Mein neues Schätzchen Pro-ject Perspective Anniversary/ 2m bronze auf Acrylbasis

  • Herzlichen Glückwunsch Digga;)

    Rega p3-2016 SE, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • ja dann viel Spaß mit dem neuen Spielzeug und dem weiteren Ausbau was den Hörgenuß angeht:thumbup:

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU 40C mit Silvercore 1:20 Übertrager und Aikido1+, Thorens TD166 MKII Spezial, SME3009 SII/Ortofon 540MKII, AT120E, AT5V, Nagaoka MP110, Musical Fidelity M3i, Klipsch RF35, Eigenbau PWM

  • Hallo Matthes,


    der läuft bei mir auch noch, allerdings mit Alurohr am Arm (erste Serie von 2000).

    Wie macht sich die Acrylplatte bemerkbar?

    Ich hatte mal eine Granitplatte unter dem Player, machte alles sehr schlank.


    Der Player ist gut und ein dankbares Tuningobjekt.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Hi ihr Lieben,


    danke für die Blümchen:merci:

    Ich hatte vorher das IKEA Brettchen drunter, damit wirds ne Spur sonorer, mit der Acrylplatte, wirds etwas schlanker, aber auch strammer und differenzierter8)


    Das kommt meiner Gesamtabstimmung zu gute, da mein NAD Receiver in Kombi mit den Dynaudios Esotec DIY schon mächtig zur Sache geht im Bassfundament8o


    LG


    Matthes

    Ich bin dafür, das ich dagegen bin8o

  • Dann besorg dir mal über das Internet eine Derenville Matte. Entweder wird sie klanglich kontraproduktiv sein, oder Du wirst klanglich überrascht sein, so ging es mir bei meinem Clearaudio.


    Internet weil da kannst sie wieder zurücksenden. Ja ich weiß der Preis, trotzdem probier es mal. Bei meinem Thorens TD166 hats nichts gebracht. Zum anderen nimmt sie auch statische Aufladungen weg! Jetzt liegt si dauerhaft auf dem CA.

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU 40C mit Silvercore 1:20 Übertrager und Aikido1+, Thorens TD166 MKII Spezial, SME3009 SII/Ortofon 540MKII, AT120E, AT5V, Nagaoka MP110, Musical Fidelity M3i, Klipsch RF35, Eigenbau PWM

  • Hi Axel,

    der perspective hat eine Vinylauflage, wie der perspex, mit dem ich viele Jahre sehr zufrieden gehört habe.

    Habe seinerzeit alle möglichen Auflagen, Derenville inklusive, ausprobiert. Besser als mit der Vinylauflage geht es bei dem Dreher aus meiner persönlichen Erfahrung nicht. Kann Matthes viel Zeit und Geld sparen!

    Liebe Grüße Achim

    Rega p3-2016 SE, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hallo Achim wenn Du es probiert hast und es nichts bringt, ja dann kann er es sich sparen. Bei meinem TD166 hats ja auch nicht gewirkt.

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU 40C mit Silvercore 1:20 Übertrager und Aikido1+, Thorens TD166 MKII Spezial, SME3009 SII/Ortofon 540MKII, AT120E, AT5V, Nagaoka MP110, Musical Fidelity M3i, Klipsch RF35, Eigenbau PWM

  • Die Derenville-Matte bringt auf dem Teller nichts. Für Alu- und Stahlteller ist die Matte hingegen oftmals erste Wahl. Auch als Zwischenlage Subteller - Teller bringt die Matte oftmals erstaunliche Resultate.

    Ich nutze die Matte mittlerweile auf meiner PWM, auch sehr gut, weil Alles dran haftet was nicht auf die LP gehört.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Hi Männers,


    danke für Eure Mühe:thumbup:


    Achim , wußte garnicht, das Du mal nen Perspex hattest, aber gut zu wissen, überlege nämlich noch wegen einer Alternative zu dem 2m bronze:/


    LG


    Matthes

    Ich bin dafür, das ich dagegen bin8o

  • War vor unserer Zeit Digga:*

    Rega p3-2016 SE, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Das Bronze spielt schon ganz fein, aber ist halt sehr analytisch, mal sehen was es alternativ so gibt^^


    Da es ja neu ist, währe jetzt noch ein günstiger Zeitpunkt zum Tausch oder Verkauf8o


    LG


    Matthes

    Ich bin dafür, das ich dagegen bin8o

  • Für meine alten Ohren war die Hochtonpräsenz des Bronze ganz gut:)

    Rega p3-2016 SE, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Wenn das Bronze mit Abstrichen gefällt sollte man zum Black wechseln.

    Da kommt dann noch mal richtig Leben in die Sache.

    Danach will man nie wieder Bronze hören:)


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy