Thorens TD 1600/1601

  • Ich hatte da auch bzw. man sieht es noch ein wenig.


    Evtl. könntest Du innen in der Tonarmhalterung etwas Weiches einkleben. Ein Stück samtigen Stoff evtl.

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

    Edited once, last by Aznavourian ().

  • Habe bei meinem TD 1601 unschöne Scheuerspuren von der Tonarmhalterung.

    Ist das normal und hat jemand einen Tip um das zu vermeiden bzw. wegzukriegen?

    Hallo Peter,

    ist bei mir auch so. Einfach mit dem Finger drüber streichen, dann geht der schwarze Abrieb weg. Jedenfalls bei mir völlig problemlos.

    Gruß

    Carsten

  • Ich habe sowas auch am Tabriz und am SME 309 und habe das Armrohr mit Isolierband beklebt. Schwarz auf schwarz, fast unsichtbar.

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Mit einem Menschen zu streiten, der auf den Gebrauch der Vernunft verzichtet, ist wie die Verabreichung von Medikamenten an Tote.

    Tom Paine

  • Der SME312 hat am oberen Rand eine Rolle, trotzdem hat er leichte Polierspuren, die aber nicht stören. Anders war das bei meinem CA Unify aus der ersten Serie. Da haben sich durch den TA-Rest unschöne relativ tiefe Schleifspuren im Carbon gezeigt. Clearaudio hat das behoben und bei der nächsten Serie wurde die neue Mechanik übernommen.

    Bei dem gezeigten Schaden am Thorensarm sieht das nach relativ tiefen Abnutzungen aus. Sehr unschön und eigentlich so nicht akzeptabel, es sei denn es liegt ein grober Anwenderfehler vor.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Hallo Jörg,


    ich glaube nicht dass das ein grober Anwendungsfehler ist, der Kollege hat einfach Musik gehört und entweder ist die Beschichtung auf dem Arm nicht sonderlich stabil oder der Armrest ist einfach zu hart für die Beschichtung.

    Beides liegt in meinen Augen eher nicht am Anwender...

    Liebe Grüße


    Tom

  • Dieses Problem besteht ja schon ewig


    Mich wundert nur das Die Firmen, egal welche, sich dieses Problem noch immer nicht angenommen haben

    Das muss der Privat Anwender selbst rundoktoren, eigentlich ein Witz


    Also an die Hersteller, nehmt euch das Problem mal zu Herzen!!!


    Grüße

  • Ich hatte das auch an meinem Tonarm vom 1601!

    Das ist jetzt kein großes Ding.


    Die Tonarmhalterung ist schwarz. Also nur Schlierspuren.

    Bekommt man weg!

    Alternativ dazu als Lösung des Problems, ist die von A.M., aberlouer und mir genannte!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Dieses Problem besteht ja schon ewig


    Mich wundert nur das Die Firmen, egal welche, sich dieses Problem noch immer nicht angenommen haben ...

    LINN hat beim EKOS SE das Problem schon lange Zeit perfekt gelöst. Der Tonarm ist aus Titan, die Armhalterung aus Hartgummi. Schleifspuren auf dem Arm, auch nach Jahren, keine!

    Gerhard

    LP12; TD124; TD124DD; NAGRA T-Audio, IVS, VI, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • Hallo zusammen,


    die Schleifspuren haben mich auch gestört! Daraufhin haben wir die Armhalterung seit ca. Dezember aus einem weicheren Kunststoff gefertigt. Wer will kann mich anschreiben und ich schicke Euch ein neues Teil zu. Das Wechseln sollte aber streng nach Anleitung gemacht werden, da ansonsten die Mutter, die die Halterung hält nicht so einfach in Position gebracht werden kann.


    Bitte Mail an info@thorens.com


    Gruß


    Gunter

    gewerblicher Teilnehmer

  • Bekommt man schon weg, aber nach ein paar mal raus und rein in die Halterung sind sie ja wieder da! Das ist also keine Lösung....

  • Danke Gunter,

    prima Service!

    Mail ist unterwegs!

  • Bekommt man schon weg, aber nach ein paar mal raus und rein in die Halterung sind sie ja wieder da! Das ist also keine Lösung....

    Nun, hier wurde u.a. die Empfehlung gegeben, ganz dünnes Wildleder passend zuzuschneiden und dann mit einem Klebestreifen zu fixieren!



    Alternativ dazu als Lösung des Problems, ist die von A.M., aberlouer und mir genannte!

    Also vorher die Schlierspuren entfernen und zugleich dünnes Wildleder/Samt passend zuschneiden und dann in der Tonarmhalterung mit einem Klebestreifen fixieren. Kein großer Akt!


    Tust Du es nicht, wirst Du natürlich wieder Schlierspuren haben! ;)


    Nebenbei, das großzügige Angebot von Herrn Kürten habe ich natürlich auch angenommen! :thumbup:

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

    Edited once, last by Aznavourian ().


  • Hallo,


    also ich warte jetzt seit 22.04. auf eine Beschreibung des TAS 1600...kommt die noch?

    :)


    Gruß

    Stefan