Thorens TD 1600/1601

  • Manchmal können Ehefrauen auch für Lösungen sorgen.

    Nachdem der neue Thorens TD1600 bei einem unserer LP12 User doch für beachtliches Staunen gesorgt hatte, gabe es am Wochenende einen schönen Vorschlag durch seine Frau.

    Der Thorens in schwarz hochglanz kommt jetzt neben den LP12, es soll aber ein TD1601 mit Automatik werden, dann kann jeder mit "seinem" Plattenspieler hören oder je nach Laune, auch mal eine andere Kombi nutzen.


    Gruß

    Analogus

  • Herzlichen Glückwunsch Gunter!


    Das freut mich richtig für Dich und Dein Team, großartig.

    Ihr habt klasse Arbeit gemacht und ein Produkt abgeliefert, welches die Marke wieder zu altem Glanz führt und Euch hoffentlich einen durchschlagenden Markterfolg beschert.

    Macht in diesem Sinne weiter so und Ihr werdet auf der Erfolgswelle "reiten"... ich wünsche Euch alles Beste.


    Grüße Martin

    TR ZET3 + 80mm Teller + TMR (Magnet Drive) + Konstant FMD + 2-Motoren

    TR5009 (SME309) mit LYRA DELOS sowie Jelco TK-950L (12") mit KISEKI BLUE N.S.

    OCTAVE HP700 mit Übertrager PhonoPre-Einschub + OCTAVE RE320 + SBB

    B&W 800D3

  • Nochmal Frage zum Ton-Arm Lift beim 1601:

    In einem der Threads hier wurde erwähnt, dass die Auflagefläche (Kurve) des Ton-Arm Lifts ggfls. etwas zu "kurz" ausfällt, so das beim automatischen Anheben des Tonarms beim Ende der Platte dieser recht "knapp" / wackelig auf dem letzten Ende der Auflagefläche des Liftes liegt. Ist das wirklich so? Bzw. wurde dies durch eine längere Auflagefläche modifiziert?

  • Hallo Previlo!


    Beim TD 1601 wirst Du damit keine Probleme haben.

    Es ging bei dieser Thematik um den TD-1600.


    Die Auflagefläche sollte bei den nächsten TD-1600 modifiziert werden. (laut Aussage Hr.Kürten)


    Gruß

    Alexander

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • noch eine ergänzende Frage zum elektrischen Tonarmlift bzw. der Endanhebung beim TD 1601.

    In den online Testberichten wird immer wieder davon erwähnt, dass zum Ende ein Sensor (Licht/ Infrarotschranke) ausgelöst wird und der Arm sich dann ‚automatisch in die Höhe schraubt/ dreht‘.

    Mich irritiert diese Wortwahl, denn ich würde doch vermuten, dass ein kleiner Elektromtor oder Magnetstössel den Lift anhebt oder dann später absenken lässt (durch anheben/ senken der Liftbank), sprich da ist doch keine spezielle Mechanik im Tonarm die irgendwie sich hochdreht...?

    Oder verstehe ich das falsch? Aus den online 3D Computerzeichnungen ist es leider nicht ersichtlich.

    (Und beim Händler vor Ort, darf man das gute Stück noch nicht mal anfassen und in Aktion sehen...frag mich dann echt für was man dann den Händler vor Ort unterstützen sollte...seufz...)

  • Hallo!


    Sollte Dir das zur Erklärung nicht reichen, schaue ich gerne nochmals genauer.


    Gruß

    Alexander


    Der TD 1601 verfügt über einen elektrischen Tonarmlift, der über einen Taster auf der Zarge bedient wird. Er arbeitet mit einem Elektromotor, der einen Gewindezapfen antreibt, der wiederum den Liftausleger nach oben oder unten schraubt. Das funktioniert bestens, ist aber nicht ganz geräuschlos und dürfte für meinen Geschmack auch ruhig ein bisschen zügiger vonstatten gehen, ist aber trotzdem ein einzigartiges Feature in der heutigen Plattenspielerwelt.


    Endabschaltung nicht weit: Eine Lichtschranke erkennt, wenn der Tonarm den bespielten Bereich der Platte verlassen hat und aktiviert den Lift.


    https://www.hifitest.de/test/p…1601_19668-seite2ventuell


    https://www.lowbeats.de/thoren…ubchassis-plattenspieler/

    https://www.hifisound.de/out/m…VMMTyz9czjMli9Q%3D%3D.pdf


    https://www.hifisound.de/out/m…sQVlJrkEw05vzXg%3D%3D.pdf

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Klasse! Vielen Dank, damit kann ich es nachvollziehen und verstehen, somit befindet sich der Stellmotor in der Liftaufleger und eben nicht im Tonarm wie einige geschrieben hatten (siehe Lowbeats Test...) dann macht das ‚Schrauben‘ auch dort mehr Sinn.

    Prima und nochmal Danke für die Hilfe!

  • Keine Ursache! Dafür ist ja das Forum und der Thread da!


    Ich habe mir gerade einen Thorens TD-1601 aus Deutschland geordert. Für einen Hammerpreis. Als Tonabnehmer habe ich mir den AT-ART 9 gesondert geordert.


    Habe mir das wirklich nicht leicht gemacht. Die Entscheidung hat Monate gedauert. Mal Pro, mal Contra!


    Aber nun ist es dann auch gut! Angekommen denke ich!


    PS: Solltest Du Interesse am Thorens TD-1601 haben, könnte ich Dir eine Adresse geben.

    Lohnt sich wirklich!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

    The post was edited 1 time, last by Aznavourian ().

  • Ja klar, wer verkauft nicht gerne Plattenspieler jeglicher Couleur!;)

    Und!

    Wer kauft nicht gerne Plattenspieler. Vor allem so einen schönen wie den TD-1600 oder 1601!!:)

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Guten Abend!


    Habe gerade Bescheid bekommen, das mein Thorens TD-1601 ab Morgen unterwegs ist.

    So hoffe ich, das dieser unversehrt hier bei mir ankommt!=O

    Ich rechne mit 2-3 Wochen Wartezeit. Wenn dann der AT-ART 9 auch noch passend dazu ankommt, wäre das perfekt! Der ist schon seit 3 Tagen auf dem Weg.


    Werde berichten, wenn der Thorens da ist!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"