Gutes MM für den TP16 Mk nix gesucht

  • Moin Zusammen,


    nachdem es mir einen quasi neuwertigen weißen TD160 der ersten Baujahre als Zweitgerät ins Haus gespült hat, suche ich nun einen angemessenen Tonabnehmer. Dieser soll ein Gegenspieler zu einem Rondo Bronze auf einem td320 werden. Am Rondo schätze ich den etwas aufgedickten Bass und die Räumlichkeit. Die Höhen könnten manchmal etwas lebendiger sein. Hier sollte das MM ansetzen. Hatte an ein AT150 gedacht, aber die gibt's leider nur alt und überteuert.

    Was kommt eurer Meinung nach für bis ca. 400€ in Frage? Gern auch ein guter Gebrauchter


    Grüße

    Markus

  • Moins Markus,


    Rega Exact, sehr schön lebendig bei Klassik & Rockmusike. Es ist sehr fein auflösend, nicht so "zeselierend" wie ein Goldring 1012. Allles bleib da wo der Meistro es wollte.

    Es ist Raumeinnehmend, schön Baßfreundlich & auch sehr freundlich in den Höhen.

    Ursprünglich sollte es für Klassik sein, mittlerweile nehme das Exact für die härte Gangart.

    Meines läuft auf nem Lenco L75, mit Decca International Arm. Bei 68 k & ca. 160 pF fühlts sich pudel wohl.

    Das Exact habe ich gegen ein Goldring 1012 HE & ein V15 IV HE getauscht.

    Für Klassik nutze ich ein Nagaoka MK 30.


    Oder wenns was exotisches seien soll ...

    Goldring G800 fürn schmalen Taler. Leider gibt es keine neue Shibata Nadeln, mit einer elliptischen ist es sehr schön.


    Beide Systeme habe ich über 1-2-3. Das Exact neu unter 400 € bekommen.


    Sonnigst Nadja

  • Reha Exact hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Klingt Interessant

    Das Exact total unterschätzt. Bei 1-2-3 neu ab 350€, interanational, mit Porto.

    Was mir an den Rega MMs gefällt, das der Nadelträger fest ist, die Nadel exact ausgerichtet ist.

    Muß wie MCs retippt werden. Wenn mehrere Dreher / Systeme im Umlauf sind, hält die Nadel ne Ewigkeit.

  • Das im Eingangspost bereits erwähnte AT 150 (MLX?) wäre hier mMn eine ernsthafte Überlegung wert. Ein toller Tonabnehmer, der in der richtigen Umgebung (entgegen vieler Aussagen) nicht spitz und höhenbetont, aber extrem gut auflösend (was nicht dasselbe ist!) spielt. Gerade als Gegenspieler zum Rondo Red sollte es perfekt sein.

  • Immer wieder mein Tipp in der Klasse, das Nagaoka MP200.

    Genau jedes spielt bei mir zur vollsten Zufriedenheit am 166J + TP16 + TP60.

    Den Abnehmer gibt es direkt aus Japan bei Ebay für deutlich weniger...

    TW Raven 1, Trigon Advance, Schiit Mani, SME 3500, Ortofon AS309s, Octave V70, Sonus Faber LS

  • Vielen Dank für die Tips. Ich habe seit heute ein AT150 ANV mit der Nadel des 760SLC laufen. Übers Forum erstanden. Es ist der perfekte Gegenspieler zum Rondo Bronze. Etwas präsenter in den Höhen und etwas schlanker im Bass. Aber überhaupt nicht anstrengend. Bin grad voll begeistert. Angeblich hat's erst eine Stunde gespielt, also sollte da noch was kommen. Bin sehr gespannt. Toller TA ist's auf jeden Fall.

  • Das MP110 hatte ich auch mal an nem TD166. Das fand ich fad und langweilig. Ware nach Geld. Ist seinen Preis wert, mehr auch nicht

  • Das MP110 hatte ich auch mal an nem TD166. Das fand ich fad und langweilig. Ware nach Geld. Ist seinen Preis wert, mehr auch nicht

    das liegt dann aber wahrscheinlich auch an einer Phonostufe, die nicht dazu passt.

    TW Raven 1, Trigon Advance, Schiit Mani, SME 3500, Ortofon AS309s, Octave V70, Sonus Faber LS