Termin Analogforum 2020

  • Verbesserungsbedürftig fand ich den Service in der Bar. Zu wenig Personal, zu lange Wartezeiten und eine chaotische, den Murks mit den bemühten Raumbezeichnungen fortsetzende Speisekarte - Currywurst mit Pommes 10 €.


    Diese Diskussion findet ja jedes Jahr statt.


    Zum Preis - Das ist halt eine Hotel und keine Pommesbude. Finde den Preis völlig angemessen.


    Zur Logistik - Dazu fällt mir fällt auf, dass die einfach nicht passt.


    Bsp.: Kaffee


    Ich verstehe, dass es zeitlich nicht machbar ist, dass alle Kaffees an der schicken Kaffeemaschine, die im Barbereich steht, gemacht werden. Da dauert die Herstellung einfach zu lange.


    Also rennt die Bedienung für jeden Kaffee, manchmal sind es auch zwei, nach hinten in die Küche.:rolleyes::D


    Im Zweifel bekommt man dann einen Kaffee aus der Kanne. Dagegen habe ich nichts, aber logistisch ist das jetzt auch keine Premiumlösung und die Wartezeit ist trotzdem lang. :D


    Da könnte man sicher effektiver werden, aber ist halt nicht so bzw. wird nicht geändert, was ich nicht verstehe, denn


    Ich (ich denke andere auch) würde auch mehr verzehren, Getränke und Essen, wenn ich nicht die Erwartungshaltung hätte, und sie wird ja jedes Jahr bestätigt, dass ich dafür einfach ewig sitzen und warten müsste.


    Es könnte also auch durchaus für das Hotel einen Anreiz geben, da besser zu sein.:rolleyes:


    Bewundernswert fand ich als Newbie die Bereitschaft des Hotels, den analogen Spaß mitzumachen und für die Veranstaltung zahlreiche Hotelzimmer aus- und wieder einzuräumen. Die Möbel werden dadurch bestimmt nicht besser - so eine Location muss man erst mal finden.


    Naja, das ist ja auch nicht umsonst. Unter dem Strich wird diese Leistung irgendwie auch vergütet werden + volles Haus. Bei den Westdeutschen Hifi-Tagen ist das ja noch viel extremer - das wird sich schon lohnen. ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just listen....with music in mind.....the world´s best loved loudspeakers

  • Da die Zimmer dort ja Wasserkocher haben, habe ich diesmal einfach meine Aero-Press mitgenommen und mir meinen frisch gebrühten Kaffee zwischendurch im Zimmer selbst gemacht.
    Es ist ja nicht aus Geiz, ich würde ja gerne auch den Kaffee an der Kaffeebar dort trinken und zahlen, aber die Wartezeit ist für mich einfach indiskutabel, auf der Messe gibt es soviel Interessantes, da möchte man ungerne eine Dreiviertelstunde mit einer Tasse Kaffee und der Wartezeit darauf vertrödeln.
    In diesem Punkt hat das HoteLmanagement aus den letzten Jahren leider nicht dazugelernt.


    Grüße

    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • Jungs,


    der Termin steht (leider) fest. Es gab bereits vor mehreren Jahren eine Buchung für das erste Novemberwochenende, so dass nicht mehr genügend Zimmer für uns frei sind und wir leider nächstes Jahr später dran sind. Das finde ich sehr schade, kann aber nichts daran ändern.

    Für 2021 habe ich das erste Novemberwochenende aber schon mal geblockt.


    Viele Grüße

    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

  • Ich finde den Termin in der zweiten Novemberwoche klasse. In der ersten Woche sind wir meist noch in Schweden und deshalb konnte ich in den letzten Jahren nie zum Forum. Beim nächsten mal bin ich dann endlich wieder dabei.:merci:

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Konkurrenz ist das Gesetz des Dschungels!
    Kooperation ist das Gesetz der Zivilisation!

  • Ich war mal geschäftlich für ein paar Tage in Frankfurt in einem Hotel. Meine Firma zahlte 140€/Nacht. Ich habe dann in der Kleiderschranktür eine Preisliste gesehen, da sind Preise für Externe je nach Saison bis über 400€ für das Zimmer drin gewesen, ohne das das Zimmer dabei besser würde, oder sich was sonst ändern würde. Man nimmt eben immer, was man bekommen kann.
    Den Frühstücksservice fand ich ok, Kaffee aus Kannen gab es dort immer. Die Bar war allerdings wirklich grenzwertig, was Bestellzeiten anging, da mußte man schon bildhaft gesprochen den Kaffee nach dem Mittagessen bestellen, wenn man um 16:00 einen Kaffee trinken wollte und ein Bier bekam man erst, wenn man schon vor Warten verdurstet war....und bei der Rechnung brauchte man dann einen Schnaps für die Herztropfen, die man aber ohne Schnaps einnehmen mußte, weil man sonst zwischenzeitlich schon gestorben wäre.... :/
    Ein Preis sollte auch immer eine Leistung darstellen und nicht für sich allein stehen. :rolleyes: