sinn ich entschied mich für den Dreher, wußte da aber noch nichts von seinen Eigenheiten, die man mir auch nicht mitteilte.

    Der magnet gelagerte Tonarm bedarf einer bestimmten Tonarmwaage wenn Du mal das System tauschen willst. Aber Du glaubst gar nicht wieviele vermeintliche HiFi-Experten Dir erzählen das man das Auflagegewicht mit einer handelsüblichen digitalen Tonarmwaage einstellen kann, weit gefehlt. Und das sind Leute die Clearaudio im Verkauf haben.


    Wenn man um seine Eigenheiten weiß, dann ist es kein schlechter Dreher. Nach etwas mehr als einem halben Jahr habe ich mich dann zu einem MC-System durchgerungen und bin auf ein SPU ATR 40C umgestiegen. Dazu eine Matte von Derenville und ich war klanglich einen Riesenschritt weiter. Die Tage warte ich jetzt noch auf einen Übertragen von Silvercore, mal sehen was das klangtechnisch noch bringt.


    Was will ich Dir damit sagen, solltest Du dir einen Neuen, nicht gebrauchten Dreher zulegen, dann informiere dich nach Möglichkeit in mehreren Geschäften, und noch besser hör Dir das Ganze zuhause in deiner Kette an, dann weißt Du woran Du bist.

    Was auch gute Dreher sind, sind die von Acoustic Solid.

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU 40C mit Silvercore 1:20 Übertrager und Aikido1+, Thorens TD166 MKII Spezial, SME3009 SII/Ortofon 540MKII, AT120E, AT5V, Nagaoka MP110, Musical Fidelity M3i, Klipsch RF35, Eigenbau PWM