Plattenklemme für klassische Thorens Schwabbler?

  • Hallo liebe Leute,


    ich suche eine Plattenklemme für Thorens TD 2001.

    Jene möchte ich nicht ständig, sondern nur bei Bedarf, sprich bei leicht verwellten Platten verwenden.

    Klemmen oder Gewichte mit hohem Gewicht fallen also aus.


    Folgende Produkte habe ich gefunden:


    Transrotor Disc Lock (72 g, ca. 60 EUR)

    Clearaudio Twister (160 g, ca. 115 EUR) [a bisserl schwer & teuer]

    Pro-Ject clamp-it (120 g ca. 80 EUR)


    Welches Modell passt auf den Thorens Mitteldorn bzw. wäre besonders gut geeignet?

    Gibt es noch weitere Empfehlungen?


    Danke für Eure Tipps. :-)


    Schöne Grüße

    Frank

  • Mein Tipp: Michell record Clamp!


    Bekommst in der Bucht, oder "input Audio-Herr Höhmke."


    Ahoi


    JÜRGEN

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Ich nutze bei Bedarf die Clearaudio Twister, funktioniert gut.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Moin Frank,

    der Twister geht auf Thorens, nutze ich auch. Das Gewicht ist nicht das Problem, ich finde aber den Preis viel zu hoch.

    Gruß Kai-Uwe

    :D Selbst die beste Anlage kann schlechte Musik nicht erträglich machen

  • Danke Euch! :-)


    @Jürgen: die Mitchell scheint ja mit der Transrotor identisch zu sein? (was ja historisch nachvollziehbar...)


    @Rainer: taugt die "Clever" denn wirklich? Stichwort Anpressdruck...


    @Hal: Dankeschön, das ist einen Versuch wert; nehme ich. gern :-)

    Ich hoffe, das die Arbeitslosigkeit der Clamp-it nicht aufgrund mangelhafter Wirkung...?

    PN kommt.


    Rührt Euch...ähm...schöne Grüße

    Frank

  • Frank!

    Da magst du recht haben, aber die Michell scheint günstiger zu sein!


    Ahoi


    JÜRGEN

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Vollzugsmeldung:


    IMG_0613.JPG


    Die Clamp-it passt auf den TD 2001-Dorn perfekt, das Mehrgewicht scheint dem Schwingchassis nicht allzuviel anzuhaben und die Haube geht im Betrieb problemlos zu.


    Die Mitchell (bzw. Transrotor) hätte im Fall des Falles aufgrund der zusätzlichen "Unterlegscheibe" (siehe o.a. Video) noch einen Vorteil bei stark verwellten Platten; dies ist für meinen LP-Bestand jedoch nicht maßgeblich.


    Dankeschön lieber Mario. :-)


    Ebene Grüße

    Frank

  • Ich habe die Mitchell auch schon seit +35 Jahren. Die Unterlegscheibe ist recht praktisch bei Schüsseln, wo der Rand nach aussen hochkommt. Nachteil, paßt nicht auf jeden Thorens, da der Mitteldorn länger sein muß. Beim TD125 ist er so kurz, das die Klemme gar nicht mehr greift. Bei 7mm-Achsen muß man dafür Sorge tragen, den Innenteller mit etwas Superkleber zu fixieren, sonst kann es an warmen Sommertagen passieren, das man den Innenteller auf der Achse rutschend nach unten drückt. Bei 10mm-Achsen kein Problem, die haben einen Stufenabsatz.

  • ich suche auch eine passende Klemme. Für den phonosophie 3. der ist ja dem 2001 nahe.

    Welche Klemme passt am beste. Und trägt mit dem Gewicht am wenigsten auf?


    pro ject.


    und wie bekomme ich die überhaupt gespannt drauf. Will den player nicht jedes,al maximal in die (Blatt)Federn pressen.

    Sorry - blöde Frage.

    Danke

    Vlg

    Holger

  • Ich habe für meinen TD 126 die Klemme von Tonar, kann ich empfehlen. Sie belastet die Aufhängung und das Lager nicht mit viel Gewicht und klemmt die Platte zuverlässig fest - ist auch nicht so überteuert (ca 60 euro)





    KLemme.png

    Damit höre ich Musik:

    TD 124

    TD 125

    LINN LP 12

    Studer A807

    Studer D730

    Primare r20

    Swissonor Line Tube Preamp

    Amp: 2 x Quad ll

    Tannoy Devon

  • Interessant sind die eher leichte Orsonic Plattenklemme DS-200G, die man etwas runterdrücken sollte, oder, wenn Drücken keine Option ist, die SOTA Reflex Clamp. Letztere hat einen Spannzangenmechanismus, der die Klemme auf das Vinyl zieht. Weder großes Gewicht noch Druck. Dennoch kann sie die Platte flach pressen,

    Viele Grüsse,
    Mario


    "Viele Antworten können mit ihren Fragen nichts anfangen." (Piet Klocke)

  • Diese :

    pasted-from-clipboard.png


    habe ich, klappt ganz gut auf dem 2001, hat auch Spannzangen und ist leicht.

    Das Bild ist von der Frühlingsluft geklaut, der Preis dort ist aber :wacko:

    Ich habe meine Klemme hier im Forum gekauft

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Super - die REflex ist auch etwas schwer. Oh je... da gibt es ja eine Riesen Auswahl... Ich würde einfach die beste nehmen :)

    Nur welche...

    Keine Ahnung....ich habe die Transrotor und benutze die nie.

    Das Gefrickel mit ner Klemme geht mir auf den Keks und einen Unterschied höre ich auch nicht :D

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)