Simpler DIY Phono Pre (ca.100€)

  • Ich bin für mich und 1-2 meiner Freunde auf der Suche nach einem simplen DIY Phono Pre.

    Der LiTe war eigentlich perfekt (habe ich auch hier), aber ist ja nunmal nicht mehr zu kriegen^^


    Eigentlich suche ich auch nur die platine, da ich die Teile gern selbst aussuchen möchte.

    Es soll auf maximal 100€ ohne Gehäuse hinauslaufen, wobei es super wäre, wenn das ganze am Ende klein ist und in ein default Gehäuse passt.

    Eigentlich reicht es, wenn MM daran betrieben werden kann (gern mit anpassbarer Impedanz), MC (dann zwingend mit anpassbaren Widerstand) wäre ganz nett.

    Ich hatte zur Zeit richtung VSPS oder PlatIna (gibt es ja leider nicht mehr) überlegt.


    Was gibts da sonst noch so am Markt?

    Bitte nichts mit kaum noch zu kriegenden Bauteilen, die dann am Ende nicht auffindbar sind.

    Grüße,

    Felix

  • Hmmm...das Problem wird wohl wirklich sein, an eine Platine zu kommen.


    Gehäusemäßig wäre z.B. ein B0905 ganz nett.

    Das Ding von Aliexpress sieht ja ganz nett aus, aber es geht dabei auch eher ums selber bauen.
    Vor allem würde es mich reizen, das Gerät zwei mal für mich aufzubauen, einmal mit "normalen" bauteilen und einmal mit HighEnd Teilen (Audio MKPs, Dale Widerstände, etc.).

    Ich muss gestehen, dass ich auch bereit wäre in die 250€ Klasse zu gehen, wenn es dann:
    MC kann

    Im MC Zweig besser klingt, als ein LiTe in voller Ausbaustufe (siehe meine Posts im LiTe Thema).


    Hat sich eigentlich schon mal jemand das hier angeguckt:
    https://www.tindie.com/product…/muffsy-phono-preamp-kit/

    ?
    Ein Pass Pearl wäre auch eine option, wobei ich da auch schon wieder keine Platine finde...


    Sonst muss ich Dieter nochmal anhauen, ob er mir die Pläne vom LiTe geben kann, und ich die Platine (nur die Platine) zum Selbstkostenpreis nochmal auflegen darf.

  • Toll, jetzt geistert ne XONO durch meinen Kopf (hätte gerade nen Platinensatz gefunden), aber allein der Preis der NT Elkos + die der Folienkondensatoren am Ausgang...

    Das wäre dann wieder ein 1000€, "das wird die finale Vorstufe fürs Leben" Bau, zumal ich mich fragen muss, WILL ich das Moped überhaupt ablösen?
    Dafür steckt dast schon zu viel Arbeit drin, zumal ich auch "nur" ein Benz Ace habe.

  • Ich hatte mir das Buch High mit Röhren gekauft.


    Hier ist eine sehr gute Schaltung von EXPERIENCE.

    Auch die Platinzeichnung.


    Diese Schaltung habe ich dann auf Katalogpapier kopiert.


    Vom Katalogpapier auf Platinenmatetial gebügelt.


    Nach einer gewissen Einwirkzeit das Papier dann im Wasser gelöst.


    Somit hat man eine Platine die man nur noch Äzen muss.


    Danach die Löcher bohren und fertig ist die Platine.


    Viel Arbeit aber günstig.


    Es gibt natürlich hierfür auch einen Bausatz..

    :);)


    Gruß

    Henry