Thorens TD 1600/1601

  • Es macht aber schon einen Unterschied, ob etwas ab Werk nicht funktioniert oder weil da jemand Hand angelegt hat.

    Die Endabschaltung kann man verstellen, wenn man die Höhe des Tonarms ändert.

    Die Erfahrung habe ich selbst gemacht.

    Das kann man aber auch wieder korrekt justieren. Das sollte nicht dem Hersteller angelastet werden.

    Ciao, Benedikt

  • Frage in die Runde: benutzt jemand die 10“- oder 12“- Variante?

    Hallo Fenimore,


    ich habe beide kurz ausprobiert, aber da das DIY-Laufwerk noch ein "kleines" Problem mit der Motorsteuerung hat, kann ich keine belastbare Aussagen über die Vorzüge und Schwächen machen. Ein kurzer Test des 12-Zoll mit einem Excalibur war vielversprechend.


    Angefangen hat das Thema mit einem TP92-9 auf einem TD350, daraus kam die Neugierde die übrigen Mitglieder der Familie kennen zu lernen.


    Gruß Klaus

  • Bei mir funktionierte die Endabschaltung von Anfang an und funktioniert nun seit sechs Monaten problemlos. Mir ist unverständlich warum hier immer in alten Wunden herumgebohrt werden muss. Scheint mir ein deutlicher Fall von Frustration über das eigene Produktzu oder vielleicht ein Fall von chronischer Meckerfreude zu sein.


    Gruß Michael

  • Wenn sie denn richtig funktioniert :)

    Klar funktioniert die! Ist ja ein Mega Thorens!😉

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Bei mir funktionierte die Endabschaltung von Anfang an und funktioniert nun seit sechs Monaten problemlos. Mir ist unverständlich warum hier immer in alten Wunden herumgebohrt werden muss. Scheint mir ein deutlicher Fall von Frustration über das eigene Produktzu oder vielleicht ein Fall von chronischer Meckerfreude zu sein.


    Gruß Michael

    So sieht es aus Michael und es sind auch immer dieselben.


    Deutscher Michel halt!

    "Meckern, Maulen, Motzen."


    Demut, Empathie und sich einfach einmal für andere freuen geht ja garnicht.


    Ausnahmen gibt es hier Gott sei Dank auch noch!


    Meine Funktioniert seit knapp 2 Jahren ohne Probleme! Warum sollte es anders sein!?

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

    Einmal editiert, zuletzt von Aznavourian ()

  • Deutscher Michel halt!

    "Meckern, Maulen, Motzen."


    Dem möchte ich vehement widersprechen.

    Ich bin auch deutscher und kann nur sagen, dass mir diese Art völlig fremd ist.

    Bitte nicht falsch verstehen Alexander, geht nicht gegen dich. :)

    Es gibt leider Menschen die immer über andere Meckern, das Haar in der Suppe suchen und meinen alles besser zu wissen.


    Sorry, musste jetzt raus und mehr will ich auch nicht mehr dazu sagen.


    Viele Grüße

    Michael

  • Zur Endabschaltung...

    Wenn sie denn richtig funktioniert :)


    Kann mich nur an einen Fall erinnern, der dann aber auch problemlos behoben wurde. Daraus ein grundsätzliches Problem zu konstruieren finde ich unseriös.

    ...möchte ich mal noch ergänzen, daß es dazu durchaus mehrere Wortmeldungen gab. Ich habe diesen Faden über weite Strecken intensiv betreut und kenne daher den Content noch ganz gut. Ich habe grade nochmal durchgescrollt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) und hier würde über den Erwerb von etwa 15 Drehern berichtet. Mindestens 5 berichteten über eine Fehlfunktion der Endabschaltung und einer davon hatte vorher den Tonarm in der Höhe verstellt und war also evtl. selbst für das Problem verantwortlich.


    Ca. 5 der Käufer durften sich über einwandfreie Geräte freuen - die übrigen zählten insgesamt rund 15 Mängel auf.


    Also Fenimore: Bevor du wegen deiner Gedächnislücken hier andere User als unseriös bezeichnest, solltest du deine eigene Haltung prüfen!


    Meine Funktioniert seit knapp 2 Jahren ohne Probleme! Warum sollte es anders sein!?

    Alexander, du hattest doch selbst Probleme mit der Endabschaltung. Warum nun diese Angriffigkeiten?


