Belegung Hohlstecker Lehmann BC Statement

  • Hallo,

    ich stehe gerade vor dem Problem, dass ich nicht weiß, ob beim Lehmann Black Cube Statement in der Buchse für den Hohlstecker zum Netzteil der Innen- oder der Außenleiter der Pluspol ist.

    Ich habe hier nämlich ein neues Netzteil und will die Kiste nicht durch Fehlverpolung bei Gleichspannung schießen.

    Kennt sich jemand aus oder kann das mit dem nötigen Equipment rausmessen?


    Herzlichen Dank!


    Grüße

    Chris

  • Das ist ja super! So lange bin ich - wie man sieht - noch nicht dabei. Das kannte ich gar nicht. Ein weiterer Grund, warum dieses Forum so angenehm ist - auch wenn keiner der Kandidaten direkt aus meiner Nähe kommt.

  • Ich habe hier nämlich ein neues Netzteil und will die Kiste nicht durch Fehlverpolung bei Gleichspannung schießen.

    Steht das nicht auf dem alten Netzteil?

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Der verlinkte Test ist 10 Jahre alt, mein Auszug aus der Anleitung neu. Wenn Chris nach einem Gleichspannungsanschluss fragt, wird er es wohl auch so gesehen haben.

    Viele Grüße


    Jørg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler.




  • seit 2006 sind die Geräte gleich geblieben. Beim Statement unsymmetrische 21 Volt DC aber es gehen natürlich auch 18 Volt.

    Bei den anderen sind es symmetrische 15 Volt aber mit 12 Volt gehts genauso.


    Der AC Eingang ist vom alten Black Cube von vor 2006


    Norbert Lehmann beantwortet übrigens alle Fragen sehr feundlich. Ein Anruf reicht.

  • Ich würde sonst so, oder so rein schauen.

    Das Gerät ist ja explizit zum "daheim aufmachen" gedacht, um den zusätzlichen Abschlusswiderstand nach Bedarf nachzustecken.

    (Was ich dir übrigens auch wärmstens empfehlen würde, falls du ein aktuelles MC System betreibst. Ich hatte bei meinem Vater im Lehmann 320 Ohm nachgerüstet (ich meine es waren 320, könnte aber auch 270 gewesen sein. Damit klangs dann auch richtig genial! (Die verbauten 100 Ohm sind für die meisten modernen Systeme einfach zu wenig). Erforderliche Elektrokenntnisse...ähhh...du weißt, wie rum man nen Schraubendreher drehen muss?^^).

  • Herzlichen Dank für die Antworten. Die Sache ist schon länger gelöst.

    --> Plus ist innen, wie bei der wohl überwiegenden Anzahl heute auf dem Markt befindlicher Geräte.


    Das neue Netzteil von Keces macht übrigens mächtig was her! Ich bin tief beeindruckt. Das ist ein echter Qualitätssprung.


    Ich habe aber hier jetzt 24V am Gerät anliegen (nominell, also ungemessen).


    Das mit dem Widerstand werde ich mal testen, wenn ich ein neues System probiere. Im Moment fahre ich noch mein altes Nagaoka-MI. Eines der nächsten Upgrades wird wohl ein neuer TA sein.

  • Magst Du die Unterschiede in der Wiedergabe noch näher beschreiben?


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy