Phono Vorverstärker

  • Also bei mir in Hamburg und Umgebung kennen sich viele Forianer auch persönlich und tauschen sich mit Geräten auch direkt untereinander mal aus.

    Hilfreich sind auch die Besuche der zahlreichen Stammtische.

    Hallo Dieter, das kann ich voll bestätigen. Der Austausch beim Stammtisch oder auch bilateral oder in kleineren Gruppen bringt nicht nur Spaß und erweitert den Bekannten- und Freundeskreis, sondern es ist auch für die Vorbereitung von Investitionen in die eigene Anlage außerordentlich hilfreich, auf diesem Wege Zugang zu einer ganzen Reihe von Anlagen mit den unterschiedlichsten Komponenten zu erhalten. Ebenfalls beherzigenswert ist Dein Hinweis auf die Wohnortangabe im Profil. Es muss ja nicht die vollständige Adresse sein. Ich habe das bei mir gleich mal nachgetragen. BG Konrad

  • Hallo liebe Leute :-)


    Ich habe mich für die Pro-Ject Tube Box S2 entschieden.

    Gespannt bin ich auf die Einstellmöglichkeiten die das Gerät bietet. Gespannt bin ich auch, ob ich das raushöre, ist für mich völliges Neuland.


    Ich bedanke mich nochmal für die vielen Tipps von euch, es hat mir sehr weitergeholfen.


    Noch ein schönes We, Tschüssi, Mario

  • ... steht im Audio Markt zum Kauf für 170 Euro ..., damit macht man nichts falsch, denke ich ...


    .... bin weder bekannt, noch verschwägert oder provsionsbeteiligt mit dem Inserenten, den ich nicht kenne ..

  • Für den Preis ein echter Schnapper8) und falls sie doch nicht so klingt wie erwartet wäre sie ohne finanzielle verluste schnell wieder verkauft.

    Auch die anpassbarkeit per Mausschalter auf der Rückseite für alle nur erdenklichen Systeme finde ich vorbildlich, hat meine Röhre nicht, eine ähnliche mit Röhren um die 600 Euro stand jedenfalls mal auf meinen Wunschzettel.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • :thumbup:


    Ich sach ja, zwei drei aus der engsten Wahl mit nach Hause nehmen, vergleichen, den für sich besten nehmen und für die nächsten 20 Jahre ohne mit dem gefühl etwas verpasst zu haben entspannt Musikhören:)


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Hallo!


    Mein Tip, auch wenn schon gekauft wurde: Der einstellbare MM Aikido von Herrn Otto.

    Wenn Lust nach mehr besteht, auf die 2m Black Nadel wechseln. Hatte ich genau so in Gebrauch - anfangs tatsächlich mit einem Pro-Ject Xperience und erst mit Bronze, dann mit Black. Die Kombi macht sehr viel richtig :)

    Ich vermute, die Pro-Ject Tube Box ist da etwas untermotorisiert. Ich hatte zeitweise eine Phono Box S und die fand ich für meine Ohren eher mau.


    Viele Grüße

    Stefan

  • im Übrigen habe ich nun seit einiger Zeit den Limetree Phono. Er ist ausgezeichnet. Etwas Besseres würde ich in meinen späten 50er Jahren akustisch ohnehin nicht wahrnehmen können.


    Oder, um William Burroughs zu zitieren: Falls der Gott etwas Besseres erfunden hat, er hat es für sich behalten.

  • Wieso, beim guten Ton geht´s doch vorrangig gar nicht um eine maximal erhörbare Höhenfrequenz:)

    Da sind andere Prioritäten viel wichtiger, auch ziemlich wichtig ist nach meiner meinung die im leben gemachte Hörerfahrung.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Es stimmt ja auch nicht, daß lediglich die höchste wahrnehmbare Frequenz abnimmt. Besonders stark nimmt z.B. bei lärmbedingter Schwerhörigkeit die Wahrnehmung von Frequenzen um ca.4KHz ab. Erkennt man(ich)daran, daß man Gesprächen bei lauten Umgebungsgeräuschen nur schwer folgen kann. Da wird dann die Mimik wichtig um zu entscheiden ob man Nicken oder Kopfschütteln soll.😂

    08C54EC3-A2FC-4A49-919A-5EE2509EAFAA.gif

  • moin,


    An der stelle wäre doch vielleicht auch mal die frage erlaubt ob wir uns alle den von uns favorisierten guten Klang nicht wirklich nicht nur Einbilden.


    Ich persöhnlich glaube nämlich das wir letztlich alle auf ein einheitliches ideales Absolutes Klangmuster fixiert sind.

