Noch ein EL84er

  • Es gibt auf deren Seite unter Manuals ein costruction Manual für den Amp und hier haben sie eine Teileliste drin. Anhand der hier abgedruckten Platine, der Liste und dem alten Plan hab ich mir das dann abgeleitet.

    Grüße

    Christopher


    >>Ich habe festgestellt, dass die Datenrate die Qualität von MP3-Musikdateien erheblich beeinflußt.<<

  • Es gibt auf deren Seite unter Manuals ein costruction Manual für den Amp und hier haben sie eine Teileliste drin. Anhand der hier abgedruckten Platine, der Liste und dem alten Plan hab ich mir das dann abgeleitet.

    Danke dir! Die Änderungen sind z.T schon heftig, teilweise um Faktor 10 vom ursprünglichem Wert!

    ------------------------------------------------
    SPU - Röhren - Hörner

  • Kleiner Nachtrag, C2 hat in der REV-F 10uF. Den hatte ich vergessen einzuzeichnen.

    Grüße

    Christopher


    >>Ich habe festgestellt, dass die Datenrate die Qualität von MP3-Musikdateien erheblich beeinflußt.<<

  • Interessant ist aus meiner Sicht die angepasste Gegenkopplung und das RC Glied der Triode.
    oder wie sehr ihr das?

    Grüße

    Christopher


    >>Ich habe festgestellt, dass die Datenrate die Qualität von MP3-Musikdateien erheblich beeinflußt.<<

  • Wo wir bei der Gegenkopplung bzw. Verstärkung wären 😄

    Durch die Erhöhung der Über-Alles GK und die daraus resultierende Reduzierung der Verstärkung holen Sie die Verstärkung in der ersten Stufe wieder auf.

    Grüße

    Christopher


    >>Ich habe festgestellt, dass die Datenrate die Qualität von MP3-Musikdateien erheblich beeinflußt.<<

  • Platine (Audio Note Aufdruck) ist angekommen.

    Habe nochmal REV-E und REF-F verglichen. Auch die Siebkette im Netzteil ist geändert, sowie eine Drossel 10H /60mA anstelle von RR2=220 Ohm eingesetzt.

    ------------------------------------------------
    SPU - Röhren - Hörner

  • Ja, das hatte ich nicht geändert im Schaltplan, wie von mir geschrieben.


    Welche Version hast du geplant aufzubauen?

    Grüße

    Christopher


    >>Ich habe festgestellt, dass die Datenrate die Qualität von MP3-Musikdateien erheblich beeinflußt.<<

  • Ja, das hatte ich nicht geändert im Schaltplan, wie von mir geschrieben.


    Welche Version hast du geplant aufzubauen?

    Bin mir noch nicht so sicher. Ich denke REV-E aber mit Drossel Netzteil und dann die Änderungen mal testen.

    Eisen von EDIS aus Polen und Elkos Panasonic EE Elkos


    Weiss nicht, ob die N4007 Diode (Gleichrichter) noch State-of-Art ist bei all den soft recovery Dioden

    ------------------------------------------------
    SPU - Röhren - Hörner

  • Hallo seyed,


    Interessanter Verstärker. Ist das ein originaler Bausatz, oder ein Clone?


    Es gäbe noch ein bisschen Potential zur Verbesserung:


    1. Poti gegen mindesten TKD CP-2500 tauschen -> ~100,-. Das blaue Alps ist nicht so dolle.

    2. Quellenwahlschalter gegen Elma tauschen -> ~40,- ...entfällt, wenn schon ein hochwertiger drin ist, was ich nicht erkennen kann ;)

    3. Quellenwahl nach links legen, damit die Signalleitungen nicht unmittelbar am Netztrafo vorbei laufen.

    4. Dafür müsste der ON/OFF-Schalter nach rechts wandern.


    Gruß,

    Michel

  • Hallo Michael,

    Ist kein Orginalbausatz von Audio Note.

    Ja, mit TKD hatte ich mir auch überlegt. Hatte auch ein Tocos drin die etwas besser klang

    aber mit der Zeit extreme Kratzgeräuche entwickelte

    Ja, mit der Kabel hab ich mich für der Kurzere Weg entschieden,ist aber über die meiste weg geschirmt und der Verstärker ist absolut Brummfrei. ; )

    Grüsse

    Seyed

    Meinungen sind wie hässliche Kinder. man liebt immer nur die eigenen

  • Hallo an alle!

    Hat es eigentlich einen besonderen Grund, weshalb keiner der hier vorgestellten Amps die passiven Bauteile auf der abgewandten Seite hat, sprich die Röhren auf der einen, der Rest auf der gegenüberliegenden Seite?

    Hat für mich mind. 2 Vorteile:

    - die Röhren können sehr schön und weit aus dem Chassis herausragen und die Heizfäden ihr Glühen zeigen und

    - die Röhrenabwärme kann kein Bauteile durch Aufheizen in der Lebensdauer und den Eigenschaften nachteilig beeinflussen.

    Hat schon jemand die Revision mit der UL-Anzapfung in Betrieb?


    Ingo

  • Allerdings scheint das nicht die sog. Rev. F zu sein, wo die ECFs mit DC geheizt werden.

    Kannst Du nur die Bestückungsseite mal vergrößert zeigen?

    Einen Scan der noch unbestückten PCB hast Du nicht zufällig gemacht?


    Ingo

  • Hallo Ingo,

    Das ist eine REV E von 2017

    Die F bekommt man vermutlich nur von A/N

    Die REV E wird als KIT mit Bauteilen angeboten

    Es gibt auch eine reine Platine, da steht drauf :

    HIFIKITS EL84 PP STEREO AMP ( REV-A1) 2017

    Die weicht um einiges von der E Version ab

    Gruß

    heinrich