Plattenspieler bis max. 500 EUR

  • Die Öko-Argumentation gefällt mir. Aber das sollte sich dann auf alle neuen Produkte beziehen. Dann sollten überhaupt keine Dinge hergestellt werden wenn es noch genug funktionierende alte gibt. Ob in China oder in Deutschland produziert.

    Ich habe jetzt übrigens nur noch alte Plattenspieler, eben aus obiger Motivation heraus. Der einzige neue den ich mir in den letzten Jahren gekauft habe hatte tatsächlich starke Gleichlaufschwankungen. Muss man sich mal vorstellen. Für 1000 Euro kann man ja auch nicht erwarten dass das einfach nur läuft. Und das Gerät kam nicht aus China.

    Eigentlich ist diese 500 Euro Klasse auch völlig überflüssig. Dafür kauft man sich zwei gleiche alte Geräte, einer läuft, einer für Ersatzteile. Aber so läuft Markt eben nicht.

  • Der "Markt" wird sich such nicht ändern, solange Interessenten mit so etwas "beraten" werden...

    Quote

    Mit einem Testurteil von „gut (2,4)“ kann der Sony PS-HX500 Plattenspieler laut Audio Video Foto Bild 07/2019 (05.06.19) Testbericht gewertet werden. Im Plattenspieler Ranking kann der Sony PS-LX310BT Bluetooth Plattenspieler (Phono Vorverstärker, Auto-Play Funktion, Aluminium Plattenteller) Schwarz + Sony SRS-XB12 Bluetooth Lautsprecher 4.9 von 5 erzielen. Einen aktuellen Stiftung Warentest gibt es hingegen nicht.

    Viele Grüße


    Jørg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler.




  • Der Pioneer ist einfach ein spitzen Laufwerk, und wenn er alle 10 Sekunden vom Band fällt, und ja ich habe auch einen Thorens (124er), Garrard, Technics usw aber dieses arrogante Gelaber kannst Du Dir sparen !

  • Aber das sollte sich dann auf alle neuen Produkte beziehen.

    Klar, aber da müssten wir in viele andere Foren gehen. Es muss freilich Sinn machen bzw. darf dann der Sinn von der Industrie nicht torpediert werden und da sind wir beim Grundproblem, der Charakter der Industrienationen ist ja immer auf Expansion ausgelegt. Sogenannte Märkte werden ja übersättigt, dann muss entweder ein neuer Markt oder ein neues Produkt her. Mit dem Typus Profit erwirtschaftendem Großunternehmertums gekoppelt mit dem momentanen Bildungs- bzw. (Des)Informationssystems* wird ein auf Vernunft basierendes Konsumsystem nicht möglich sein. Drum plädiere ich in Sachen HiFi dafür Geld soviel wie möglich auszugeben. Wenn schon eine Million Chinakracher auf dem Wertstoffhof liegen und wieder Energie für's Recycling verbrauchen wird ein Raven, Tourbillon, oder um im Forum zu bleiben ein Dereneville immer noch seine Runden drehen genauso wie die einschlägigen Thorense, Duals, Garrards etc. Ich glaube ein SME 3009 aus den 60ern wird in Sachen Nachhaltigkeit nur noch von einem Kuhfladen übertroffen. ^^



    *Klingt verschwörerisch, aber wenn ich mich so umblicke, das Marketing ist schon nicht schlecht. Immerhin verkauft man sauteure Bergsteigerjacken an Leute die von der Haustür 10 m zum Auto laufen und Geländewagen fahren Leute um von einem Ende der Stadt an's andere zu kommen. Hut ab also. Wenn man bei Komatsu mal den Dreh raus hat, fahren alle in Radladern zur Arbeit. ^^

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Dann sollten überhaupt keine Dinge hergestellt werden wenn es noch genug funktionierende alte gibt.

    Das wäre freilich das ökonomisch/ökolgische Ideal. Aber ich glaube soweit muss man garnicht gehen. Es würde vielleicht schon reichen nicht ganze Kombinate in Billiglohnländern völlig verzichtbaren Mist in fragwürdiger oder auch nicht fragwürdiger Qualität herstellen zu lassen. Verzichtbar deshalb, weil heutzutage Kraft der technischen Möglichkeiten oftmals erst das Produkt und dann der Bedarf geschaffen wird. Der Vinylhype ist ja auch so eine herbeigequatschte Sache, je mehr er aufgebauscht wird, desto stärker materialisiert er sich und plötzlich kommt die Sache nicht mehr ohne das Land der fleissigen Hände aus. Aber das wird jetzt richtig OT.