    Ich habe seinerzeit als Mod in diesem Faden tagelang unangebrachtes Bashing aussortiert - die Tatsachen sollte man aber dennoch erwähnen dürfen.


    Grüssle Henner

    Mitglied der AAA


    „If you think this Universe is bad, you should see some of the others.“

  • Schon zwei Jahre???

    Nee, so alt ist der doch noch nicht.


    (Schxxxe, wie die Zeit vergeht)

    Doch! In 2-3 Monaten. :)

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Alles gut Michael!


    Deshalb schrieb ich ja auch:

    Zitat

    Ausnahmen gibt es hier Gott sei Dank auch noch!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Also Fenimore: Bevor du wegen deiner Gedächnislücken hier andere User als unseriös bezeichnest, solltest du deine eigene Haltung prüfen!



    Grüssle Henner

    Kein Thema, Henner. Dann sage ich einfach sorry an Megaheinz. Auch wenn mir tatsächlich nur der eine Fall in Erinnerung blieb.


    Gruß

    Peter

  • Hallo Henner!


    So stimmt das nicht, was Du schreibst! Der Sachverhalt war ein anderer.


    Die Endabschaltung bei mir war nicht defekt!

    Ich hatte einen Tonabnehmer montiert und musste auch die Tonarmhöhe verstellen. Dadurch hatte sich die vorher funktionierende Endabschaltung verstellt!


    Herr Kürten hatte mir dann per Videoschaltung geholfen und erklärt, wie man u.a. diese einstellt!


    Ich greife niemanden an, ich stelle nur fest, nehme wahr und äußere mich zu vorher verfassten Beiträgen.


    Wenn ich angreifen würde lieber Henner, dann würde sich das anders lesen.


    Der Thorens ist filigran und man muss mit Vorsicht an diesem herangehen. Mein einziges Problem welches ich hatte, war Selbstverschuldet.

    (1 Tonarmkäbelchen abgerissen.)


    PEACE!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Es gab am Anfang Produktionsbedingte Probleme beim Thorens. Da ging es um die Liftbank (TD-1600), Teller oder Motorpully/Riemen. Evtl. Subchassis Einstellungen. Da war die Endkontrolle evtl. nicht auf der Höhe.


    Die Endabschaltung beim TD-1601 wurde eigentlich selten erwähnt. Da ging es darum, wie die richtig eingestellt wird. Dafür gibt es eine Datei in PDF Format, die ich bekommen habe und bei Bedarf an andere TD-1601 Besitzer gesendet habe.


    Man sollte aber auch beachten, daß manche evtl. nicht die Erfahrung mit Plattenspieler haben. Explizit Subchassis. Ich zähle mich dazu. Bei unsachgemäßer Behandlung, kann es dann auch zu Problemen kommen.


    Mehr will ich zu diesem Thema auch garnicht mehr sagen.


    Sonst wird das wieder ein Endlosthema und die nächsten 10 Seiten darauf rumgeritten!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Die Endabschaltung bei mir war nicht defekt!

    Ich hatte einen Tonabnehmer montiert und musste auch die Tonarmhöhe verstellen. Dadurch hatte sich die vorher funktionierende Endabschaltung verstellt!

    Du mußt zugeben, daß sich deine ursprüngliche Fehlerbeschreibung irgendwie anders ließt:


    Die ersten Platten spielten und ich war wirklich zufrieden. Auch die Endabschaltung funktionierte erst einmal. Dadurch, das ich noch nie so einen Subchassi Plattenspieler von Thorens hatte, war das erst einmal sehr ungewohnt für mich. Ich bin irgendwie immer wieder an das Tonarmbrett gekommen.

    Antiskating ausprobiert usw. Dann hatte sich die Endabschaltung verstellt.

    ...also ich habe IMHO deine Aussage durchaus inhaltlich passend eingeordnet - wenn du nun etwas hinzufügen möchtest, dann steht dem natürlich nix im Wege.


    Deutscher Michel halt!

    "Meckern, Maulen, Motzen."

    Hier wird immer mal wieder kolportiert, daß diese Dreher prinzipbedingt keine Plug& Play Geräte seien. Ich finde, bei einigen der hier aufgeführten Mängel kann man durchaus anderer Meinung sein.