    Nur die feinen individuellen "Frequenzgangskurven" des Hörsinns lässt uns das eine oder andere Gerät/Baustein im Klang bevorzugen, im grunde wssen wir aber schon ganz genau was wirklich guter Klang bedeutet wenn wir diesen in den feinen Klangabstufungen mit unterschiedlichen Tonabnehmersystemen, Netzkabeln, Röhren, Bausteinen (aus oder nichtausgephast ect. peppe) hören.


    Machen wir doch mal ein Gedankenspiel..


    Hätten wir zu Hause mal die möglichkeit alle Weltweit aktuell erhältlichen Bausteine von zbs Phono Vorstufen direkt miteinander klanglich vergleichen zu können, würden sich mit Absoluter Wahrscheinlichkeit 99,9 % der Testhörer allesamt nur für eine einzige, nämlich die zuletzt klanglich am besten Empfundene Phonovorstufe Endscheiden;) unabhängig vom oben geschriebenen.


    Wenn man dann so eine Erfahrung gemacht hätte würde sie einem das ganze leben lang prägen, man würde dann ja nie mehr auf eine schlechter klingende Phonostufe hereinfallen.
    Deswegen beneide ich zbs Shakti und einige andere hier, oder auch Autoren im allgemeinen, die haben die möglichkeit sich das beste vom besten, unabhängig vom Preischild anzuhören und es sich dann für immer zu Hause hinzustellen8)


    Deswegen ist nach meiner meinung das Wissen und der Erfahrungsschatz (egal in welchem bereich) im leben so ziemlich das wichtigste gut das wir besitzen.


    gruß

    volkmar



    ps..schade das sich der Thread im Newbiebereich befindet, wär sicher interessant das weiterzuspinnen.

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    The post was edited 1 time, last by volkmar II ().

  • Hätten wir zu Hause mal die möglichkeit alle Weltweit aktuell erhältlichen Bausteine von zbs Phono Vorstufen direkt miteinander klanglich vergleichen zu können, würden sich mit Absoluter Wahrscheinlichkeit 99,9 % der Testhörer allesamt nur für eine einzige, nämlich die zuletzt klanglich am besten Empfundene Phonovorstufe Endscheiden;) unabhängig vom oben geschriebenen.

    Mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht Volkmar;)

    Liebe Grüße Achim

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, DV20X2L, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Du fällst wie wir alle nur auf auf eine täuschung unserer sinne herein Achim, das vermeindlich gute zu hören ist die regel, letztlich hab ich recht;)


    Erst der direkte vergleich öffnet uns wirklich die Augen.

    Allerdings kann man aus meiner überzeugung tatsächlich auch ohne das allerteuerste zu besitzen mit gutem bezahlbarem Standart Equipment restlos glücklich Musik bis zum lebensende hören, viele einzelne klangliche Aspekte im Frequenzspektrum erreichen schon ab da eine bestimmte sättigung wo es einfach nicht mehr besser geht.

    Nur wer nach den Sternen greifen möchte muss halt einige große Scheine locker machen..und sicherlich wie erwähnt am besten auch da immer wieder vergleichen,da kommt man nicht drumrum.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    The post was edited 1 time, last by volkmar II ().

  • Volkmar, es geht nicht um Täuschung oder Recht haben.;)

    Ich oute mich jetzt mal und sage in aller Öffentlichkeit:

    Ich kaufe meine Komponenten nicht NUR unter klanglichen Aspekten. Ich ziehe auch andere Aspekte mit ein.

    Optik, Haptik, Verarbeitungsqualität, Wertigkeit, Alltagstauglichkeit, um einige zu nennen. Und da ich eine Anlage als System betrachte, spielen Synergieeffekte oftmals eine größere Rolle als einzelne Klangeigenschaften einer Komponente.

    Liebe Grüße Achim

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, DV20X2L, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Das gerade du mal wieder anderer meinung bist, war mir klar Michael:)


    Vielleicht könnte die Moderation ja das vielleicht ganz interessant werdende Thema/Thread in einen anderen passenderen verschieben..obwohl von meiner seite ja eigentlich schon alles geschrieben wurde.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Wieso, er hat doch Recht. Was dem einen hochauflösend erscheint ist dem anderen zu steril undsoweiterundsofort. Die Geschmäcker sind einfach unterschiedlich, letztens noch bei einer Hörprobe genauso erlebt.

  • phuu, 4:1X/


    Und jetzt soll ich wohl alleine meine meinung hier vertreten, nö danke, geb mich geschlagen.

    Da schmeiß ich lieber meine Röhren an, gibt sonst eh nur haue;)


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180