    PS: In Sachen Plattenspieler kommt bei mir auch nach näherer Prüfung der Objekte die Überzeugung hinzu, bei Plattenspielern im bezahlbaren Bereich heutzutage einfach nicht mehr die Qualität wie bei Großseriengeräten aus z.B. den 70ern oder 80ern zu finden.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Es geht doch hier um das Hören von Musik, oder?


    Also wenn es Dir um das reine Hören Deiner Musik geht, würde ich auf einen Technics SL-7 mit originalem Einschub und Nadel setzen. Diese Geräte sind gerade für "Einsteiger", also auch für mich, ideal, da Du einfach Deine Platte auflegst, den Deckel zu klappen kannst und schon ertönt ein toller Klang. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Thema Antiskating nicht hast, also nicht große Einstellung vornehmen brauchst. Ich bin mit dem SL-7 sehr zufrieden und habe mir sogar noch eine Ersatznadel von Thakker bestellt. Diese spielt für die nächsten Jahre!


    Viel Spaß beim Musikhören!


    PS: Ich weiß, Du möchtest einen neuen Dreher, aber wenn Du tatsächlich etwas Geduld hast, kommst Du an neuwertige Dreher von "früher" und diese sind eben nun mal aus einer Zeit, in der in jedem Haushalt min. einer Dreher vorhanden war.

    VG Harald

    Grüße aus dem Ammerland,

    Harald :merci:

  • PS: Ich weiß, Du möchtest einen neuen Dreher, aber wenn Du tatsächlich etwas Geduld hast, kommst Du an neuwertige Dreher von "früher" und diese sind eben nun mal aus einer Zeit, in der in jedem Haushalt min. einer Dreher vorhanden war.

    VG Harald

    Nur nochmals zum präzisieren.
    Soweit ich das verstanden habe geht es um eine grundsätzliche Sammlung von neuen Plattenspielern und um Erfahrungen hierzu. Soll wohl für Anfänger spannend sein um einen Überblick zu bekommen.

    Es sucht aber hier niemand einen Plattenspieler.

  • Nur nochmals zum präzisieren.
    Soweit ich das verstanden habe geht es um eine grundsätzliche Sammlung von neuen Plattenspielern und um Erfahrungen hierzu. Soll wohl für Anfänger spannend sein um einen Überblick zu bekommen.

    Es sucht aber hier niemand einen Plattenspieler.

    Genau, das war der Ausgang....

    Ich könnte hier auch gut meine Sicht auf die Welt, den Konsum, den Konsumenten,

    die Fehler des Kapitalismus, seine Auswüchse wo nur noch kopfschütteln bleibt und

    sowieso dies Ganze episch auseinandernehmen...

    Ich glaube das Alles muß oder kann einjeder nur mit sich selber ausmachen....

    und diese Wirtschaftsordnung funktioniert halt....warum siehe einen Satz vorher...

    Viele Grüße Tobias

    Dies ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...

  • Meine Güte, was hier mal wieder abgeht. Typisch Deutschland... Eine Höhenanpassung des Tonarms halte ich für notwendig und wer sich mit Drehern auskennt, der weiß warum.

    Technics SL-120 + SME 3009S2 + Technics EPC-205CMK3, Clearaudio Solution + Swing Headshell + TECHNEAUDIO DL-103, OTTO Aikido 1+ Sonderanfertigung, Clearaudio Smartphono, McLaren 603, McLaren 703, Dynaudio 72SE, Monitor Audio M2 MK2, Lowther Hörner, Fostex NF-01A, Terratec Phase X24FW, Denon DCD-2560, Advance Acoustic MCD-203II, MindPrint Di-Port, Lake People ADC F27, Behringer Ultramatch SCR2496, MIT MH770 Twin Series 2, Spectral MI-500 Shotgun, Ortofon Virgo und vieles mehr...