    Zwar ist der Service von Herrn Kürten offensichtlich sehr gut - die Endabnahme vor Auslieferung an den Kunden aber augenscheinlich eher nicht, was angesichts der Preisklasse nicht Grund sein sollte, alles am "deutschen Michel" auszulassen.

    Mitglied der AAA


    „If you think this Universe is bad, you should see some of the others.“

  • Ich habe erst später kapiert woran es wirklich gelegen hat. Aber ja, am Anfang musste ich mich erstmal an das Subchassis Prinzip gewöhnen.

    Mit der Zeit habe ich den Dreher immer mehr verstanden. An das Tonarmbrett bin ich tatsächlich immer dran gekommen. Ich dachte, dadurch hat sich alles verstell. Nein, es war, weil ich den TA gewechselt und die Tonarmhöhe reguliert habe.


    Nun, es wird hier sehr oft auf hohen Niveau gemeckert und gejammert. Denkst Du, das Thorens der einzige HiFi Anbieter ist, der probleme mit seinen Artikel hat?


    Nur wird meist darüber geschwiegen. Hier ist Herr Kürten transparent und bezieht meist Stellung dazu.


    Wenn es hier Teilnehmer gibt, die sich über den Begriff

    "Deutscher Michel" aufregen oder angegriffen fühlen, tut es seine Wirkung und es trifft wohl die richtigen. Natürlich ist es provokant und so ist es auch gewollt. Aber wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus. Wer austeilt muss auch einstecken können. Das gilt für mich, wie für alle, die in Diversen Foren unterwegs sind.


    Nichts für ungut! ;)

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

    2 Mal editiert, zuletzt von Aznavourian ()

  • Nun, es wird hier sehr oft auf hohen Niveau gemeckert und gejammert.

    Sagen wir mal so: Eine ungerechtfertigte Kritik kann man als Bashing oder Gemecker bezeichnen und man sollte auch dagegen vorgehen.


    Gegen eine Kritik vorzugehen, die durchaus nicht gewissen Grundlagen entbehrt, verstößt aber ebenso gegen die Regeln der Fairness!

    Mitglied der AAA


    „If you think this Universe is bad, you should see some of the others.“

  • Wenn die Endabschaltung ab Werk und bei Lieferung bzw. im Betriebszustand fehlerhaft ist! Ja!


    Das ist mir hier im Thread bis dato nicht bekannt. Berichtige mich, wenn ich falsch liege.

    Bis dato war es so, wenn die Endabschaltung nicht funktionierte bzw. fehlerhaft funktionierte, diese verstellt aber nicht defekt war.


    Ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, daß hier jemand von einer Endabschaltung geschrieben hat, die garnicht funktioniert hat. Also das der Liftmotor nicht gearbeitet hat, wenn der Tonarm das Ende der LP erreicht hat und in der Auslaufrille war. Wenn war die Endabschaltung nicht richtig eingestellt bzw. justiert.

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

    Einmal editiert, zuletzt von Aznavourian ()

  • Ich finde, bei einigen der hier aufgeführten Mängel kann man durchaus anderer Meinung sein.

    Zwar ist der Service von Herrn Kürten offensichtlich sehr gut - die Endabnahme vor Auslieferung an den Kunden aber augenscheinlich eher nicht, was angesichts der Preisklasse nicht Grund sein sollte, alles am "deutschen Michel" auszulassen.


    Das habe ich ja auch vorher geschrieben.


    Zitat

    Es gab am Anfang Produktionsbedingte Probleme beim Thorens. Da ging es um die Liftbank (TD-1600), Teller oder Motorpully/Riemen. Evtl. Subchassis Einstellungen. Da war die Endkontrolle evtl. nicht auf der Höhe.

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Was das hier wieder für Auswirkungen hat


    Jeder sollte sich seine eigene Meinung über die neuen Thorens Geräte bilden !!


    Die Zeit wird es zeigen wie gut sie tatsächlich sind , da sie ja wirklich noch recht neu sind !


    Ich hatte einen und habe ihn wieder verkauft weil es einfach nicht meins ist

    Der TD 1601 hat meine Erwartungen nicht erfüllt. Aber es gibt bestimmt genug die sehr zufrieden sind


    Mein Fazit ich brauch kein Neugerät, das Rad wird nicht neu erfunden und ein Plattenspieler aus der Zeit des Vinyl tut voll und ganz das was er soll , und das sehr gut 👍


    Gruß Andreas