Termin Analogforum 2020 - abgesagt!

  • Ich denke mal, dass bis November die Kontaktbeschränkungen wieder aufgehoben sein werden, aber wir wissen es natürlich nicht. Das macht eine Planung und Organisation schwierig, hier muss man ja frühzeitig aktiv werden, von daher macht es sicher Sinn, die Veranstaltung dann erst im nächsten Jahr wieder mit entsprechender Planungssicherheit durchzuführen.

    Aber vielleicht gibt es 2021 bei der nächsten Grippewelle ja erneut Kontaktbeschränkungen, weil es dieses Jahr so gut geklappt hat. ;)

    Nix für ungut, ich kann die Entscheidung nachvollziehen und freue mich auf ein Analogforum 2021.


    Grüße

    Rudi

    Grüße - Rudi

    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • Na sowas, das ist mir jetzt total neu, dass für Messezwecke Hotelzimmer umgenutzt werden.

    Dieser hier ;) ist übrigens das Ironie Smiley, falls das nicht bekannt sein sollte :saint:. Er war im vorliegenden Fall so zu verstehen, dass meine Frage nicht ganz ernst gemeint war.


    BG Konrad

  • Schon klar, aber man weiß es ja nie. Trumps Empfehlung zum Trinken von Desinfektionsmittel war ja auch Ironie...8):off:

    Trumps Ironie beschert dem Land ohne Grenzen gerade einen Bürgerkrieg.

    Viele Grüße, Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

  • Zum Thema, ich halte Rainers Entscheidung für die einzig richtige Entscheidung!

    Keiner will und kann die Verantwortung für so eine Veranstaltung in der aktuellen Situation übernehmen.

    Hoffen wir, dass es das Hotel 2021 noch gibt und freuen wir uns auf ein Wiedersehen in Krefeld.

    Ich frage mich allerdings wo und wie die Hersteller ihre Entwicklungen der letzten Monate vorstellen wollen.

    Vielleicht wäre auch dieses Forum eine Plattform dafür. Eine entsprechende Rubrik ist doch schnell eingerichtet, oder?


    Gruß, Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

  • Guten Morgen zusammen


    In der AAA-Facebook-Gruppe hat Rainer Bergmann verkündet, dass der Termin für das Forum Krefeld in 2021 der 06. und 07. November ist. Stimmt das?


    Auch wenn es noch lange hin ist, ist es für den ein oder anderen sicher interessant zu wissen.


    Grüße an das Orgateam,

    Michael

    Urteile nicht über Dinge, von denen du nur Echo und Schatten kennst ( japan. Sprichwort )

  • Guten Tag,

    ich möchte einfach mal den Vorschlag zu Diskussion stellen, dass Forum 2021 um 2 Monate nach vorne zu ziehen, also z.B. auf den 14. September zu legen.


    Begründung: Da sollte es noch einigermaßen warm draußen sein, man könnte dauerlüften, ohne dass es in den Räumen zu kalt wird oder die Raumlauft zu feucht wird. Ausserdem wäre das vor der eigentlichen Erkältungs- und Schnupfenzeit; sprich: Ich würde einem Termin im September generell mehr Chancen auf Durchführung geben, als im nasskalten November.


    Belegungsprobleme seitens des Hotels sollte es wohl keine geben.


    Viele Grüße

    Alex

  • ich möchte einfach mal den Vorschlag zu Diskussion stellen, dass Forum 2021 um 2 Monate nach vorne zu ziehen, also z.B. auf den 14. September zu legen.

    vom 9-12.September 2021 ist zB die High End Messe in Muenchen.

    Es ist gar nicht so leicht einen Termin zu finden, der ohne Konflikt mit einer vergleichbaren Veranstaltung steht, insofern ist der November Termin gut etabliert.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Da haben doch noch 2 Bundesländer Sommerferien. Auch nicht so optimal.

    Die High End Messe ist ja auch auf einem Ausweichtermin gelandet,

    ist auch die Woche, in der in München die IAA stattfindet,

    diese Parallel Messe stört mehr, als wenn ein Bundesland Ferien hat,

    die High End ist für "normalen" Publikumsverkehr auch nur am Wochenende geöffnet.

    Da stören die Ferien nicht so.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo Alex,


    was Jürgen schreibt, kann ich bestätigen. Die vielen nationalen und internationalen Messen haben einen fest etablierten Platz im Kalender um sich nicht gegenseitig im Weg zu sein. Gerade im September und Oktober knubbelt es sich.

    Ein ganz anderer Aspekt ist die Urlaubsplanung der Organisatoren und unseres Teams. Meine Frau und ich müssen dafür anderthalb Wochen Urlaub einplanen, der Anfang Dezember einzureichen ist. Dafür ist bei z.B. mir eine Abstimmung mit meinem Arbeitskollegen notwendig, mit dem ich mich gegenseitig vertrete. Wenn die Urlaubsplanung einmal genehmigt wurde, ist sie verbindlich. Es ist zwar durchaus möglich, alles um ein, zwei Tage zu verschieben, aber nicht um 2 Monate. Sorry.


    Viele Grüße

    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

  • Es ist zwar durchaus möglich, alles um ein, zwei Tage zu verschieben,

    Mein Gedankengang war, dass vielen Vertrieben, die ja erst zeitlich verzögert einen Ertrag von der Messe haben, in diesem Jahr besonders dran gelegen sein wird, dass die Messe i) überhaupt stattfinden kann und ii) dann auch gut besucht sein wird. Und da zumindest ein Teil der kaufkräftigeren Besucher zur Risikogruppe gehören wird, wäre eine Messe im September sicherlich besser besucht als im nasskalten November. Aber das ist auch nur eine Hypothese.


    Aber wenn es organisatorisch ohnehin nicht möglich wäre, ist die ganze Diskussion ohnehin obsolet.